Hochschule Fresenius

Wirtschaftsingenieurwesen Digital Engineering & Management (B.Eng.) (Bachelor)

Jetzt Ihr Wunschstudium finden!

Sichern Sie sich jetzt Ihren Studienplatz

Jetzt bewerben

Wirtschaftsingenieurwesen Digital Engineering & Management (B.Eng.)

Dieser Studiengang macht Sie zum Experten für die Industrie 4.0. Als Wirtschaftsingenieur mit der Spezialisierung „Digital Engineering and Management“ sind Sie an den Schalthebeln, um die Zukunft der Industrie mit zu gestalten. Starten Sie bestens vorbereitet in eine aussichtsreiche Karriere – mit der optimalen Kombination aus den für Wirtschaftsingenieure typischen betriebswirtschaftlichen Funktions- und Entscheidungskompetenzen in Verbindung mit einem umfassenden (informations-)technischem Fachwissen.

Das Studium auf einen Blick

Regelstudienzeit: 6 Semester
Studienbeginn: Zum Sommer- und Wintersemester
Abschluss: Bachelor of Engineering
Sprache: Deutsch
Credits: 180 Credits ECTS-Punkte
Gebühren monatlich: 670 €

Der Studiengang befindet sich derzeit im Akkreditierungsverfahren und wird ab dem Sommersemester 2019 angeboten.

Studienberatung

Sandra Becher

Sandra Becher
Ihre persönliche Ansprechpartnerin

Sandra Becher
Kirsten Hohl

Kirsten Hohl
Ihre persönliche Ansprechpartnerin

Kirsten Hohl

Bewerbung

Sie sind bereits ausgiebig informiert? Dann direkt bewerben!

Jetzt bewerben!
  • Praxisnahe Vorlesungen
  • Moderne Vorlesungen
  • Persönlicher Austausch
  • Beste Karriereperspektiven
  • Praxisnahe Vorlesungen
  • Moderne Vorlesungen
  • Persönlicher Austausch
  • Beste Karriereperspektiven

Studiengangskonzept

Das Studiengangskonzept zeichnet sich durch eine hohe individuelle Flexibilität aus, indem Module alternativ als Präsenz- und Online-Modul angewählt werden können. Die Studierenden können sich anhand von Studienverlaufspfaden somit einen individuellen Studienverlaufsplan zusammenstellen, der einerseits logischen Fachzusammenhängen und andererseits eigenen zeitlichen Ressourcen angepasst ist. Hierzu sind inhaltliche Module in zwei Lehr-Lern-Formaten entwickelt: Präsenz am Campus Heidelberg und Online auf der Plattform studynet. Dieses hybride Studiengangskonzept entspricht einer auf Studiengangsebene strukturierten und umfassenden Umsetzung des „inverted classrooms" in der Vollzeit-Präsenzlehre, die sich an didaktischen Kriterien der fachlichen Inhalte orientiert.
Das Studium wird in deutscher Sprache angeboten und kann wahlweise ab dem 3. Semester bei ausreichenden Sprachkenntnissen auch in englischer Sprache studiert werden.

Studiengangsinhalte

Industrie 4.0 – die Digitalisierung ist inzwischen zum festen Bestandteil von Alltags- und Arbeitsleben geworden. Gerade im industriellen Bereich vollziehen sich weitreichende Entwicklungen, für die Unternehmen auf speziell ausgebildete Fach- und Führungskräfte angewiesen sind. Diese sollten gleichermaßen über betriebswirtschaftliche Kenntnisse wie über Kompetenzen im Zusammenhang mit dem Einsatz von Informationstechnik und -systemen verfügen. Die Hochschule Fresenius Heidelberg bietet mit dem Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen Digital Engineering & Management (B.Eng.) eine Antwort auf die Erfordernisse des Arbeitsmarktes. Im Studium erwerben Sie das Wissen und Know-how, um Geschäftsprozesse zu virtualisieren und zu automatisieren oder Business Data in Echtzeit zur Unterstützung technisch-ökonomischer Entscheidungen zu nutzen. Dieser Studiengang macht Sie zum Experten für die Industrie 4.0. Als Wirtschaftsingenieur mit der Spezialisierung „Digital Engineering & Management“ gestalten Sie die Zukunft der Industrie an entscheidender Stelle mit.

