Logo - Hochschule Fresenius - University of Applied Sciences

Förderung für Auslandsprogramme

Wir haben für dich hier ein paar nützliche Informationen zum Thema Förderung und Stipendien für deinen Auslandsaufenthalt zusammengestellt.

Förderung für Auslandssemester

Study Abroad semester

  • Notendurchschnitt von 2,0 oder besser aller an der Hochschule Fresenius erbrachten Leistungen
  • Erlangung von allen nach der Regelstudienzeit entsprechend vorgesehenen Leistungspunkten nach dem European Credit Transfer System (ECTS)
  • Sehr gute Englischkenntnisse, nachweisbar durch Zertifikate oder Zeugnisse
  • Ehrenamtliches Engagement
  • Es werden Studierende bevorzugt behandelt, die BAföG erhalten oder ggfs. einen Studienkredit nachweisen können
  • Die Hochschule Fresenius vergibt beispielsweise Flug- und Wohnstipendien sowie allgemeine Finanzierungsstipendien.

Bewerbungsfristen: 15. April (Auslandsaufenthalt im Wintersemester) und 15. Oktober (Auslandsaufenthalt im Sommersemester)

Die komplette Stipendienordnung sowie die einzureichenden Unterlagen findest du auf ILIAS. Bei Fragen zum Leistungsstipendium, wende dich gerne ans Team des International Office: international@hs-fresenius.de

Du hast die Möglichkeit, für das Auslandssemester BAföG zu beantragen. Oft haben auch Studierende Anspruch auf Auslands-BAföG, obwohl beispielsweise kein Anspruch auf BAföG in Deutschland besteht. Beim Auslands-BAföG werden beispielsweise Zuschüsse zu den Studiengebühren sowie auch zu den Lebenshaltungskosten ausgezahlt.

Zuständige BAföG-Ämter:

Auslandssemester an einer Erasmus+ Partneruniversität

Wenn du dich für ein Auslandssemester an einer der Partnerhochschulen im Rahmen des Erasmus+ Programms der Hochschule Fresenius entscheidest, so bewirbst du dich gleichzeitig für eine Förderung über Erasmus+.

  • Die Fördersätze für ein Erasmus+ Semester betragen zwischen 330 EUR und 450 EUR pro Monat, je nach Zielland.
  • In einem Erasmus+ Semester zahlst du die Studiengebühren im Inland weiter, dafür aber keine an der ausländischen Partnerhochschule
  • Du bist während des Auslandssemesters eingeschriebene:r Student:in an der Hochschule Fresenius und kannst Leistungen im Inland erbringen.

Weitere Infos findest du auf unserer Erasmus+ Infoseite. Es besteht die Möglichkeit, eine Förderung mit Erasmus+ und Auslands-BAföG zu kombinieren, welches Auslandsamt für die Beantragung zuständig ist, kannst du beim Bundesministerium für Bildung und Forschung nachschauen.

Selbstorganisiertes Auslandssemester

Mit der PROMOS Förderung können Auslandsaufenthalte außerhalb Europas gefördert werden, die nicht im Rahmen des Erasmus+ Programms stattfinden. Details zu PROMOS findest du weiter unten auf dieser Seite.

Auslands-BAfög kann ebenfalls für ein selbstorganisiertes Auslandssemester beantragt werden. Welches Auslandsamt für die Beantragung zuständig ist, kannst du hier nachlesen.

Informationen über weitere Förderungsmöglichkeiten kannst du der Website des DAAD entnehmen.

Förderung für Auslandspraktika

  • Möglich bei freiwilligen und Pflichtpraktika zwischen zwei und zwölf Monaten
  • Mindestaufenthalt zwei Monate
  • Förderung für Praktika in folgenden Ländern: alle EU-Länder, Island, Liechtenstein, Norwegen, Mazedonien, Serbien und Türkei
  • Geförderte Praktika sind auch nach Bachelor- oder Masterabschluss möglich in Form von sog. Graduiertenpraktika
  • Monatlicher Zuschuss zwischen 480 und 600 EUR

Die Beantragung erfolgt über das International-Office-Team, für weitere Informationen kontaktiere uns gern: international@hs-fresenius.de
Weitere Infos findest du auch beim DAAD

Mit der PROMOS Förderung können Auslandsaufenthalte außerhalb Europas gefördert werden, die nicht im Rahmen des Erasmus+ Programms stattfinden. Details zu PROMOS findest du weiter unten auf dieser Seite.

Informationen über weitere Förderungsmöglichkeiten kannst du zudem der Website des DAAD entnehmen.

PROMOS-Stipendium

Planst du einen individuellen Auslandsaufenthalt außerhalb der EU? Mit dem PROMOS-Stipendium wird dein Auslandsstudium oder ein Auslandspraktikum möglich. Auch Studienreisen oder Abschlussarbeiten im Ausland sind denkbar. Mit den vom Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) zur Verfügung gestellten PROMOS-Fördermitteln hat die Hochschule Fresenius ein eigenes Stipendienprogramm mit Förderschwerpunkten geschaffen. Durch das Programm wird deine Studierendenmobilität erhöht. Das PROMOS-Programm fördert in der Regel Auslandsaufenthalte außerhalb der EU.

