Wirtschaftswissenschaften: Studium im Überblick

Wirtschaftswissenschaften: Studium im Überblick

Du interessierst dich für Prozesse und Zusammenhänge in der Wirtschaft, möchtest Unternehmen voranbringen oder vielleicht selbst gründen? Du bist dir aber nicht sicher, welcher Studiengang zu dir passt? Wirtschaftswissenschaftliche Studiengänge sind so unterschiedlich wie die Wirtschaft selbst und bieten dir eine breite Palette an Spezialisierungen und Schwerpunkten. Der folgende Überblick hilft dir dabei, die Unterschiede der verschiedenen Bachelorstudiengänge in Wirtschaftswissenschaften zu verstehen, damit du den passenden Studiengang für dich findest.

Welche wirtschaftswissenschaftlichen Studiengänge gibt es im Bachelor?

Betriebswirtschaftslehre (BWL) und Volkswirtschaftslehre (VWL) gelten als die klassischen wirtschaftswissenschaftlichen Studiengänge. Es gibt jedoch viele weitere Studiengänge und Schwerpunkte, die mittlerweile zu den Wirtschaftswissenschaften zählen. Besonders bei den Bachelorstudiengängen gibt es viele Gemeinsamkeiten: Du lernst die Grundlagen von Makro- und Mikroökonomie kennen, beschäftigst dich mit Finanzfragen und analysierst Zusammenhänge zwischen Wirtschaft und menschlichem Verhalten.

Welche Bachelorstudiengänge zählen zu den Wirtschaftswissenschaften?

Eine eindeutige Einordnung ist nicht immer möglich. Viele Management- oder Entrepreneur-Studiengänge beinhalten ebenfalls einen großen Anteil betriebswirtschaftlicher oder wirtschaftswissenschaftlicher Module und unterscheiden sich letztendlich in den Schwerpunkten. Deswegen werden Management-Studiengänge auch oft zu wirtschaftswissenschaftlichen Studiengängen gezählt.

Beliebte Bachelor Studiengänge für ein Wirtschaftswissenschaften Studium sind:

  • Betriebswirtschaftslehre (BWL)
  • Business Development 
  • Immobilienwirtschaft 
  • International Business Management 
  • Sportmanagement 
  • Unternehmensgründung & Entrepreneurship 
  • Volkswirtschaftslehre (VWL)
  • Wirtschaftschemie 
  • Wirtschaftsingenieurwesen 
  • Wirtschaftspsychologie 
  • Wirtschaftsrecht 

Wie schwer ist das Wirtschaftswissenschaftsstudium?

Wie schwer das Studium ist, hängt immer von den Studierenden, den Interessen und Fähigkeiten ab. Besonders im Bachelor hast du viele Einführungskurse, die dich langsam an Thematiken wie Rechtswissenschaften, Controlling oder Digitalisierung heranführen. Eine Vorliebe für Mathematik ist von Vorteil, aber nicht notwendig, um gut durch das Wirtschaftswissenschaftsstudium zu kommen.

Was ist der Unterschied zwischen BWL und Wirtschaftswissenschaften?

BWL ist eine Disziplin in den Wirtschaftswissenschaften. Gemeinsam mit VWL bildet BWL die Grundlage eines wirtschaftswissenschaftlichen Studiums. Das heißt, wenn du Wirtschaftswissenschaften studierst, studierst du immer Anteile von BWL und VWL mit. Dadurch erhältst du ein breites Grundwissen und musst dich nicht auf eine Spezialisierung festlegen.

Was ist der Unterschied zwischen einem Management-Studium und Wirtschaftswissenschaften?

