Vollzeitstudium

Zulassungs-
voraussetzungen
für ein Bachelor-
Studium

INtro

Zulassungsvoraussetzungen
der Hochschule Fresenius

Sie fragen sich, ob Sie an der Hochschule Fresenius studieren können? Um ein Bachelorstudium an einer deutschen Hochschule oder Universität zu beginnen, ist eine Hochschulzugangsberechtigung erforderlich. Die Hochschule Fresenius unterliegt aufgrund ihres Stammhauses in Idstein dem hessischen Hochschulgesetz. Die Hochschule Fresenius Heidelberg unterliegt dem Hochschulgesetz Baden-Württembergs. Im Folgenden erläutern wir Ihnen, mit welchen Qualifikationen Sie ein Studium aufnehmen können.

Sie haben bereits einen Bachelor-Abschluss und interessieren sich für ein Masterstudium? Für die unterschiedlichen Master-Studiengänge gibt es individuelle Zulassungsvoraussetzungen. Informieren Sie sich individuell oder lassen Sie sich beraten.

Informationen

Wichtige
Informationen

WER KANN STUDIEREN?

An der Hochschule Fresenius können alle ein Bachelorstudium beginnen, die über eine sogenannte Hochschulzugangsberechtigung verfügen. Die Hochschulzugangsberechtigung können Sie auf verschiedene Weisen erlangen:

  • Allgemeine Hochschulreife (Abitur): Mit der allgemeinen Hochschulreife sind Sie berechtigt, an allen Hochschulen und in allen Bundesländern zu studieren.
  • Fachhochschulreife (Fachabitur): Mit der Fachhochschulreife können Sie an einer Fachhochschule oder in einem gestuften Studiengang in einem Bundesland studieren, das in Ihrem Zeugnis ausgewiesen ist.
  • Fachgebundene Hochschulreife: Mit einer fachgebundenen Hochschulreife ist Ihnen ein Studium in der entsprechenden Fachrichtung und in dem Zeugnis ausgewiesenen Bundesländern möglich
  • Meisterprüfung/berufliche Qualifikation: Eine bestandene Meisterprüfung oder eine berufliche Qualifikation – gemäß Verordnung über den Zugang beruflich Qualifizierter zu den Hochschulen im Land Hessen bzw. im Land Baden-Württemberg – berechtigt Sie zu einem Studium an der Hochschule Fresenius. Zu den beruflichen Qualifikationen, mit denen Sie studieren können, gehören: Abschluss einer beruflichen Aufstiegsfortbildung (mind. 400 Stunden) an einer Fachschule, Berufs- oder Verwaltungsakademie oder eine bestandene Abschlussprüfung in einem staatlich anerkannten Ausbildungsberuf mit anschließender mindestens dreijähriger Berufstätigkeit und Bestehen einer gesonderten Hochschulzugangsprüfung.

WAS GIBT ES ZU BEACHTEN?

An der Hochschule Fresenius in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt am Main, Hamburg, Idstein, Köln, München und Wiesbaden muss die Hochschulzugangsberechtigung zum Studium im Bundesland Hessen befähigen. An der Hochschule Fresenius Heidelberg muss Ihre Hochschulzugangsberechtigung Sie zum Studium in Baden-Württemberg berechtigen.

Sie sind sich unsicher, ob Sie mit Ihrem Zeugnis berechtigt sind, an der Hochschule Fresenius zu studieren? Vereinbaren Sie gerne einen individuellen Beratungstermin und reichen eine amtlich beglaubigte Kopie des Zeugnisses bei uns ein. Wir werden Ihre Zulassungsvoraussetzungen prüfen.

SPIELT DER NOTENDURCHSCHNITT EINE ROLLE?

Für die Bachelor-Studiengänge der Hochschule Fresenius spielt ein Notendurchschnitt (Numerus clausus) keine Rolle. Wir setzen auch keine bestimmten Leistungskurse voraus.

GIBT ES EINE BESCHRÄNKTE TEILNEHMERZAHL?

Ja, jede Semestergruppe ist zahlenmäßig beschränkt. Pro Bachelor-Studiengruppe werden maximal 42 Studierende aufgenommen, die an hochschuleigenen Aufnahmetagen ausgewählt werden.

disable
mail
call
disable
Zurück zum Seitenanfang