Was wird gefördert?

  • Mindestaufenthalt drei Monate
  • Teilstipendium oder Reisekostenpauschale (über Art und Dauer der Förderung entscheidet ein Auswahlgremium)
  • Vorzugsweise wird die Einzelmobilität gefördert
  • Der Studienaufenthalt muss außerhalb Europas oder an einer europäischen Hochschule stattfinden, die keine Erasmus-Partnerhochschule ist
  • Studiengebühren können leider nicht übernommen werden
  • Mindestaufenthalt zwei Monate
  • Teilstipendium oder Reisekostenpauschale (über Art und Dauer der Förderung entscheidet ein Auswahlgremium)
  • Der Praktikumsaufenthalt muss außerhalb Europas stattfinden (von der Förderung ausgeschlossen sind alle EU-Länder, Island, Liechtenstein, Norwegen und die Türkei)
  • Praktika können ausnahmsweise auch in der Zeit zwischen dem Bachelor-Abschluss und dem Beginn des Masterstudiums gefördert werden; Voraussetzung ist hier, dass eine Zulassung für den Master vorliegt
  • Mindestaufenthalt drei Monate
  • Teilstipendium oder Reisekostenpauschale (über Art und Dauer der Förderung entscheidet ein Auswahlgremium)
  • Aufenthalt zur Erstellung der Abschlussarbeit muss außerhalb Europas oder an einer europäischen Hochschule, die keine Erasmus-Partnerhochschule ist, stattfinden
  • Gruppenreise mit einer Teilnehmerzahl von 5 bis 15 Studierenden und einer Dauer von 5 bis 12 Tagen (muss von einem:r Hochschullehrer:in begleitet sein)
  • Reisen mit überwiegend touristischem Programm sowie Vortrags- und Kongressreisen werden nicht gefördert

Wer kann ein PROMOS-Stipendium erhalten?

Studierende der Hochschule Fresenius mit deutscher Staatsbürgerschaft oder einer der deutschen gleichgestellten Staatsbürgerschaft können sich für ein PROMOS-Stipendium bewerben. Auch nicht-deutsche Studierende, die an einer deutschen Hochschule eingeschrieben sind und das Ziel haben, dort ihren Abschluss zu machen, können sich für ein PROMOS-Stipendium bewerben. Ausgenommen sind hierbei jedoch Förderungen ins Heimatland.

Die Auswahl für eine Förderung erfolgt anhand der eingereichten Unterlagen. Ausschlaggebende Kriterien bei der Auswahl der Stipendiat:innen sind u. a. die Studienleistung, die Sinnhaftigkeit des Auslandsaufenthaltes und die notwendigen Sprachkenntnisse. Bei gleicher Eignung werden Bewerber:innen bevorzugt, die kein Entgelt der Gastinstitution erhalten. Ebenfalls bevorzugt werden diejenigen, die noch keine frühere PROMOS-Förderung erhalten haben.

Mit der Annahme eines PROMOS-Stipendiums verpflichtest du dich, nach deinem Auslandsaufenthalt einen Erfahrungsbericht zu schreiben.

Wie kann ich mich bewerben?

Eine Bewerbung für ein PROMOS-Stipendium ist frühestens im zweiten Semester möglich. Es gelten folgende Bewerbungsfristen:

  • 15. Januar
  • 15. Juni

Bitte reiche deine Bewerbung für ein PROMOS-Stipendium per Email an claudia.roth@hs-fresenius.de und mit folgenden Unterlagen ein:

  • Tabellarischer Lebenslauf
  • Motivationsschreiben mit Erläuterung des geplanten Aufenthaltes (z. B. warum möchtest du ins Ausland gehen? Warum gerade in DIESES Land? Welchen Mehrwert hat der Auslandsaufenthalt für dein Studium?)
  • Kopien der bisherigen Leistungsbescheinigungen
  • Nach Möglichkeit ergänzende Dokumente, die deine Sprachkenntnisse, kulturellen Kenntnisse und/oder dein soziales Engagement belegen
  • Je nachdem, für welche Maßnahme du dich bewirbst, ist ggf. die Einreichung weiterer Unterlagen oder die Führung eines Auswahlgespräches notwendig
  • Nachweis über die Kommunikation mit der aufnehmenden Einrichtung (Platzbestätigung) sowie Angabe über Bezug von Arbeitsentgelt oder sonstige Beihilfen seitens der Gastinstitution

Bitte beachte: Unvollständige Bewerbungsunterlagen können leider nicht berücksichtigt werden! Die Bewerbung muss VOR Antritt des Auslandsaufenthaltes erfolgen, eine nachträgliche Förderung ist nicht möglich.

Wie hoch ist die Fördersumme?

Du erhältst ein monatliches Stipendium und/oder eine Reisekostenpauschale. Die Höhe der Fördersumme richtet sich nach dem Zielland.

Für Studien-Gruppenreisen gibt es eine Aufenthaltspauschale von 45 Euro pro Teilnehmer und Tag.

Die Höhe der Teilstipendien wird durch den Bezug von Auslands-BAföG beeinflusst.