Wirtschaftsin-
genieurwesen Studium
Technologie & Wirtschaft verbinden

Wirtschaftsingenieurwesen vereint auf moderne Art zwei beliebte wissenschaftliche Disziplinen: Technik und Ökonomie. Als Wirtschaftsingenieur:in lösen Sie im Alltag technische Fragestellungen und Herausforderungen auch mit kaufmännischen Fähigkeiten und abteilungsübergreifenden Kompetenzen. Sie verstehen zum einen die geforderten technischen Aspekte und Rahmenbedingungen und kennen sich zum anderen mit Prozessen des Vertriebs sowie des Marketings aus.

Wirtschaftsingenieur:innen sind gefragte Fachkräfte, die als Generalist:innen, ein breites Wissen in elementaren Bereichen vorweisen und mit Entscheidungskompetenzen die funktionierende Zusammenarbeit zwischen unterschiedlichen Disziplinen im Blick haben.

Ein farbiger Mann unterhält sich in einem Büro mit einer blonden Frau

Durch interdisziplinäres Fachwissen und einen Blick für das große Ganze bilden Wirtschaftsingenieur:innen eine wichtige Schnittstelle zwischen technischen und wirtschaftlichen Bereichen: Sie analysieren und optimieren Prozesse der Wertschöpfungskette, analysieren Kosten und  tragen zur Steigerung der Produktivität bei.

Um als Wirtschaftsingenieur:in tätig zu werden, müssen Sie ein entsprechendes Wirtschaftsingenieurwesen Studium vorweisen. Dort erwerben Sie nicht nur die benötigten Methodenkompetenzen, sondern erhalten auch tiefgehende Einblicke in Naturwissenschaft, Technik und Wirtschaft. Ebenso spielt die Digitalisierung der Wirtschaft und die Industrie 4.0 eine große Rolle, wenn Sie Wirtschaftsingenieurwesen studieren.

An der Hochschule Fresenius bieten wir Ihnen diverse Möglichkeiten eines Wirtschaftsingenieurwesen Studiums. Dabei legen unsere Studiengänge bereits zu Beginn einen besonderen Fokus. Während Ihres Studiums haben Sie zudem die Möglichkeit, Ihre individuellen Schwerpunkte zu setzen und auf diese Weise Ihr Qualifikationsprofil weiter zu schärfen.

Wirtschaftsingenieurwesen Studium – Unsere Studiengänge

Sie möchten Wirtschaftsingenieurwesen studieren? An der Hochschule Fresenius bieten wir Ihnen zwei Bachelorstudiengänge sowie einen Masterstudiengang in diesem zukunftsorientierten Bereich an. Die inhaltliche Gestaltung ist praxisorientiert und überzeugt durch aktuelle Fallbeispiele und den wichtigen Blick auf die Industrie 4.0.

Im Fernstudium studieren Sie bequem neben Ihrem Beruf oder in Vollzeit und bleiben dabei flexibel und ortsunabhängig. Erwerben Sie einen staatlich anerkannten Bachelor- oder Masterabschluss und profitieren Sie von einer modernen eLearning-Plattform, Online-Klausuren und alternativen Prüfungsmethoden und übertragen Sie Ihr erworbenes Wissen direkt in Ihren beruflichen Alltag.

Durch die interdisziplinäre Ausbildung in allgemeinen, technischen und ökonomischen Kompetenzfeldern, die die digitale Transformation der Prozesslandschaft (Industrie 4.0) beinhaltet, gelten Absolvent:innen als Fach- und Führungskräfte und wichtige Gestalter:innen der Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen.“ - Dr. Ing. Dirk Rilling, Studiengangsleiter Wirtschaftsingenieurwesen Produktion und Fertigung (B. Eng.)

Welcher Bachelorstudiengang für Sie infrage kommt, hängt von Ihren beruflichen Zielen und persönlichen Interessen ab:

Wirtschaftsingenieurwesen Digital Engineering and Management (B.Eng.)

Im Fernstudium Wirtschaftsingenieurwesen Digital Engineering and Management (B.Eng.) vermittelten wir Ihnen die geforderten Kompetenzen, um mit Entscheidungskompetenzen in der Industrie 4.0 agieren zu können. Zudem entwickeln Sie die Fähigkeit, erfolgreich an der stetig wachsenden Schnittstelle zwischen Wirtschaft, Technik und Informatik ganzheitliche neue Lösungen zu entwickeln.

Wirtschaftsingenieurwesen Produktion und Fertigung (B.Eng.)

Durch das Fernstudium Wirtschaftsingenieurwesen Produktion und Fertigung (B.Eng.) qualifizieren Sie sich optimal für die Veränderung der Industrie im Zuge der Digitalisierung. Mit den erworbenen Kompetenzen überzeugen Sie an der Schnittstelle von Wirtschaft und Technik/Informatik und nutzen die Karrierechancen in diesem spannenden Zukunftsfeld. Gestalten Sie den Wandel aktiv mit, indem Sie Projekte initiieren, konzipieren und leiten. Zusätzlich übernehmen Sie Personalverantwortung sowie führende Managementaufgaben.

