menu close
close
Trainee • Irland

Janina macht ihren Trainee in Irland

Janina Groß hat von 2015 bis 2016 einen Trainee in Dublin gemacht. Sie absolvierte ihren Master in Media Management & Entrepreneurship am Standort Köln.

Wie haben Sie die Stelle gefunden und wie lange haben Sie gebraucht, um alles zu organisieren?

Über Networking des Competence Center International Services. Um die Bewerbung habe ich mich bereits ein halbes Jahr vor meiner Einstellung als Trainee gekümmert (Informationen sammeln, Mitarbeiter kontaktieren, Erfahrungen austauschen). Als ich dann das finale Go bekam, ging alles ganz schnell. Binnen 2 Wochen war die eigentliche Bewerbungsphase vorbei und ich bin nach Dublin gezogen, um für Salesforce zu arbeiten und habe es nie bereut!

Was musste vorbereitet werden?

Für die Bewerbung selbst habe ich mich natürlich vorbereitet. Auch für den Umzug hatte ich hier und da ein paar Sachen zu erledigen – Versicherungen, An- und Abmeldung, Wohnungssuche, all mein heiß geliebtes Hab und Gut auf die schöne grüne Insel bringen.

In welchem Unternehmen arbeiten Sie und was sind Ihre Hauptaufgaben?

Salesforce ist der weltweite Marktführer von Cloud-basierten CRM-Lösungen für Vertrieb, Marketing, Kundenservice, Anwendungsentwicklung, Communities und Data Science. Ich wollte immer schon in den IT-Medien arbeiten und habe hier den für mich perfekten Arbeitsplatz gefunden.
Ich arbeite im Vertrieb, stehe also für Kunden bereit, die an Salesforce interessiert sind. Ich helfe ihnen bei der Evaluierung unserer Produkte und habe wirklich jeden Tag mit tollen neuen Menschen und Geschäftsbereichen zu tun.

Wo und wie wohnen Sie?

Ich wohne mit meinem Freund in einer kleinen 3 Zimmer-Wohnung im schönen Süden der Stadt. Von hier aus habe ich es nicht weit zur Arbeit, die Innenstadt ist binnen 20 Minuten zu Fuß zu erreichen. Eine passende Wohnung in Dublin zu finden, kann hier und da eine kleine Herausforderung sein, es gehört schon etwas Glück dazu. Wer also ebenfalls nach Dublin ziehen möchte, sollte vorher typisch Deutsch etwas planen.

Welche Tipps geben Sie anderen Studierenden, die überlegen, ins Ausland zu gehen?

Überwindet den inneren Angsthasen und bereist die weite Welt, auch wenn es anfangs schwierig und beunruhigend wirkt, etwas hinter sich zu lassen und neues Terrain ganz auf sich allein gestellt zu erkunden. Die Erfahrungen, die ihr sammeln werdet, sind meiner Meinung nach die wertvollsten überhaupt. Und ganz wichtig: Man ist nie allein, auch wenn es Momente gibt, in denen man sich so fühlt. Und auch wenn es gar nicht mehr geht, ein Zurück gibt es immer!

Mein Lieblingsplatz:

Einen einzigen kann ich so gar nicht nennen. Jeder Ort hat etwas für sich. Natürlich gefällt einem der eine besser als der andere. Momentan ist es jedoch definitiv Dublin.

Meine beste Erfahrung:

Auch hier kann ich tatsächlich nur meine Entscheidung nach Dublin zu gehen und für Salesforce zu arbeiten nennen. Wer nach möglichst viel internationaler Erfahrung sucht, ist hier ebenfalls gut aufgehoben. Bei Salesforce in Dublin ist ganz EMEA vertreten. Ob die Niederlande, Spanien, Frankreich oder meine englischen Kollegen, man schließt Kontakte aus der ganzen Welt. Erst kürzlich wurde Salesforce als #1 Best Place to Work ernannt und ich kann das nur bestätigen.

Wie sieht es nach dem Trainee aus?

Den Trainee habe ich Ende März erfolgreich abgeschlossen und bin nun in meiner nächsten Rolle, welche auf etwa 12 Monate angelegt ist, bevor eine weitere Beförderung möglich ist. Auch das ist ein großer Vorteil von Salesforce, ein klar strukturierter Karrierepfad.

Worauf freuen Sie sich, wenn Sie wieder zuhause sind?

Ganz klar: Meine Familie und meine Freunde. Dennoch habe ich auch in Dublin sehr tolle Menschen kennenlernen dürfen, somit kann ich nicht genau sagen, wann es mich zurückverschlägt.

Kontakt: Janina.Gross89@web.de oder jgross@salesforce.com