menu close
close
21-11-2018 • Köln

Fernstudium der Hochschule Fresenius bietet neuen berufsbegleitenden Masterstudiengang Digital Engineering Management (MBA) an

Ab Winter 2018 können sich berufstätige Ingenieure und Naturwissenschaftler mit dem Fernstudiengang Digital Engineering Management (MBA) weiterqualifizieren. Mit dem Masterstudiengang werden Fachkräfte an der Schnittstelle von Ingenieurwesen, Informatik und Betriebswirtschaftslehre auf die zukünftigen Anforderungen der digitalen Arbeitswelt vorbereitet.

Köln. Im Zuge der rasch voranschreitenden Digitalisierung werden immer mehr Produktionsprozesse in verschiedenen Branchen automatisiert. Die Folge: Viele Berufe wird es in Zukunft nicht mehr geben, gleichzeitig werden neue entstehen. Die rasanten digitalen Entwicklungen müssen zudem in bestehende Organisationsstrukturen eingebunden werden. Insbesondere an der Schnittstelle von technisch-ingenieurwissenschaftlichen und betriebswirtschaftlichen Prozessen werden Fach- und Führungskräfte gesucht, die ein Verständnis beider Bereiche mitbringen.

Inhalt und Aufbau

Mit zwei Semestern hat der Studiengang Digital Engineering Management (MBA) einen kompakten Aufbau. Zu den Inhalten im ersten Semester zählen die Module Ökonomie und Management sowie die Digitalisierung im Kontext der Industrie 4.0 und der integrative Aufbau fachübergreifender Kompetenzen. Neben einer Darstellung der quantitativen Grundlagen der Ökonomie werden in zwei Managementbereichen Kompetenzen vermittelt, die gerade für die Herausforderungen der Digitalisierung sehr wichtig sind: Einerseits bestimmen Innovationen den Erfolg von Technologieunternehmen, andererseits müssen Führungskräfte die Veränderungen aktiv mitgestalten. Die Vermittlung von Kenntnissen über allgemeine Transformationsprozesse und zu speziellen Aspekten wie Internet of Things, Industrie 4.0 und Big Data stehen im zweiten Semester auf dem Programm. Nach dem Basisstudium können Studierende im Wahlpflichtbereich eine Vertiefung ihrer Kenntnisse vornehmen und ein dazu passendes Modul aus acht Wahloptionen belegen.

Ein Fallstudienmodul zu Engineering Management sorgt für die Verknüpfung mit der beruflichen Praxis. Im Rahmen der „Digitalen Projektwerkstatt“ wird ein empirisches Forschungsprojekt durchgeführt. Den Abschluss des Studiums bildet die individuelle Bearbeitung einer wissenschaftlich anwendungsorientierten Problemstellung in der Masterarbeit.

Karriere und Tätigkeitsbereiche

„Das Management von Technologien gewinnt im Zuge der Digitalisierung eine immer größere Bedeutung“, so Studiengangsleiter Prof. Dr.-Ing. Dirk Rilling. „Fachkräfte, die ein technisches und zugleich betriebswirtschaftliches Verständnis mitbringen und Prozesse steuern können, werden zunehmend gesucht. Daher haben wird diesen innovativen Studiengang konzipiert. Er richtet sich vor allem an Ingenieure und Naturwissenschaftler, die eine Karriere im Management von Unternehmen anstreben. Mit dem Abschluss dieses Studiums werden sie dazu befähigt, digitale Transformationsprozesse aktiv mitzusteuern“, erklärt der Ingenieurwissenschaftler.

Absolventen des Studiengangs übernehmen als Ingenieure, Informatiker sowie Naturwissenschaftler Führungsaufgaben. Ihre Einsatzbereiche sind sehr vielfältig. So können sie u.a. als Digital Business Manager, Digital Officer, Supply Chain Manager oder Digital Technology Manager in verschiedenen Bereichen tätig werden.

Das Studium dauert zwei Semester und kostet monatlich 645,- Euro.

Über den Fachbereich onlineplus

Der Fachbereich onlineplus der Hochschule Fresenius bietet seit April 2016 ein innovatives und völlig neu konzeptioniertes Online-Studienkonzept an. onlineplus ist der fünfte und jüngste Fachbereich der Hochschule Fresenius und beinhaltet aktuell vier akkreditierte Bachelor- und zwei Master-Studiengänge (im Akkreditierungs-verfahren) in einer persönlich begleiteten Online-Studienform. Die Studiengänge sind durch die ZFU, die staatliche Zentralstelle für Fernunterricht, zugelassen und der Fachbereich selbst ist darüber hinaus ISO 9001 und ISO 29990 zertifiziert durch die DQS.

Das „eLearning Journal“ hat die Lernplattform studynet des Fachbereichs onlineplus mit dem diesjährigen eLearning-AWARD in der Kategorie Social Learning ausgezeichnet.

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Website: www.onlineplus.de