call menu close
close
Chemie, Biologie & Pharmazie
Bachelor

Lebensmittel-
sicherheit

B.Sc.

ALLES AUF EINEN BLICK

unsere ernährung besser machen
lebensmittelsicherheit (b.sc.)

Seit dem Wintersemester 2015/2016 bietet die Hochschule Geisenheim University in Kooperation mit der Hochschule Fresenius in Idstein den Bachelorstudiengang Lebensmittelsicherheit (B.Sc.) an. Beide Institutionen bündeln hier ihre Kompetenzen hinsichtlich Bildung, Forschung und Praxis. Studiert wird an beiden Orten – Geisenheim und Idstein. Ermöglicht wird dies durch einen perfekt aufeinander abgestimmten Stundenplan.
Nach Abschluss des Bachelorstudiums sorgen Sie dafür, dass ausschließlich sichere Produkte in den Verkehr kommen. Damit  leisten Sie einen wichtigen Beitrag zur Gesundheit der Verbraucher. Der Bedarf an Experten mit wissenschaftlich fundierter Ausbildung ist in diesem Bereich sehr hoch und die Erwartungen potenzieller Arbeitgeber gehen über das hinaus, was klassische Ausbildungen aus diesem Segment leisten können. Während Ihres Studiums bereiten wir Sie optimal auf diese Erwartungen vor!

Standort: Idstein / Geisenheim

Bachelor-Studium

Bachelor

of Science

Regelstudienzeit

6

Semester

180 CP

ECTS-Punkte

Idstein

Idstein

Location

  • Studienbeginn Wintersemester
  • Sprache Deutsch
  • Studiengangsform Vollzeit
  • Bewerbungsfrist Ab Mai bis 1. September
  • Studiengebühren Semesterbeitrag
  • Akkreditierung Staatlich anerkannt und akkreditiert

Aufbau

in 6 semestern
zum garanten für die sicherheit unserer lebensmittel 

Der Bachelorstudiengang Lebensmittelsicherheit (B.Sc.) ist ein Studiengang der Hochschule Geisenheim University in Kooperation mit der Hochschule Fresenius in Idstein. Gemeinsam vermitteln wir Ihnen die Kenntnisse und Fähigkeiten, die Sie brauchen, um eine Position mit hoher Verantwortung in der Lebensmittelbranche wahrnehmen zu können.

In unserem Kooperationsstudiengang lernen Sie alles, um Lebensmittel sicher und verkehrsfähig zu machen. Wir bieten Ihnen produktorientierte Praxis-Schwerpunkte, in denen Sie Lebensmittel wie Wurst oder Brot selbst herstellen oder sogar Ihr eigenes Bier brauen. Außerdem analysieren Sie Lebensmittel und beurteilen deren Qualität.   Mehr Praxis geht nicht!

Folgende Inhalte vermitteln wir Ihnen:

  1. Studienjahr: Kenntnisse der Naturwissenschaften (Chemie, Mathematik, Physik, Mikrobiologie, Englisch, Verfahrenstechnik und Lebensmittelrecht)
  2. Studienjahr: Praxis und Vernetzung mit Unternehmen, Technologien für produktorientierte Schwerpunkte, HACCP
  3. Studienjahr: Qualitätsmanagement, Fallstudienprojekte (in der Regel in Kooperation mit einem Unternehmen), Bachelorarbeit

Im zweiten Studienjahr stehen produktorientierte Schwerpunkte auf dem Stundenplan. Sie vertiefen Ihre Kenntnisse in den Bereichen:

  • Tierische und pflanzliche Lebensmittel
  • Convenience-Lebensmittel (Fertigprodukte)
  • Back-, Süßwaren
  • Getränke

Im dritten Studienjahr bearbeiten Sie selbstständig einzelne Fragestellungen aus der Lebensmittelwirtschaft und festigen Ihr individuelles Fachprofil.

Es ist eine große Besonderheit, dass eine staatliche und eine private Hochschule gemeinsam einen Studiengang konzipieren und anbieten.

Warum haben wir uns zu dieser Zusammenarbeit entschlossen? Weil so unsere Studierenden ideal von den Stärken zweier Häuser profitieren. In Geisenheim kommen Sie in den Genuss der forschungsintensiven und anwendungsbezogenen Lehre; in Idstein finden Sie hervorragend ausgestattete Labore und die entsprechende Kompetenz in den Bereichen Chemie, Physik und Analytik vor.

Der Studienplan ist ideal für das Studium an unterschiedlichen Orten ausgelegt. In den ersten Semestern lernen Sie zwei Tage pro Woche in Idstein und belegen drei Tage die Woche Module an der Hochschule Geisenheim; nötige Fahrzeiten sind somit auf ein Minimum reduziert. Ein weiterer Vorteil für Sie ist der direkte Zugang zu den praxisnahen Netzwerken beider Hochschulen. Das betrifft die Zusammenarbeit sowohl mit Ihren Dozenten als auch mit Praxispartnern aus Wirtschaft und Forschung.