 

Technische Inhalte

Als Wirtschaftsingenieur Digital Engineering and Management (B.Eng.) arbeiten Sie in Unternehmen an der Schnittstelle zwischen technischen, informationstechnischen und betriebswirtschaftlichen Funktionen und Prozessen. Dabei müssen Sie sich in Ihrem beruflichen Umfeld umfassend in die kaufmännischen Funktionsbereiche und aufgrund Ihrer technischen Orientierung auch in (informations-)technische Fragestellungen einarbeiten, sich hier ergebende interdisziplinäre Problemstellungen selbstständig lösen und in Projekten aktiv mitarbeiten können.

Diese interdisziplinären Fragestellungen sind häufig mit dem Vertrieb und der Beschaffung von technischen Produkten und Systemen verbunden. Deshalb haben der technische Einkauf und Vertrieb im Unternehmen eine besondere Bedeutung. Die in diesen Bereichen auftretende Komplexität erfordert Kompetenzen, wie sie für einen Wirtschaftsingenieur typisch sind.

Immer mehr werden die Aufgabenstellungen in Industrieunternehmen auch von den Anforderungen bestimmt, die aus der digitalen Transformation resultieren und uns in Form von Schlagworten wie „Industrie 4.0“ begegnen. Die studiengangspezifischen Module bereiten Sie ideal auf die spannenden Herausforderungen der Unternehmenspraxis vor. Außerdem werden sie im Rahmen der individuellen Lernerkundung eine konkrete praxisnahe Fragestellung bearbeiten und eigene Ideen umsetzen.

Module:

  • Finanzwirtschaft, Rechnungslegung und Controlling
  • Personalmanagement, Organisation und operative Planung
  • Technischer Vertrieb
  • Grundlagen der Informatik und Programmierung
  • Betriebssysteme und Rechnerarchitekturen
  • Digitale Transformation und Geschäftsmodelle
  • Produktion und Logistik mit virtuellem Labor
  • Verteilte Informationsverarbeitung

 

Wirtschafts- und ingenieurswissenschaftliche Grundlagen und Recht

Betriebs- und volkswirtschaftliche Kenntnisse, die wir Ihnen in dieser Modulgruppe vermitteln, bilden wichtige Grundlagen für fundierte ökonomische Entscheidungen als Wirtschaftsingenieur und für ein langfristig erfolgreiches Management. Zudem erwerben Sie grundlegende Fachkenntnisse in den für Ingenieure wichtigen technischen Disziplinen und Rechtsgebieten.

Module:

  • Einführung in die Betriebswirtschaftslehre
  • Einführung in die Volkswirtschaftslehre
  • Buchführung und Kostenrechnung
  • Recht für Wirtschaftsingenieure und -informatiker
  • Elektrotechnik für Wirtschaftsingenieure
  • Digitaltechnik für Wirtschaftsingenieure
  • Grundlagen und Anwendungen der Automatisierung

Quantitative Methoden

Um ökonomische Entscheidungen sinnvoll treffen zu können, müssen Sie sich mit quantitativen Methoden auskennen. Als Wirtschaftsingenieur benötigen Sie außerdem fundierte Kompetenzen in der Anwendung von ingenieurmathematischen Methoden und Fachkenntnisse zu wichtigen Grundlagen der Naturwissenschaften. Aufbauend auf der Wirtschaftsmathematik vermitteln wir Ihnen in dieser Modulgruppe das notwendige methodische Rüstzeug.

