Antonia beim berufspraktischen Semester an der Yale University in den USA

Für das berufspraktische Semester im 5. Semester (September 2018 bis Februar 2019) meines Studiengangs „Biosciences – Angewandte Biologie für Medizin und Pharmazie“ hatte ich die Möglichkeit dieses an der renommierten Yale University in New Haven, Connecticut an der Ostküste der USA zu absolvieren. Dabei hatte ich die große Chance im Labor des Nobelpreisträgers für Medizin von 2013, Professor James E. Rothman, an der Yale School of Medicine zu arbeiten. Mein Praktikum habe ich in der Golgi-Gruppe des Rothman Labors absolviert, welche sich mit der „Structural and Functional Organization of the Golgi Apparatus“ beschäftigt. Dabei konnte ich in den 5 Monaten im Projekt zur Erforschung der Phasenseparierung des Golgi Matrix Proteins GM130 im Zytoplasma einer Zelle beitragen und konnte meine theoretischen Kenntnisse und praktischen Fertigkeiten beispielsweise in der Molekulargenetik, Biochemie und Zellkultur verbessern. Besonders gefallen hat mir bei meinem Auslandspraktikum selbstständig im Labor arbeiten zu können und gleichzeitig sehr gut betreut worden zu sein. Ich habe mich von Anfang an in der Arbeitsgruppe wohl und integriert gefühlt. Zudem war die Internationalität im Labor für mich sehr spannend. Ich konnte Wissenschaftler aus aller Welt kennen lernen und dadurch ebenfalls meine englischen Sprachkenntnisse verbessern. Jede Woche konnte ich außerdem an den Lab Meetings mit Prof. Rothman teilnehmen, was eine große Ehre für mich war und wobei ich ebenfalls sehr viel dazu gelernt habe. Ich bin sehr froh und sehr dankbar, dass ich diese große Ehre bekommen habe, an der Yale University und im Labor von Prof. Rothman mein Auslandspraktikum zu absolvieren.

disable
mail
call
disable
Zurück zum Seitenanfang