Hochschule Fresenius

Human Resources Management (M.A.)

Human Resources Management (M.A.)

Mit zunehmender Globalisierung von Geschäftsfeldern und Märkten und einer steigenden Digitalisierung von Prozessen und Geschäftsmodellen steigt der Bedarf nach einem zielführenden und erfolgsversprechenden Umgang mit den Mitarbeitern eines Unternehmens. Es sind nach wie vor die Menschen, die Unternehmen erfolgreich machen und die den elementaren Bestandteil einer jeden Organisation bilden.

Das Studium auf einen Blick

Regelstudienzeit: 4 Semester + Thesis
Studienbeginn: März und September (abhängig vom Studienort)
Abschluss: Master of Arts
Sprache: Deutsch
Credits: 120 ECTS-Punkte
Gebühren monatlich: 396 €

Die weiterbildenden Master-Studiengänge befinden sich derzeit noch im Akkreditierungsverfahren (mehr Info).

Studienberatung

Michael Weiher

Michael Weiher
Ihr persönlicher Ansprechpartner

Michael Weiher
  • Praxisnahe Vorlesungen
  • Moderne Vorlesungen
  • Persönlicher Austausch
  • Beste Karriereperspektiven
  • Großes Partnernetzwerk
  • Praxisnahe Vorlesungen
  • Moderne Vorlesungen
  • Persönlicher Austausch
  • Beste Karriereperspektiven
  • Großes Partnernetzwerk

Ihr Studiengang

Ein professioneller Umgang mit den Personalressourcen eines Unternehmens ist unerlässlich. Wie finden Unternehmen passende Mitarbeiter? Wie lassen sich Mitarbeiter erfolgreich weiterentwickeln und wie motiviere ich sie?

Für diese beispielhaften Fragestellungen bietet der Studiengang „Human Resources Management“ (M.A.) Antworten und Lösungsansätze – auch für Unternehmen im internationalen Kontext.

Es werden die Aufgabenfelder des operativen und strategischen Personalmanagements, des Talentmanagements sowie Personalstrategien unter der Beachtung der wirtschaftlichen Entwicklung des Unternehmens beleuchtet. Durch die Auseinandersetzung mit Innovationen und Trends im Human Resources Management sowie Prozessen der Digitalisierung der Arbeitswelt sind die Absolventen in der Lage, Veränderungen in Unternehmen aktiv zu begleiten und zu gestalten.

Auswirkungen von Internationalisierungsprozessen und interkulturellen Veränderungen außer- und innerhalb eines Unternehmens werden beleuchtet und auf die Mitarbeiter hin sowie das Verhältnis von Management und Mitarbeitern hin analysiert. Fragestellungen des individuellen und kollektiven Arbeitsrechts einschließlich angrenzender Rechtsbereiche werden ausführlich behandelt. So können Absolventen des Studiengangs bei Verhandlungen und der Ausgestaltung von arbeitsrechtlichen Dokumenten wie Arbeitsverträgen oder Betriebsvereinbarungen, durch ihre Fähigkeit interdisziplinär zu denken, ökonomische und soziale Vorgaben frühzeitig berücksichtigen und in einem rechtssicheren Rahmen gestalten.

Zulassungsvoraussetzungen Human Resources Management (M.A.)

Um an der Hochschule Fresenius ein zulassungsfreies Hochschulstudium (ohne NC) aufnehmen zu können, müssen Studienbewerber die für das Studium erforderliche Qualifikation nachweisen. Diese wird nachgewiesen durch:

  • Ein erfolgreich abgeschlossenes grundständiges Bachelor-Studium (mind. 180 ECTS-Punkte) mit anschließender Berufstätigkeit von mindestens einem Jahr
    oder
  • eine Sonderzulassung in Verbindung mit einer einschlägigen Berufsausbildung und anschließender Berufstätigkeit von mindestens vier Jahren. Zusätzlich ist der Nachweis von einschlägigen beruflichen Fortbildungen zu erbringen und eine Eignungsprüfung an der Hochschule Fresenius abzulegen.

Das Mastermodell

Die weiterbildenden Master-Studiengänge im Fachbereich Wirtschaft & Medien basieren auf drei miteinander verzahnten Kompetenzfeldern

  • Studiengangsspezifische Fachkompetenzen
  • Praxistransfer
  • Wirtschaftswissenschaften

Studiengangssezifische Fachkompetenzen

Im Rahmen der spezifischen Fachmodule vertiefen und erweitern Sie Ihre Kenntnisse in den Bereichen:

  • Strategisches Personalmanagement
  • Personalentwicklung und Talentmanagement
  •   Personalmarketing,  Recruiting und Employer Branding
  • International Human Resources Management
  • Innovationen und Trends
  • Individualarbeitsrecht, verfahrens- und Sozial(versicherungs)recht
  • Kollektiv- und Umstrukturierungsarbeitsrecht
  • ·         Vertragsgestaltung im Arbeitsrecht

Praxistransfer: Ihre Erfahrung zählt!

Das Studium basiert auf einem Work Based Learning-Ansatz, der Ihre Praxiserfahrung und berufliche Qualifikation in das Studium einbindet. Die Präsenzphasen am Campus sind geprägt von interaktiven, seminaristischen Veranstaltungen, die eine Brücke zwischen wirtschaftswissenschaftlicher Theorie und alltäglicher Berufspraxis bilden.

Durch die Erstellung eines individuellen Kompetenzportfolios mit entsprechenden Nachweisen dokumentieren Sie Ihre berufliche Entwicklung und zeigen, welche Erfahrungen Sie bereits in der Anwendung theoretischer Inhalte und einem Transfer in die Praxis gesammelt haben.

Wir können Ihre beruflichen Leistungen, die zu unserem Studiengang passen sowie evtl. bereits absolvierte Master-Studiengangsmodule auf das Studium anrechnen. Ihre Erfahrung zählt also und kann Ihr Studium effektiv verkürzen.

Wirtschaftswissenschaften

Die Module im Bereich der Wirtschaftswissenschaften werden in interdisziplinären Gruppen vermittelt und fokussieren sich auf Querschnittsbereiche in Unternehmen. Fragestellungen der Strategie und Unternehmensführung stehen dabei ebenso im Fokus wie Führungskompetenzen oder Ansätze der Wirtschaftspolitik. Im Bereich unserer Wahlmodule haben Sie hier die Möglichkeit, individuelle Schwerpunkte durch Wahlmodule zu setzen und Ihr Profil abzurunden. Durch eine Verzahnung mit den Fachkompetenzen erweitern Sie so Ihren Blickwinkel hin zu einer gesamtunternehmerischen Perspektive.

Perspektiven der Berufsentwicklung

Den Absolventen stehen branchenunabhängig vielfältige Karrierewege bis hin zu leitenden HR-funktionen in Unternehmen aller Größen, aber auch bei Arbeitgeberverbänden, Gewerkschaften, Interessenverbänden sowie Beratungsgesellschaften offen. Sie qualifizieren sich für u.a. folgende Funktionen:

  • HR-Manager
  • Personalentwickler
  • Recruiter
  • Personalberatung
1