Module:

  • Lineare Algebra und Analysis und Finanzmathematik
  • Mathematik/Naturwissenschaften für Wirtschaftsingenieure
  • Deskriptive und induktive Statistik

     

Überfachliche Qualifikationen

Überfachliche Qualifikationen sind das Bindeglied zwischen den verschiedenen fachlichen Kompetenzbausteinen. Die Module dieses Fachgebietes vermitteln Ihnen Fähigkeiten, die Ihre Persönlichkeit stärken und Ihnen den Umgang mit Ihrem sozialen Umfeld im Beruf erleichtern. Selbstorganisation und Zeitmanagement, Lerntechniken, Informationsrecherche, Argumentieren und (wissenschaftliches) Schreiben sowie Kommunikations- und Präsentationsfertigkeiten sind nur einige der in der Berufspraxis nützlichen Fähigkeiten, die Sie in diesen Modulen erwerben.

Module:

  • Wissenschaftsmethodik: Wissenschaftliches Arbeiten, Zeit- und Selbstmanagement
  • Gesprächs- und Methodenkompetenz: Kommunikation und Gesprächsführung, Moderation und Präsentation


Berufliche Professionalisierung

In dieser Modulgruppe steht Ihre berufliche Professionalisierung im Mittelpunkt, um Sie intensiv auf Ihre Karriere vorzubereiten. So werden Sie während Ihres Studiums an einem Praxisprojekt mit Unternehmen teilnehmen und dabei z. B. einen Businessplan erstellen oder interdisziplinäre - also betriebswirtschaftlich und technisch orientierte - Konzepte planen und umsetzen. Außerdem erwerben Sie hier wertvolle Projektmanagement- und Qualitätsmanagementkenntnisse.

Module:

  • Praxisprojekt
  • Projekt- und Qualitätsmanagement


English and Intercultural Skills

Angesichts der Globalisierung und der damit verbundenen internationalen Wirtschaftsbeziehungen sind gute Kompetenzen in der wichtigsten Business-Sprache Englisch und insbesondere im Bereich des technischen Englischs wichtige Voraussetzungen für eine erfolgreiche Tätigkeit in international tätigen Unternehmen.

Module:

  • Business Language Issues
  • Technical English


Fachspezifische Wahlschwerpunkte

Wir bieten Ihnen für diesen Studiengang die nachfolgenden zwei Schwerpunktmodule an

Module:

  • Informatik
  • Automatisierung


 Abschlussarbeit

Geben Sie Ihrem Qualifikationsprofil ein „Aushängeschild“ und bündeln Sie die Kompetenzen Ihres ersten berufsqualifizierenden Abschlusses in der 35 bis 40 Seiten umfassenden Bachelor-Thesis. Mit der Wahl eines aktuellen Themas aus der Praxis, das Sie umfassend ausarbeiten, zeigen Sie, dass Sie in der Lage sind, aktuelle Herausforderungen aus der Praxis mit wissenschaftlichen Methoden systematisch und zielgerichtet aufzuarbeiten und einer Lösung zuzuführen. Wir sichern Ihnen dabei eine intensive wissenschaftliche und praxisbezogene Betreuung zu.

Schwerpunkte

Die Hochschule Fresenius Heidelberg bietet Ihnen im Bachelor-Studiengang Digital Engineering & Management (B.Eng.) folgende Schwerpunkte an:

  • Informatik
  • Automatisierung

Querwahloptionen

Um Ihr Studium individuell zu gestalten, können Sie diverse Querwahlmöglichkeiten durch Belegung von Schwerpunktmodulen anderer Studiengänge nutzen:

  • Marketing Management
  • Internationales Management
  • Controlling
  • Personalpsychologie
  • Sportmarketing 
  • Sportmedien und -journalismus
  • Markt-, Werbe- und Medienpsychologie
  • Organisationspsychologie und -beratung
  • Immobilienmarketing
  • Projektentwicklung
  • Kommunikations- und Agenturmanagement
  • Online Management

Weitere Querwahloptionen bestehen an den anderen Standorten der Hochschule Fresenius.

