disable
mail
call
disable
close
close
disable
call
mail
disable

Infomaterial & Bewerbung

Fordern Sie hier kostenlos und unverbindlich Ihr Infomaterial an. Wir senden Ihnen die gewünschten Unterlagen gerne direkt zu Ihnen nach Hause.

Oder haben Sie bereits den passenden Studiengang oder die passende Ausbildung gefunden und möchten keine Zeit verlieren?

Dann bewerben Sie sich jetzt!

Jetzt bewerben Infomaterial anfordern

Persönliche Beratung

Sie haben detaillierte Fragen zu den einzelnen Bildungsprogrammen oder möchten einen individuellen Beratungstermin vereinbaren?

Wählen Sie einfach Ihren gewünschten Standort aus und kontaktieren Sie direkt Ihren persönlichen Ansprechpartner.

Nachricht

Du hast Fragen? Wir können sicher helfen. Hinterlasse und eine Nachricht. Wir werden uns so schnell wie möglich bei dir melden. Vielen Dank!

Master

Wirtschaftsforensik
M.Sc.

Übersicht

Wissen, wieso sich die Räder drehen:
Wirtschaftsforensik (M.Sc.)

Wirtschaftskriminalität stellt auch in Deutschland ein wachsendes Problem dar. Die entsprechenden Unternehmen kämpfen in der Folge häufig mit hohen Schadenssummen und Imageschäden. Und betroffen sind nicht nur große Konzerne, sondern auch mittlere und kleine Betriebe. Immer mehr Firmen bauen deshalb eigene Abteilungen auf, deren Mitarbeiter auf die Aufklärung von wirtschaftskriminellen Handlungen spezialisiert sind. Mit einem Masterabschluss in Wirtschaftsforensik (M.Sc.) leisten Sie Detektivarbeit der etwas anderen Art: Sie erkennen Verdachtsmomente für das Vorliegen von Wirtschaftskriminalität, ergreifen Maßnahmen zur Erhärtung von Verdachtsmomenten und koordinieren die letztendliche Aufklärung gemeinsam mit Fachspezialisten.

Wir bieten unseren Studiengang Wirtschaftsforensik (M.Sc.) als berufsbegleitendes Masterstudium am Standort in Hamburg und Wiesbaden an. Bitte wählen Sie den Standort aus um weiterführende Informationen zu erhalten.

Bachelor-Studium

Master

of Science

Semestergebuehr (Alternative)_1

120 CP

ECTS-Punkte

Bachelor-Studium

Deutsch

Sprache

  • Abschluss Master
  • ECTS-Punkte 120

Studieninhalte

Von 0 auf 180
In 6 Semestern

Investieren Sie in Ihre Zukunft und erlernen Sie in den sechs Semestern des Masterstudiengangs wertvolle Fach- und Methodenkenntnisse sowie Zusammenhänge aus den Bereichen:

  • Wirtschaftsethik
  • Forensic Accounting
  • Prävention von Wirtschaftskriminalität
  • Konfliktmanagement und Krisenkommunikation
  • Erkennung von Wirtschaftsstraftaten
  • Aufklärungsmethoden
  • Verfahrensführung, Beweissicherung und gerichtsfeste Dokumentation
  • Profil von Straftätern
  • Forensische Vernehmungen & Interviews
  • Rechtsgrundlagen der Wirtschaftsforensik
  • Wirtschaftsstrafrecht
  • Computertechnik, Internet & Wirtschaftsforensik
  • IT-Forensik
  • Datenbanken und Datenanalyse

Firmen verzeichnen aufgrund von Wirtschaftskriminalität nicht nur unmittelbare Verluste, sondern müssen auch die finanziellen Nachteile durch Folgeschäden, Reputationsverlust und Aufklärungskosten tragen. Die Gesamtschadenshöhe in Deutschland beläuft sich nach neuesten Studien dabei auf jährlich bis zu 50 Milliarden Euro.

In Anbetracht dessen wollen viele Firmen die Aufklärung von wirtschaftskriminellen Handlungen nicht mehr dem Zufall überlassen. Aus diesem Grund ist die Nachfrage nach umfassend qualifizierten Wirtschaftsforensikern hoch und wird zukünftig noch weiter steigen. Ihre Berufsaussichten sind deshalb sehr gut!

Nach Abschluss des Studiums sind der Einstieg und die berufliche Weiterentwicklung in folgenden Bereichen möglich:

  • (forensische) Wirtschafts- und Steuerprüfung
  • wirtschaftsforensische Unternehmensberatung
  • anwaltliche Tätigkeit mit dem Schwerpunkt Wirtschaftskriminalität
  • Tätigkeit bei Strafverfolgungsbehörden, die sich mit der Aufklärung wirtschaftskrimineller Handlungen befassen
  • Arbeit in Abteilungen in Unternehmen, die sich mit der Aufklärung wirtschaftskrimineller Handlungen befassen wie bspw. Compliance, Risikomanagement oder Interne Revision

Interesse?
Hier Infomaterial anfordern

Beratung

Bei Fragen –
Antworten

NEWS
AKTUELLE MELDUNGEN

Zurück zum Seitenanfang