Bewerbungsprozess

Schritt für Schritt –
von Zulassung bis Abschluss

Wir freuen uns über Ihr Interesse an der Hochschule Fresenius! Um ein Bachelorstudium aufnehmen zu können, müssen Sie die erforderliche Hochschulzugangsberechtigung nachweisen. Die Hochschule Fresenius unterliegt mit ihrem Stammhaus in Idstein dem hessischen Hochschulgesetz. Im Bundesland Hessen kann die Hochschulzugangsberechtigung nachgewiesen werden durch:

An der Hochschule Fresenius in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt am Main, Hamburg, Idstein, Köln, München und Wiesbaden muss die Hochschulzugangsberechtigung zum Studium im Bundesland Hessen befähigen. Bei der Aufnahme eines Bachelorstudiums an der Hochschule Fresenius Heidelberg muss die Hochschulzugangsberechtigung zum Studium im Bundesland Baden-Württemberg befähigen. Bei ausländischen Abschlüssen muss die Gleichwertigkeit für die Zulassung nachgewiesen werden.

Wenn Sie sich unsicher sind, ob das von Ihnen erworbene Zeugnis der fachgebundenen Hochschulreife oder der Fachhochschulreife zum Studium an einer Fachhochschule in Hessen oder Baden-Württemberg berechtigt, reichen Sie bitte eine amtlich beglaubigte Kopie des Zeugnisses zur Prüfung bei uns ein. Für Fragen stehen wir Ihnen selbstverständlich zur Verfügung.

Für das Bewerbungsverfahren ist die Hochschule Geisenheim University zuständig. Aktuelle Informationen zum Bewerbungsverfahren finden Sie hier.
Weitere allgemeine Informationen zum Studium und Vorpraktikum finden Sie hier.

Finanzierungsmöglichkeiten

Die Hochschule Fresenius ist eine Hochschule in freier Trägerschaft, deren Studiengänge staatlich anerkannt, aber nicht staatlich refinanziert werden. Aus diesem Grund werden für das Studium Gebühren erhoben. Für die Finanzierung Ihres Studiums stehen Ihnen unterschiedliche Möglichkeiten zur Verfügung.

Karriereperspektiven

Heute auf
Morgen setzen

Als Absolvent des Studiengangs Lebensmittelsicherheit (B.Sc.)haben Sie auch langfristig sehr gute Berufsaussichten. Ihre Einsatzbereiche liegen typischerweise im Qualitätsmanagement und der Qualitätssicherung von Unternehmen der Lebensmittelbranche (Herstellung, Verarbeitung, Handel) oder Behörden.

Sie werden begeistert sein von der Fülle an praktischen Erfahrungen, die Sie in den drei Jahren Ihres Studiums machen werden! Gleich im ersten Jahr gibt es vielfältige Laborpraktika, Sie führen Sterilisationsversuche durch, kultivieren Mikroorganismen und extrahieren und analysieren Bestandteile von Lebensmitteln. Später sind Sie sogar selbst Produzent und stellen Frankfurter Würstchen, Salami und Brötchen her, rösten Kaffee oder brauen Ihr eigenes Bier – stets unter Beachtung von Aspekten der Lebensmittelsicherheit sowie unter Berücksichtigung der Gefahrenanalyse und kritischer Kontrollpunkte (HACCP).

Im Anschluss an Ihr Studium können Sie in Idstein mit einem Brückenmodul in das Masterstudium Bioanalytical Chemistry and Pharmaceutical Analysis (M.Sc.) in Vollzeit oder berufsbegleitend einsteigen. Hier haben Sie die Möglichkeit, Ihre Kenntnisse in der instrumentellen Analytik zu vertiefen. Sie können aber auch an unserer Partnerhochschule in Geisenheim verwandte Studiengänge belegen, indem Sie sich  z. B.  auf den Bereich Getränketechnologie oder  Weinwirtschaft oder Logistik  spezialisieren.

Kooperationspartner

Prof. Dr. Reinhard Wagener

Chemie, Biologie & Pharmazie
  • Studiendekan
    • Studiendekan
      • Professor

        Auf die Frage, was Studiengangsverantwortliche ihren Studierenden vermitteln möchten, gibt es zahlreiche Antworten.

        Prof. Dr. Reinhard Wagener interpretiert diese Frage wie folgt:

        Welche Fragen richten Ingenieure an Chemiker und wofür brauchen die Ingenieure diese Information? Warum lohnt es sich, so denken zu lernen wie ein Physikochemiker, anstatt alles auswendig zu lernen? Wie schreibe ich einen beschriebenen Sachverhalt als Gleichung und wie übersetze ich eine Gleichung in eine Interpretation in Worten?

        Mehr Infos
        Prof. Dr. Reinhard Wagener Studiendekan

        Das team

        Als Studieninteressent ist es für Sie natürlich spannend zu wissen, wer die Köpfe hinter den unterschiedlichen Vorlesungen sind. Eine Auswahl Ihrer Professoren und Dozierenden stellen wir Ihnen daher gerne vorab vor. Wussten Sie eigentlich, dass Ihr Studiendekan bzw. Ihre Studiendekanin Ihnen während der kompletten Studienzeit bei Fragen und Problemen mit Rat und Tat zur Seite steht?

        News Aktuelle Meldungen