Bist du dir unsicher, ob du Wirtschaftswissenschaften oder Management studieren möchtest? In der Realität sind die Grenzen der beiden Studiengänge fließend und dir stehen ähnliche Karrieremöglichkeiten offen. Dennoch gibt es im Studium ein paar Unterschiede:

  • Wirtschaftswissenschaftliche Studiengänge sind in der Regel breiter angelegt und bieten auch Management-Kurse oder Module an. Sie konzentrieren sich vor allem Mikro- und Makroökonomie oder Controlling.
  • Management-Studiengänge fokussieren sich hingegen eher auf Themen wie Human Resources oder Personalwesen, auch wenn unternehmerische Module ebenfalls im Studium integriert sind.
  • Entrepreneur-Studiengänge haben zwar ebenfalls BWL- und VWL-Grundlagen, fokussieren sich im weiteren Studienverlauf jedoch auf die unternehmerische Gründung, Führung von Unternehmen oder auf rechtliche Aspekte.

Voraussetzungen für einen Bachelor in Wirtschaftswissenschaften

Um Wirtschaftswissenschaften im Bachelor zu studieren, brauchst du eine Hochschulzugangsberechtigung, wie zum Beispiel ein Abitur. Du brauchst keinen bestimmten NC und auch keine spezifische Note in Mathematik, um an der Hochschule Fresenius zu studieren.  

Möchtest du ohne Abitur studieren? Unter gewissen Voraussetzungen ist das ebenfalls möglich. 

Alle Infos rund um ein Bachelorstudium, die Voraussetzungen, die Dauer und weitere wichtige Infos erhältst du auf unserer Übersichtsseite zum Bachelor. Dort kannst du auch nach Bachelorstudiengängen im wirtschaftswissenschaftlichen Bereich suchen.

Wie lange dauert ein Bachelorstudium in Wirtschaftswissenschaften?

In der Regel dauert ein wirtschaftswissenschaftliches Studium sechs oder sieben Semester in Vollzeit. Das hängt davon ab, ob ein praktisches Semester integriert ist. Möchtest du Wirtschaftswissenschaften im Fernstudium oder berufsbegleitend studieren, studierst du unter Umständen länger. Dafür kannst du das Studium dann aber flexibler in deinen Alltag integrieren.

Warum sollte man Wirtschaftswissenschaften studieren?

So banal es klingen mag, so wahr ist es auch: Mit Wirtschaftswissenschaften kannst du (fast) alles machen. Durch die breite Ausrichtung des Studiengangs im Grundstudium und die spätere Spezialisierung kannst du dich gut einfinden und deine persönlichen Interessen entdecken und stärken. Deswegen sind wirtschaftswissenschaftliche Studiengänge sehr abwechslungsreich und begehrt. Sie bieten dir eine gute Grundlage für ein vertiefendes Masterstudium. 

Gerade, wenn du Studiengänge zu schätzen weißt, die Praxis und Theorie gekonnt kombinieren, ist ein wirtschaftswissenschaftliches Studium eine gute Wahl. Durch Praxisprojekte und Case Studies während der Module oder integrierte Praktika kannst du dein theoretisches Wissen jederzeit in der Praxis einsetzen.

Welche Berufe kann ich mit Wirtschaftswissenschaften ergreifen?

Welche Berufe du mit Wirtschaftswissenschaften ergreifen kannst, hängt mit deinen eigenen Interessen oder deinen Schwerpunkten im Studium zusammen. Interessierst du dich mehr für Wirtschaftsingenieurwesen? Dann kommen vielleicht Berufe in der Logistik, im Supply-Chain-Management oder in der Fertigung für dich in Frage. Findest du Immobilienwirtschaft spannend? Dann kannst du dich nach deinem Studium mit deinem eigenen Immobilienunternehmen selbstständig machen oder in der Immobilienverwaltung oder -vermarktung arbeiten.

Karrierebereiche, in denen du gut mit einem Wirtschaftswissenschaft Studium starten kannst, sind:

  • Marketing 
  • Verwaltung 
  • Sales 
  • Produktmanagement 
  • Innovationsmanagement 
  • Unternehmensberatung 
  • Controlling 
  • Business Development 
  • Marktforschung 
  • Personalmanagement 
  • Compliance

Welche Branche du dabei wählst, ob du in einer Agentur oder einem Unternehmen arbeitest, ist ganz dir und deinem Studium überlassen. Vielleicht entscheidest du dich auch dazu, selbst ein Unternehmen zu gründen und Entrepreneur:in zu werden.

