menu close
close
Sport & Tourismus
Bachelor

Sportmanagement
B.A.

ALLES AUF EINEN BLICk

Sport ist ihre Welt?
Sportmanagement (b.A.)

 

Die Beziehungen zwischen Sport, Wirtschaft und Medien werden immer komplexer. Ob in Sportvereinen und -verbänden, von der Kreisklasse bis zur Champions League und vom Badminton bis zum Fußball, in der Sportartikelindustrie oder im Sportjournalismus – überall sind Fachleute gefragt, die dieses dynamische Beziehungsgeflecht verstehen und nutzen, Trends und Bedarfe der verschiedenen Akteure erkennen und dafür zeitgemäße, betriebswirtschaftlich fundierte Lösungen entwickeln können.

Wir bieten unseren Studiengang Sportmanagement (B.A.) an unterschiedlichen Standorten an. Wählen Sie für weiterführende Informationen bitte zunächst Ihren Wunschcampus aus.

Bachelor-Studium

Bachelor

of Arts

180 CP

ECTS-Punkte

Bachelor-Studium

Deutsch

Sprache

Aufbau

DER STUDIENGANG
AUF EINEN BLCK

Investieren Sie in Ihre Zukunft und erlernen Sie in sechs Semestern des Studiums an der Hochschule Fresenius wertvolle Fach- und Methodenkenntnisse sowie Zusammenhänge aus den Bereichen:

  • Betriebswirtschaft
  • Volkswirtschaft
  • Rechnungswesen
  • Wirtschaftsrecht
  • Mathematik und Statistik
  • Finanzwirtschaft, Rechnungslegung und Controlling
  • Grundlagen des Sportmanagements
  • Sporttourismus und Sportsoziologie
  • Grundlagen des sportlichen Trainings und Sportphysiologie
  • Marketing und Eventmanagement
  • Gründungsmanagement
  • Soft Skills

Während Ihres Studiums wählen Sie zwei Schwerpunkte, wobei Sie einen Schwerpunkt innerhalb Ihres Studiengangs belegen müssen. Beim zweiten Schwerpunkt haben Sie die freie Wahl: Entweder wählen Sie einen weiteren Schwerpunkt aus Ihrem Studiengang oder Sie belegen einen Schwerpunkt aus einem anderen Bachelorstudiengang:

  • Sportmarketing
  • Sportmedien und -journalismus

Die Sportbranche ist sehr vielfältig. Je nachdem, welchen Schwerpunkt Sie in Ihrem Studium gesetzt haben, stehen Ihnen nach dem erfolgreichen Abschluss verschiedenste Wege offen. So können Sie Ihre Karriere beispielsweise bei einem Sportartikelhersteller, einem Sportverband oder ­verein, im Sportmarketing, in der Medienbranche oder in der Gesundheitsindustrie starten. Mögliche Berufsfelder sind dabei:

  • Nachwuchsführungskraft in einem Sportverband oder -verein
  • Geschäftsstellenleiter in einem Breitensportverein
  • Key-Account-Manager bei einer Sportrechteagentur
  • Führungskraft in der Fitness-Branche
  • Gründer eines sportaffinen Start-ups
  • Online-Redakteur bei einer Social-Media-Plattform
  • Produktmanager Sponsoring bei einem werbetreibenden Unternehmen

Beratung

Bei Fragen –
Antworten

news
Aktuelle meldungen