Bachelor - Berufsbegleitend

Wirtschafts-
psychologie

B.Sc.

Wirtschaftspsychologie berufsbegleitend studieren

Sie möchten den nächsten Karriereschritt wagen? Ein berufsbegleitendes Studium in Wirtschaftspsychologie an der Hochschule Fresenius bringt Sie voran: Denn dieser Bachelorstudiengang vereint Studium mit Beruf, Familie und Freizeit zugleich. Dazu vertiefen Sie Ihr Wissen in Themen wie Controlling, Marketing oder Logistik. Außerdem lernen Sie, Sachverhalte aus psychologischer Sicht zu betrachten und einzuordnen. Mit der Auswahl verschiedener Vertiefungsmodule, professionalisieren Sie sich weiter und können so die Anforderungen des Arbeitsmarktes erfüllen. Gestalten Sie die Zukunft mit und beginnen Sie jetzt Ihr Studium in Wirtschaftspsychologie berufsbegleitend.

Vor Ort oder am virtuellen Campus studieren

In diesem berufsbegleitenden Studiengang haben Sie die Wahl: Möchten Sie die Lehrveranstaltungen an einem unserer Standorte besuchen oder live im Online-Studium an unserem virtuellen Campus lernen? Das Praktische: Das Studium passt sich individuell Ihren Bedürfnissen an.

AUFBAU UND INHALTE
im berufsbegleitenden Bachelorstudium Wirtschaftspsychologie

Ihr Bachelorstudium Wirtschaftspsychologie (B.Sc.) hat vieles zu bieten: Neben Grundlagen der Wirtschaftswissenschaft werden Ihnen auch tiefgehende Kenntnisse der Psychologie vermittelt.

Zu Beginn des berufsbegleitenden Bachelorstudiums in Wirtschaftspsychologie (B.Sc.) werden Ihnen wirtschaftswissenschaftliche und psychologische Grundlagen vermittelt. In den praxisbezogenen Modulen können Sie Ihr erworbenes Wissen umsetzen. Im Verlauf des Studiums haben Sie dann die Gelegenheit, sich durch die Wahl von Schwerpunkten in Personalpsychologie, Organisationsberatung oder Medienpsychologie zu spezialisieren.

Als Wirtschaftspsycholog:in sind Sie in der Lage, die Auswirkungen von Entscheidungen vor dem Hintergrund sozialer, wissenschaftlicher, psychologischer und rechtlicher Aspekte zu reflektieren.

Zum Ende Ihres berufsbegleitenden Studiums in Wirtschaftspsychologie stellen Sie mit der Bachelorthesis Ihre Befähigung zum wissenschaftlichen Arbeiten unter Beweis. Darauf werden Sie intensiv vorbereitet, indem Sie entlang des Studienverlaufs mehrere schriftliche Arbeiten im wissenschaftlichen Kontext anfertigen.

Studienverlaufsplan

Sie möchten wissen, welche Kurse und Module Sie im Studium belegen werden?
Laden Sie sich hier den aktuellen Studienverlaufsplan herunter:

Individualisieren Sie Ihr berufliches Profil durch die Wahl zweier Schwerpunkte. Das Praktische an Ihrem berufsbegleitenden Wirtschaftspsychologiestudium: Die Schwerpunktmodule werden online am virtuellen Campus unterrichtet. Damit können Sie auch aus Modulgruppen anderer Studiengänge wählen. Sie entscheiden ganz nach Ihren beruflichen Zielen oder Interessensgebieten. Bitte beachten Sie, dass eine Modulgruppe aus dem Studiengang Wirtschaftspsychologie (B.Sc.) stammen muss.

Schwerpunktmodule:

  • Personalpsychologie
  • Markt-, Werbe- und Medienpsychologie
  • Organisationspsychologie und Beratung

Insgesamt sind zwei Studiengangsschwerpunkte zu belegen.

Einen von zwei Schwerpunkten können Sie auch aus den berufsbegleitenden Studiengängen Medien- und Kommunikationsmanagement (B.A.) oder Betriebswirtschaftslehre (B.A.) wählen:

  • Unternehmenskommunikation
  • Contentmarketing und –produktion
  • Marketingmanagement
  • Ganzheitliche Wertschöpfungssysteme
  • Vertriebsmanagement
  • Controlling
  • Internationales Management
  • Vertriebsmanagement

Erleben Sie Flexibilität und Wissenstransfer in einem: Denn mit dem berufsbegleitenden Studium an der Hochschule Fresenius bleibt das Studium nicht nur graue Theorie. Während der Semester erhalten Sie neue Perspektiven, die Sie direkt in Ihrer beruflichen Praxis anwenden können. So können auch Fragen aus dem Arbeitsalltag gleich abgeklärt werden.

Voraussetzungen und Bewerbung
für den berufsbegleitenden Bachelor Wirtschaftspsychologie (B.Sc.)

