Hochschule Fresenius

Corporate Finance & Controlling (M.Sc.)

Master-Studium Corporate Finance and Controlling

Corporate Finance & Controlling (M.Sc.)

Die Hochschule Fresenius bietet mit dem Master-Programm Corporate Finance & Controlling (M.Sc.) einen Studiengang für die Bereiche Finanzmanagement und Unternehmenssteuerung an, der die zunehmende Bedeutung der Finanzen und des Controllings für das Management von Unternehmen und Organisationen aufgreift und fokussiert.

Das Studium auf einen Blick

Regelstudienzeit: 4 Semester
Studienbeginn: Wintersemester
Abschluss: Master of Science
Sprache: Deutsch
Credits: 120 ECTS-Punkte
Gebühren monatlich: 750 €

Der Studiengang ist staatlich anerkannt und akkreditiert.

Studienberatung

Judith Hoffmann

Judith Hoffmann
Ihr persönlicher Ansprechpartner

Judith Hoffmann

Bewerbung

Sie sind bereits ausgiebig informiert? Dann direkt bewerben!

Jetzt bewerben!
  • Praxisnahe Vorlesungen
  • Moderne Vorlesungen
  • Persönlicher Austausch
  • Beste Karriereperspektiven
  • Großes Partnernetzwerk
  • Praxisnahe Vorlesungen
  • Moderne Vorlesungen
  • Persönlicher Austausch
  • Beste Karriereperspektiven
  • Großes Partnernetzwerk

Studiengangsinhalte

Im Rahmen der wissenschaftlichen Ausbildung werden den Studierenden Fähigkeiten vermittelt, um die Entwicklung und Umsetzung steuerungs- und finanzierungstechnischer Konzepte in Unternehmen und Organisationen zu gestalten. Darüber hinaus vertiefen die Studierenden ihre Management- und Führungskenntnisse. In vier Semestern erlernen die Studierenden wichtige Inhalte aus den Fachgebieten Controlling, Corporate Finance und Unternehmensmanagement.


Im Modul Controlling stehen unter anderem Controlling-Konzepte, Prozess-Controlling, internationales- sowie Investitions- und Finanzcontrolling und operatives und strategisches Controlling im Mittelpunkt. Darüber hinaus sind Lehrveranstaltungen zu den Themen Gründungsmanagement und Businessplanung im Curriculum verankert. Portfolio & Asset Management, Unternehmensbewertung sowie unter anderem Mergers & Acquisitions  sind Bestandteile des Moduls Corporate Finance.


Im Modul Unternehmensmanagement werden Inhalte und Methoden unter anderem aus den Bereichen Organisationsmanagement, Entscheidungstheorie, interkulturelles Management, Corporate Governance und externe Rechnungslegung vermittelt. Ihre theoretischen Kenntnisse vertiefen die Studierenden im Rahmen praxisbezogener Fallstudien. Auch ein Forschungsmodul ist vorgesehen.

Karrieremöglichkeiten

Durch die interdisziplinäre Ausbildung haben Absolventen sehr gute Voraussetzungen, um in gehobenen Positionen im Controlling bzw. Finanz- und Rechnungswesen in Unternehmen oder in Unternehmensberatungen bzw. Wirtschaftsprüfungsunternehmen oder aber selbstständig zu arbeiten. In diesem Zuge stehen den Studierenden branchenunabhängig vielfältige Karrierewege bis hin zum Chefcontroller, CFO oder kaufmännischen Geschäftsführer offen.

  • CFO
  • Leiter Controlling
  • Kaufmännischer Leiter
  • Leiter Finanzen und Rechnungswesen
  • Financial Analyst
  • Beteiligungscontroller

Zugangsvoraussetzungen

Um an der Hochschule Fresenius ein Hochschulstudium aufnehmen zu können, müssen Studienbewerber die für das Studium erforderliche Qualifikation nachweisen. Diese wird nachgewiesen durch:

  • Ein erfolgreich (mit der Note „2,5“ oder besser) abgeschlossenes grundständiges Studium mit mindestens 50% wirtschaftswissenschaftlichen Lehrinhalten und mindestens 180 ECTS-Punkten oder ein vergleichbarer akademischer Abschluss, etwa ein Diplomabschluss.
    Sofern dieser Notenschnitt im Erststudium nicht erreicht wurde, ist ein gesonderter Aufnahmetest zu absolvieren. Die Regelung gilt sowohl für interne als auch für externe Bewerber.
  • Das Bachelor Studium muss wirtschaftswissenschaftlich ausgerichtet sein; ein wirtschaftswissenschaftlich ausgerichtetes Studium liegt dann vor, wenn mindestens 50% der Studieninhalte durch wirtschaftswissenschaftliche Inhalte geprägt ist.
    Sollte das Erststudium eine geringere wirtschaftswissenschaftliche Ausrichtung aufweisen, sind spezifische Fachprüfungen zu leisten, deren Auswahl die Zulassungskommission für den Einzelfall festlegt.
  • Nachgewiesene Deutsch- und Englischkenntnisse entsprechend der Stufe B2 des Europarat-Referenzrahmens oder gleichwertige Kenntnisse.