Interdisziplinäre & interkulturelle Kompetenzen erwerben

Viele wirtschaftswissenschaftliche Studiengänge bieten durch ihre breite Ausrichtung die Möglichkeit, mit Studierenden aus unterschiedlichen Studiengängen und Fachbereichen zusammen zu arbeiten. Dadurch kannst du deine interdisziplinären Kompetenzen schärfen.   

Du kannst jederzeit ein Praktikum oder ein Semester im Ausland absolvieren. Dadurch verbesserst du deine interkulturellen Fähigkeiten, lernst neue Kulturen kennen und kannst dich auch persönlich weiterentwickeln. In einigen Studiengängen, etwa International Business Management, ist das Auslandssemester integriert. So verlierst du keine Zeit und kannst dein Studium in Regelstudienzeit abschließen.

Was macht man im Wirtschaftswissenschaften-Studium?

Welche Module und Kurse du in deinem Studium hast, richtet sich ganz nach deinem Studiengang. Hier findest du eine Auswahl an Studieninhalten, die für gewöhnlich in einem Wirtschaftsstudium vorkommen:

  • Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre 
  • Mikro- und Makroökonomie
  • Rechnungswesen 
  • Marketing & Marktforschung  
  • Personalmanagement 
  • Unternehmensführung 
  • Corporate Social Responsibility 
  • Data Analytics 
  • Entrepreneurship

In einem International Business Management Studium oder anderen Studiengängen, die international ausgerichtet sind, hast du zudem oft englische Module wie Business English Issues oder Intercultural Competence. 

Flexibilität durch verschiedene Studienmodelle

Wirtschaftswissenschaftliche Studiengänge kannst du in unterschiedlichen Studienformaten studieren. Das gängigste Modell für einen Bachelor in Wirtschaftswissenschaften ist das Vollzeitstudium. Dabei konzentrierst du dich voll und ganz auf dein Studium – meist in Präsenz am Campus. Aber auch im Fernstudium kannst du in Vollzeit studieren und dich problemlos mit deinen Komilliton:innen und Dozierenden austauschen. Du hast auch die Möglichkeit, dein Fernstudium langsamer angehen zu lassen und dir mehr Zeit für dein Studium zu lassen. Berufsbegleitende Wirtschaftsstudiengänge hingegen sind darauf ausgerichtet, eine gute Balance zwischen Job und Studium zu schaffen.

Das bietet dir das Wirtschaftswissenschaften Studium an der Hochschule Fresenius

Praxisfokussierte Studiengänge


Wirtschaftswissenschaftliche Studiengänge an der Hochschule Fresenius bieten Praxismodule, die in Kooperation mit Partnerunternehmen stattfinden. Dadurch hat dein Wunschstudium einen direkten Bezug zur Wirtschaft und du kannst bereits während deines Studiums Praxiserfahrung sammeln.

Abwechslungsreiche Schwerpunkte

Die meisten wirtschaftswissenschaftlichen Studiengänge ähneln sich im Grundstudium. Dadurch hast du die Möglichkeit, mit deinem Basiswissen in viele unterschiedliche Schwerpunkte der Wirtschaftswissenschaften einzusteigen – auch ein Studiengangswechsel ist einfacher möglich.

Beste Zukunftsaussichten


Durch den praxisorientierten Fokus und die vielfältigen Studiengänge erlernst du genau die Kompetenzen, die du in deinem späteren Berufsleben brauchst. Deswegen haben 80 % unserer Absolvent:innen bereits 3 Monate nach ihrem Studium einen Job.  

Flexibilität durch Studienformate


Vollzeit in Präsenz und Campus-Luft schnuppern oder lieber flexibel im Fernstudium in deinem eigenen Tempo studieren? Unsere Studiengänge im Bereich Wirtschaftswissenschaften bieten dir die Möglichkeit, das Studium an deinem Leben auszurichten.