International studieren

Die Hochschule Fresenius Heidelberg ermöglicht Ihnen einen in den regulären Studienverlauf integrierbaren Auslandsaufenthalt, in dem Sie das vierte Fachsemester einschließlich eines Studienschwerpunktes an einem unserer (kooperativen) Auslandsstandorte in englischer Sprache absolvieren können:

  • New York (Schwerpunkt Marketing Management, Controlling oder Personalpsychologie)
  • Shanghai (Schwerpunkt Internationales Management oder Markt-, Werbe- & Medienpsychologie
  • Sydney (Schwerpunkt Organisationspsychologie, nur im fünften Fachsemester möglich)

Die Teilnahme sowie Durchführung des Auslandssemesters sind an weitere Voraussetzungen und Zulassungstests gebunden. Ferner sind die Kosten für einen Auslandsaufenthalt nicht in den regulären Studiengebühren enthalten.

Informieren Sie sich über unsere Auslandssemester, Sprachreisen, Auslandspraktika oder Summer Schools auf unserer Homepage international.hs-fresenius.de.

 

Karrieremöglichkeiten

Die Berufsbilder, die Ihnen mit dem Abschluss Wirtschaftsingenieurwesen Digital Engineering & Management (B.Eng.) offenstehen, sind sehr vielfältig. Entscheiden Sie im Verlauf Ihres Studiums selbst, in welche Richtung Sie sich entwickeln möchten. Legen Sie anhand Ihrer Schwerpunktwahl fest, wie Sie Ihr persönliches Profil gestalten wollen.

 

IT-Unternehmensberatung

Wirtschaftsingenieure waren schon immer gefragte Experten in der Unternehmensberatung. Gerade die Kombination von Know-how im Bereich Digital Engineering mit hoher Managementkompetenz macht Sie zu einem anerkannten Mitglied in Beratungsteams zur Umsetzung von Projekten im Rahmen der Digitalen Transformation.

 

Innovations- und Technologiemanagement

Innovationen und ihre Umsetzung in Technologien sind wichtige Wettbewerbsfaktoren gerade für Industrieunternehmen. Sie können nach dem Studium Innovationsprozesse im Unternehmen begleiten und im Technologiemanagement vor allem marktorientierte Aufgabenstellungen betreuen.

 

Produktmanagement

Überlegene Produkte dokumentieren den Erfolg von Unternehmen. Ihre Entstehung und Markteinführung und die damit verbundenen Managementaktivitäten sind zentrale Funktionen der betrieblichen Wertschöpfung. Hier können Sie als Produktmanager den Erfolg Ihres Unternehmens wesentlich mitgestalten.

 

Prozessmanagement

Die betriebliche Prozesslandschaft steht heute vor enormen Herausforderungen, gerade im Hinblick auf die Veränderungen durch die Digitalisierung fast aller wertschöpfenden Bereiche. Als Technischer Betriebswirt finden Sie in der Gestaltung und Optimierung von Prozessen ein ideales Aufgabenumfeld, in dem Sie Ihrem Unternehmen helfen, seine Wettbewerbsfähigkeit zu steigern.

 

Advanced Programming

Im Studium bauen Sie umfangreiche Kompetenzen in der Programmierung auf. Mit dem Schwerpunkt Informatik können Sie Ihre Expertise komplettieren und so auch als Softwareexperte für die Industrie 4.0 erfolgreich tätig werden.

 

IT-Security und Datenschutz

Das Thema IT-Security dominiert aufgrund vieler Vorfälle gerade die aktuellen Medienberichte. Die Bereiche IT-Security und Datenschutz haben in unserer Kommunikationsgesellschaft eine immer weiter wachsende Bedeutung und stehen deshalb auch im Zentrum moderner IT-Konzepte. In diesem Schwerpunkt lernen Sie daher die anspruchsvollen und für Unternehmen sehr bedeutsamen Konzepte, Methoden und Werkzeuge der IT-Security kennen.

 

Industrierobotik

Die in den Modulen zur Automatisierung bereits aufgebauten Kompetenzen ergänzen Sie hier um wichtiges Fachwissen zur Industrierobotik. Sie bildet die höchste Ausbaustufe der industriellen Automatisierung.