Wenn Sie Ihr Studium berufsbegleitend in Wirtschaftspsychologie (B.Sc.) an der Hochschule Fresenius beginnen möchten, benötigen Sie eine Hochschulzugangsberechtigung, wie Abitur oder eine anerkannte berufliche Qualifizierung. Somit können Sie sogar ohne Abitur studieren. Weitere Informationen finden Sie hier: Studieren ohne Abitur

Mehr zur Hochschulzugangsberechtigung finden Sie hier: Zulassungsvoraussetzungen

Auszeichnungen (Alternative)_1

ANERKENNUNG VON VORLEISTUNGEN
ZEIT UND GELD SPAREN

Sie haben bereits eine Ausbildung abgeschlossen? In den berufsbegleitenden Studiengängen Betriebswirtschaftslehre (B.A.), Medien- und Kommunikationsmanagement (B.A.) und Wirtschaftspsychologie (B.Sc.) können Sie Ihre Studienzeit um ein ganzes Semester verkürzen, sofern Sie eine anrechenbare Ausbildung haben.

Betriebswirtschaftslehre (B.A.)
Die folgenden Module werden bei Nachweis über den Abschluss der Industrie- und Handelskammern in einem kaufmännischen Ausbildungsberuf pauschal angerechnet:
  • Einführung in die Betriebswirtschaftslehre
  • Buchführung und Kostenrechnung
  • Praxisprojekt Gründung
  • Medien, Ethik und Gesellschaft
  • Kommunikation und Präsentation
Medien- und Kommunikationsmanagement (B.A.)
Die folgenden Module werden bei Nachweis über den Abschluss der Industrie- und Handelskammern in einem kaufmännischen Ausbildungsberuf pauschal angerechnet:
  • Einführung in die Betriebswirtschaftslehre
  • Praxisprojekt Gründung
  • Medien, Ethik und Gesellschaft
  • Kommunikation und Präsentation
  • Modernes Arbeits- und Organisationsmanagement
Wirtschaftspsychologie (B.Sc.)
Die folgenden Module werden bei Nachweis über den Abschluss der Industrie- und Handelskammern in einem kaufmännischen Ausbildungsberuf pauschal angerechnet:
  • Einführung in die Betriebswirtschaftslehre
  • Buchführung und Kostenrechnung
  • Praxisprojekt Gründung
  • Medien, Ethik und Gesellschaft
  • Kommunikation und Präsentation
Es erfolgt bei jedem Studiengang eine Einstufung ins zweite Fachsemester. Die übrigen Module des ersten Semesters gem. Studienverlaufsplan müssen im weiteren Studienverlauf absolviert werden.
Die studycoaches und Koordinator:innen beraten Sie gerne bei der Planung nach Studienbeginn.

Wir prüfen nach Einsicht Ihrer Bewerbungsunterlagen, ob Ihre Vorleistungen angerechnet werden können. So sparen Sie nicht nur Zeit, sondern auch Studiengebühren.

IHR BERUFSBEGLEITENDES STUDIUM STARTET JETZT!

Sie wollen Ihre Karriere in Schwung bringen? Starten Sie jetzt: Ob vor Ort oder am neuen virtuellen Campus – mit unseren berufsbegleitenden Studiengängen bleiben Sie flexibel und sind trotzdem immer nah dran. Schreiben Sie sich jetzt ein und profitieren Sie nur für kurze Zeit von unserem Einführungspreis.

Berufsperspektiven
mit dem berufsbegleitenden Studium Wirtschaftspsychologie

Mit einem Bachelorabschluss in Wirtschaftspsychologie stellen Sie sich breit auf. Aufgrund der Mischung aus Psychologie und Wirtschaft können Sie Aufgaben in verschiedensten Branchen und Unternehmensbereichen übernehmen und Entscheidungen treffen. In folgenden Positionen können Sie später arbeiten:

  • Coaching, Training und (betriebliche) Weiterbildung
  • Marketingberatung
  • Marktforschung
  • Vertrieb und Verkauf
  • Werbung und Marktkommunikation
  • Organisationsentwicklung und Change-Management
  • Personalauswahl, -entwicklung
  • Personaldienstleistungen
  • Unternehmensberatung

Der Bachelorabschluss öffnet Ihnen bereits viele Türen. Sie möchten Ihre Kompetenzen noch weiter vertiefen? Sobald Sie Ihren Bachelor in Wirtschaftspsychologie nebenberuflich erfolgreich abgeschlossen haben, können Sie mit einem Masterstudium beginnen. Die Hochschule Fresenius bietet Ihnen zahlreiche Masterstudiengänge an, die ideal auf Ihrem Bachelor aufbauen. Sie möchten an eine öffentliche Hochschule wechseln? Auch das ist mit Ihrem berufsbegleitenden Bachelor in Wirtschaftspsychologie möglich. Weitere Informationen zu unseren Masterstudiengängen finden Sie hier.

Zurück zum Seitenanfang