07.10.2019

Die 5 ultimativen Tipps für Studienanfänger

Ratgeber von Ramona Kohlen

Zahlreiche Studienanfänger beginnen ihr Studium ohne richtigen Plan und mit falschen Vorstellungen. Es folgen Motivationstiefs, Lernblockaden und schlechte Ergebnisse. Dabei spielt es keine Rolle, ob ein Präsenzstudiengang oder ein Fernstudium absolviert wird. Damit Ihnen diese Problematik erspart bleibt, haben wir für Sie unverzichtbare Tipps für Studienanfänger zusammengestellt.

 

Das richtige Mindset

Der erste Tipp ist zugleich auch der Wichtigste: Nehmen Sie Ihr Studium ernst! Sie befinden sich am Anfang eines Weges, der Sie zu einem akademischen Abschluss und beruflichem Erfolg führt. Lassen Sie sich voll und ganz auf Ihr Studium ein und machen Sie es zu Ihrem Fokus. Ihre persönliche Einstellung entscheidet maßgeblich über Ihren Studienerfolg. Ein Studium ist nicht immer ein fröhlicher Sommerspaziergang, hin und wieder ist es stürmisch. Eine gute Vorbereitung und das richtige Mindset helfen Ihnen beim Durchhalten. Halten Sie sich vor Augen, warum Sie sich für das Studium entschieden haben und lassen Sie sich von schwierigen Zeiten nicht entmutigen.

Einen Plan haben

Lassen Sie im Leben gerne Dinge auf Sie zukommen, ist dies völlig legitim. Im Studium kann diese Einstellung jedoch enorme Herausforderungen mit sich bringen. Tipp 2 hilft Ihnen bei dem grundsätzlichen Ablauf als Studienanfänger. Befassen Sie sich schon vor Beginn des Studiums mit Ihren zeitlichen Möglichkeiten und erstellen Sie eine Übersicht Ihrer Ziele. Wann möchten Sie mit einem Modul fertig sein? Wann schreiben Sie Klausuren? Und wie lange nehmen Sie sich für Hausarbeiten Zeit? Wer ohne eine genaue Zielsetzung in ein Studium – und besonders ein Fernstudium – einsteigt, verliert schnell den Überblick.

Auf Ihrer persönlichen Studienübersicht sehen Sie, was noch vor Ihnen liegt und was Sie bereits geschafft haben. Dieser rote Faden, an dem Sie sich orientieren können, hilft Druck zu vermeiden und sorgt gleichzeitig für Motivation.

Organisation

Tipp 3 dreht sich um die Organisation Ihres Studiums und ist eng mit dem Zweiten verbunden. Im Gegensatz zur Schule nimmt Sie in einem Studium niemand an die Hand. Wann Sie was lernen, steht Ihnen frei.  Unsere studycoaches stehen Ihnen natürlich jederzeit für Fragen zur Verfügung, das Lernen organisieren Sie dennoch selbst. Damit neben Job und Studium genug Zeit für Freude und Familie übrig bleibt, erfordert es ein gutes Management. Je eher Sie sich an diese tägliche Organisation gewöhnen, desto schneller geht es Ihnen in Fleisch und Blut über. Die im Studium erlernte Selbstständigkeit kommt Ihnen im beruflichen Leben ebenfalls zugute.

Keine Zeit verschwenden

Damit Sie keine wertvolle Zeit verschwenden, beachten Sie Tipp 4. Das passende Lernsystem für Sie selbst zu finden ist eine Grundvoraussetzung. Bei der Hochschule Fresenius im Fachbereich onlineplus sind die einzelnen Module in überschaubare Lerneinheiten unterteilt. So lernen Sie effektiv einen Teil, ohne vor einem großen Berg Aufgaben zu sitzen. Der Abschluss einer Lerneinheit ist überdies ein schneller Fortschritt und motiviert zum Weiterlernen.

Außerdem orientieren Sie sich an diesen Lerneinheiten im studynet und wissen immer, was Sie noch erledigen müssen. Ein planloses Herumirren auf der Suche nach Inhalten gibt es bei onlineplus nicht. Ob Sie sich aus den Inhalten die wichtigsten Informationen auf Karteikarten notieren oder in Word niederschreiben, bleibt Ihnen überlassen. Finden Sie schon vor Beginn Ihres Studiums einen Weg, das Gelernte zu verinnerlichen. Als Studienanfänger können Sie auf diese Weise direkt mit dem effektiven Lernen starten.

Machen Sie das Lernen zur Gewohnheit. Eine halbe Stunde hat jeder von uns am Tag übrig. Gewöhnen Sie sich an, kurze Lerneinheiten mit anderen täglichen Aktivitäten zu verbinden. Gehen Sie Ihre Notizen durch, während Sie mit dem Hund Gassi gehen oder lesen Sie ein paar Seiten des studymags vor dem Einschlafen. Auf diese Weise machen Sie sich im Alltag mit den Inhalten vertraut und verkürzen die Einarbeitungsphasen bei längeren Lerneinheiten.

Rahmenbedingungen

Um das Drumherum während der Studienzeit geht es in Tipp 5. Ein Laptop, der andauernd abstürzt, eine laute Geräuschkulisse und zu viel Ablenkung verhindern das effektive Lernen. Investieren Sie in funktionierende Technik und richten Sie sich zu Hause einen Rückzugsort ein, in dem Sie ungestört studieren. Informieren Sie Freunde und Familienmitglieder über Ihr Ziel und das Studium. So beugen Sie enttäuschten Gesichtern vor, wenn Sie aufgrund von Prüfungsvorbereitungen ein Treffen verschieben.

Planen Sie aber dennoch hin und wieder lernfreie Zeiten ein, um diese ohne schlechtes Gewissen mit Ihren Liebsten zu verbringen. Sie tanken neue Kraft für das Studium und sorgen für anhaltende Motivation. Nutzen Sie diese Gelegenheiten, um von Ihrem Studienfortschritt zu erzählen und sich Tipps für eventuelle Schwierigkeiten einzuholen.

Wenn Sie diese Tipps als Studienanfänger beherzigen, ist der erste Grundstein für ein erfolgreiches Fernstudium gelegt. Wenn Sie als Studienanfänger proaktiv Ihr Studium gestalten, können Sie kontinuierlich mit dem Studium wachsen.

Zurück zum Seitenanfang