 

Technisches Servicemanagement

Technisches Servicemanagement ist ein interdisziplinärer Aufgabenbereich. Er setzt eine Kombination aus technischem und betriebswirtschaftlichem Fachwissen sowie sehr gute kommunikative Kompetenzen voraus.  Die Optimierung des technischen Servicemanagements ist eine bedeutende Herausforderung für die zukunftsorientierte Ausrichtung von Unternehmen. In diesem Modul  entwickeln Sie sich zum Experten für einen industriellen Service und leisten später einen hohen Beitrag zur Wertschöpfung Ihres Unternehmens.

Zugangsvoraussetzungen

Um an der Hochschule Fresenius Heidelberg ein Hochschulstudium aufnehmen zu können, müssen Studienbewerber die für das Studium erforderliche Qualifikation (Hochschulzugangsberechtigung) nachweisen.

Ihre Hochschulzugangsberechtigung wird durch eine der folgenden Möglichkeiten nachgewiese

  • die Allgemeine Hochschulreife (Abitur) - berechtigt zum Studium an allen Hochschulen und in allen Bundesländern, oder
  • die Fachgebundene Hochschulreife - berechtigt zum Studium in der entsprechenden Fachrichtung und in den im Zeugnis ausgewiesenen Bundesländern, oder
  • die Fachhochschulreife - berechtigt zu einem Studium an einer Fachhochschule oder in einem gestuften Studiengang an einer Universität in den im Zeugnis ausgewiesenen Bundesländern, oder
  • eine anerkannte berufliche Aufstiegsfortbildungsprüfung und eine Eignungsprüfung. Zur Eignungsprüfung wird zugelassen, wer eine Meisterprüfung oder eine andere öffentlich-rechtlich geregelte berufliche Aufstiegsfortbildung, die grundsätzlich auf einer mindestens zweijährigen Berufsausbildung aufbaut und deren Lehrgang mindestens 400 Unterrichtsstunden umfasst, abgeschlossen hat; oder 
  • eine berufliche Qualifikation und eine Eignungsprüfung. Zur Eignungsprüfung wird zugelassen, wer eine mindestens zweijährige, dem angestrebten Studiengang und ggf. dem Studienschwerpunkt fachlich entsprechende Berufsausbildung abgeschlossen hat und eine Berufserfahrung von bis zu drei Jahren in einem dem angestrebten Studiengang und ggf. dem Studienschwerpunkt fachlich entsprechenden Bereich nachweist; oder
  • ein erfolgreich abgeschlossenes grundständiges Hochschulstudium; oder
  • ein Jahr erfolgreiches Studium an einer Hochschule für Angewandte Wissenschaften eines anderen Bundeslandes in einem dem angestrebten Studiengang und ggf. dem Studienschwerpunkt fachlich entsprechenden Studiengang; oder
  • eine anerkannte ausländische Vorbildung, sofern kein wesentlicher Unterschied zu den anderen Qualifikationsnachweisen dieses Absatzes besteht.

Bei ausländischen Abschlüssen muss die Gleichwertigkeit für die Zulassung nachgewiesen werden. Zusätzlich durchlaufen alle Bewerber ein hochschuleigenes Zulassungsverfahren. Nähere Informationen zu dem Verfahren und allen oben genannten Punkten finden Sie in den FAQs.

Studienbewerber die eine fachgebundene Hochschulreife oder Fachhochschulreife erworben haben, in deren Zeugnis jedoch nicht das Bundesland Baden-Württemberg aufgeführt ist, kontaktieren uns bitte unter der Info-Nummer 06221 6442 0 – wir helfen Ihnen gerne und freuen uns auf Ihren Anruf!

Die Hochschule Fresenius Heidelberg ist eine durch das Land Baden-Württemberg staatlich anerkannte Hochschule mit Sitz in Heidelberg in Trägerschaft der Hochschule Fresenius für Internationales Management GmbH.

 

1