VR-Prototyp für das Berufsbild Bankkauffrau/mann

Mit dem Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken e.V. (BVR) hat das skip einen Virtual Reality-Prototypen entwickelt, der als DialogTool auf Messen und anderen geeigneten Plattformen eingesetzt werden kann. Ziel ist es, beim Erstkontakt zu möglichen Bewerbern für das Berufsbild Bankkauffrau/mann über VR-Formate verstärkt Interesse für das Arbeiten in Genossenschaftsbanken zu wecken und ins gemeinsame Gespräch zu kommen. Die Besonderheit der Virtual Reality-Technologie in diesem Projekt ist die eigene, interaktive Steuerung der 360° Immersion mit den eigenen Händen, die durch die VR-Brille sichtbar wahrnehmbar sind. Studierende des Master-Studiengangs Digital Psychology entwickeln parallel ein geeignetes Settingkonzept, in dem eine Vorabstudie zur Wirksamkeit der VR-Technologie erfolgt. Die Studie mit einer Umfrage bei Schülern soll ab Februar/März 2021 stattfinden – den Corona-Umständen vorausgesetzt.

Herr Dr. Stephan Weingarz, Leiter Personalmanagement beim BVR, steht aufgrund der erfolgreichen partnerschaftlichen Zusammenarbeit in diesem Projekt gerne als Experte für Gastvorträge sowie für mögliche weitere Projekte mit der Hochschule bereit. Details über die Entwicklung des laufenden Projekts und die Ergebnisse der Studie in naher Zukunft.

disable
mail
call
disable
Zurück zum Seitenanfang