Sie können bereits einen Bachelorabschluss in den Bereichen Ingenieurwissenschaften, Naturwissenschaften, Informationstechnik oder Wirtschaftswissenschaften vorweisen und möchten Ihre Fähigkeiten erweitern? Dann ist unser Masterstudiengang die perfekte Möglichkeit für Sie:

Wirtschaftsingenieurwesen (M.Eng.)

Im konsekutiven Masterstudiengang Wirtschaftsingenieurwesen (M.Eng.) bauen Sie auf Ihren im Bachelorstudium erworbenen Fähigkeiten auf. Weiterhin werden Sie zu einer ganzheitlichen Fachkraft ausgebildet, die Unternehmen in der digitalen Transformation kompetent begleiten kann. Sie erwerben die fachlichen Kompetenzen, um Lösungen im Schnittfeld technischer, naturwissenschaftlicher und betriebswirtschaftlicher Problemstellungen zu entwickeln und wissen Kundenorientierung, Kosteneffizienz und Personalführung zu berücksichtigen.

Voraussetzungen für ein Wirtschaftsingenieurwesen Studium

Ein Wirtschaftsingenieurwesen Studium passt ideal zu Ihren beruflichen und persönlichen Zielen? Um sich für einen entsprechenden Studiengang an der Hochschule Fresenius einzuschreiben, müssen Sie folgenden formalen Voraussetzungen erfüllen:

Bachelor: Für ein Bachelorstudium im Bereich Wirtschaftsingenieurwesen benötigen Sie eine Hochschulzugangsberechtigung, zum Beispiel das Abitur. Möchten Sie ohne Abitur studieren, können Sie Ihr Studium beginnen, wenn Sie über eine abgeschlossene Ausbildung in einem Beruf, der mit Ihrem Wunschstudiengang in Verbindung steht, sowie entsprechende Berufserfahrung verfügen. In diesem Fall legen Sie eine Hochschulzugangsprüfung ab und werden im Anschluss immatrikuliert. Einen bestimmten NC (Numerus Clausus) benötigen Sie für die Aufnahme eines Fernstudiums nicht.

Im Fernstudium haben Sie die Wahl zwischen zwei Studiengängen im Bereich des Wirtschaftsingenieurwesens, die durch unterschiedliche zukunftsorientierte Schwerpunkte überzeugen:

Master: Für das konsekutive Masterstudium Wirtschaftsingenieurwesen (M.Eng.) benötigen Sie einen ersten Hochschulabschluss mit 180 fachspezifischen ECTS aus den Bereichen Ingenieurwissenschaften, Naturwissenschaften, Informationstechnik oder Wirtschaftswissenschaften.

Möchten Sie ein Wirtschaftsingenieurwesen Studium beginnen, sollten Sie neben den oben genannten Zulassungsvoraussetzungen auch einige persönlichen Eigenschaften mitbringen. Mit den naturwissenschaftlichen, technischen und betriebswirtschaftlichen Elementen spricht das Wirtschaftsingenieurwesen besonders Personen an, die eine Affinität zur Mathematik haben. Ein solides mathematisches Grundwissen ist hier besonders wertvoll.

Da Wirtschaftsingenieur:innen zwischen verschiedenen Bereichen des eigenen Unternehmens oder anderen Firmen und Wirtschaftszweigen vermitteln, sollten Sie ebenfalls hohe Sozialkompetenz und Kommunikationsbereitschaft mitbringen. Des Weiteren benötigen Sie organisatorisches Talent, denn nicht selten planen und verwalten Sie komplette Produktionsabläufe.

Karriere nach einem Wirtschaftsingenieur Studium

Die Berufschancen nach einem Wirtschaftsingenieurwesen Studium stehen durch die erworbene Interdisziplinarität und Vielseitigkeit sehr gut. Ihnen stehen eine Vielzahl von Berufsfeldern, Branchen und Wirtschaftszweigen offen und Sie stellen nach Abschluss Ihres Studiums eine gefragte Fachkraft dar.

Ihre späteren Tätigkeitsbereiche können Sie bereits während des Fernstudiums durch die Wahl Ihrer individuellen Schwerpunkte bestimmen. Ob Sie im Anschluss im Maschinenbau, der Chemie- und Biotechnologie oder der Fahrzeug- oder der Elektroindustrie arbeiten wollen, kommt auf Ihre eigenen Interessen und Ziele an.

Mögliche Berufsfelder nach einem Wirtschaftsingenieur Studium sind zum Beispiel:

  • Logistik
  • Supply-Chain-Management
  • Distribution
  • Einkauf
  • Controlling
  • Qualitätsmanagement
  • Produkt- und Projektplanung sowie -management
  • Organisationsentwicklung
  • Produktion und Fertigung
Zurück zum Seitenanfang