Logo - Hochschule Fresenius - University of Applied Sciences

Alumni ist Mitbegründer von mifysio

20.01.2023

Das Bild zeigt den Aufbau der App "myfisio" auf diversen Endgeräten.

Das Start-up mifysio ist eine All-in-One Platform für digitale Physiotherapie, um Menschen mit körperlichen Beschwerden die nötige Hilfe zur Selbsthilfe im täglichen Leben mit Unterstützung von Physiotherapeuten zu vermitteln. Durch intelligente Datenverarbeitung und Kommunikation wird die Brücke zwischen der Physiotherapie und dem Alltag der Menschen gebaut. Das Start-up wird mit dem Company Builder des PIONEER LABs, der Gründungsförderung der Hochschule gefördert. Wir haben mit den Grüner:innen gesprochen:

Pioneer Lab: Was sind eure USPs?

Bisherige Lösungen fokussieren sich bereits auf das Bereitstellen von Inhalten im Bereich der Physiotherapie. Die Grundlage für eine aktivitätsbezogene Steuerung des Behandlungsprozesses im Alltag fehlt jedoch.

Mit unserer KI-gestützten Plattform verankern wir die Physiotherapie als Hilfe zur Selbsthilfe im Alltag der Menschen und verarbeiten gleichzeitig Daten aus dem täglichen Leben, mit den neuesten Erkenntnissen der Bewegungs- und Trainingswissenschaft, zur Steuerung des individuellen Fortschritts der Physiotherapie.

Pioneer Lab: Wie kamt ihr auf euren Namen?

mifysio setzt sich zusammen aus mi-, was so viel bedeutet wie mein, und fysio, eine andere Schreibweise für Physio mit der Assoziation zur Körperlichkeit.mifysio ist also mein Physio für jeden Tag und gleichzeitig die Hilfe zur Selbsthilfe für meinen eigenen Körper.

Pioneer Lab: Bekannt ist ja, dass das wirklich Entscheidende die Köpfe hinter der Idee sind. Stellt euch doch mal vor!

Wir sind ein kleines Team mit jeweils individuellen Erfahrungen und Geschichten in Bezug auf mifysio. Dominik Meier ist der visionäre Kopf des Projektes. Die Idee für eine Physiotherapie-Plattform entstand aus seiner eigenen Arbeit als Physiotherapeut. Batuhan hat eine Leidenschaft für mifysio entwickelt. Er verwandelt unsere Ideen in funktionierenden Code. Kein Problem ist zu groß und so können wir der Plattform einen einzigartigen Anstrich verleihen. Bahar, unsere Design-Spezialistin, leidet seit vielen Jahren an wiederkehrenden Knieschmerzen. Sie kennt die Sicht der Menschen mit körperlichen Beschwerden und weiß, welche Informationen für die Kommunikation der Inhalte notwendig sind.

Das Team um myfisio - Batuhan Bag, Dominik Meier und Bahar Papila
Batuhan Bag, Dominik Meier und Bahar Papila

Pioneer Lab: Welche Herausforderungen habt ihr aktuell?

Zum jetzigen Zeitpunkt stehen wir inmitten der Entwicklung unserer Beta-Version. Die größte Herausforderung ist, den Fokus auf das Wesentliche zu behalten und sich nicht in Details zu verlieren. Gleichzeitig sind wir derzeit auch auf der Suche nach Partner für die Testphase der Beta-Version. Wir suchen Physiotherapiepraxen sowie selbstständige Therapeuten und Trainer, die unsere Plattform kostenlos testen möchten. Bei Interesse meldet euch gerne direkt bei Dominik per Mail unter dominik@mifysio.app.

Pioneer Lab: Habt ihr Vorbilder, an denen ihr euch orientiert?

Wir lassen uns von vielen Menschen auf unterschiedliche Art und Weise inspirieren. Allen voran sind unsere Mentoren und Coaches zu nennen, die uns mit ihrem Wissen und ihrer Erfahrung auf unserem Weg begleiten.

Pioneer Lab: Wie seid ihr auf den Company Builder aufmerksam geworden?

Dominik ist Alumni der Hochschule Fresenius. Sein Physiotherapie-Studium hat er in München absolviert und der Kontakt zur Hochschule ist nie komplett abgerissen. Über den Pioneer Coach, die Breitenförderung der Hochschule Fresenius, sind wir anschließend auf den Company Builder, der Spitzenförderung, aufmerksam geworden und fühlen uns hier am richtigen Platz.

Pioneer Lab: Welche Erfahrungen habt ihr bisher mit dem Company Builder gemacht?

Die Teilnahme am Company Builder hat uns die Möglichkeit gegeben, uns mit vielen Gleichgesinnten aus den unterschiedlichsten Branchen zu vernetzen. Durch gute Workshops und den Austausch mit unserer Mentorin konnten wir viele neue Erkenntnisse gewinnen, die wir sofort in unsere Strukturen übernehmen konnten. Der Company Builder ist sehr praxisnah gestaltet und für uns kamen neue Denkanstöße immer genau zur richtigen Zeit.

Pioneer Lab: Habt ihr schon einmal daran gedacht aufzugeben?

Kurz gesagt: Nein! Wir möchten die Physiotherapie grundlegend verändern und aktuelle Probleme direkt angehen. Unsere persönliche Verbundenheit zu unserem Thema hilft uns, den Fokus nicht zu verlieren und dran zu bleiben. Natürlich hatten wir auch schwierige Momente, aber genau hier zeigt sich der starke Charakter unseres Teams. Auch wenn es mal schwieriger wird, suchen wir gemeinsam nach Lösungen.

Pioneer Lab: Was wollt ihr gründungsinteressierten Menschen mit auf den Weg geben?

Das Wichtigste zu Beginn ist: Anfangen! Die wertvollsten Erkenntnisse kommen erst, wenn man anfängt etwas zu tun. Und dafür braucht man nicht mal eine konkrete Idee. Vernetzt euch mit Gleichgesinnten oder sprecht mit Experten aus eurem Bereich über aktuelle Herausforderungen und Probleme. Solltet ihr bereits eine konkrete Idee haben, dann verlasst eure Komfortzone und startet die Umsetzung. Ihr werdet überrascht sein, wie viel Neues ihr in den ersten Tagen und Wochen lernt, wenn ihr den Denkmodus verlasst und eure Überlegungen auf die Probe stellt.

Habt ihr auch Lust selbst zu gründen? Oder braucht für eure Gründung noch Unterstützung? Dann meldet euch bei uns unter pioneerlab@hs-fresenius.de oder schaut unter www.pioneerlab.de vorbei.