Logopädie (b.sc.) studium in Idstein
an der hochschule fresenius

Kommunikation betrifft alle Lebensbereiche: Sie ist der Schlüssel zu Bildung, zu beruflichem Erfolg, zur Teilhabe am sozialen Leben. Ist die Fähigkeit zur Kommunikation gestört, stellt das für die Betroffenen und ihr Umfeld häufig eine große Belastung dar. Akademische Sprachtherapeuten untersuchen, behandeln und beraten Menschen mit Kommunikations- und Schluckstörungen. Dabei sind jede Therapie und jeder Betroffene, der bei Ihnen Hilfe sucht, anders. Neben Sprache, Kommunikation und Medizin spielen deshalb auch Psychologie und Pädagogik im Berufsalltag eines akademischen Sprachtherapeuten eine große Rolle – Abwechslung im Job ist damit garantiert.

Studiengangsverantwortung

HERZLICH WILLKOMMEN IN Idstein IM STUDIENGANG Logopädie, B.Sc.

An der Hochschule Fresenius wird die Verknüpfung von Lehre, Wissenschaft und Praxis durch die Lehrenden gelebt: Studiendekan:innen, Professor:innen, Dozierende und externe Lehrbeauftragte begleiten Sie auf Ihrem akademischen Weg.
Mehr Infos
Prof. Dr. Tanja Fuhr Studiendekanin
close

Prof. Dr. Tanja Fuhr

[dhsv_vc_accordion] [dhsv_vc_accordion_item title="Beruflicher Werdegang"]
  • 2005- 2009 • Idstein • Hochschule Fresenius

    Studium Logopädie B.Sc.

  • 2009- Heute •

    praktische Tätigkeit als akademische Sprachtherapeutin

  • 2009- 2011 • Idstein • Hochschule Fresenius

    Studium Therapiewissenschaften M.Sc.

  • 2012- 2016 • Frankfurt • Goethe Universität

    Doktorandin

  • 2016- 2019 • Idstein • Hochschule Fresenius

    wissenschaftliche Mitarbeiterin

  • 2019- Heute • Idstein • Hochschule Fresenius

    Professorin für Logopädie, insbesondere orofaciale Dysfunktionen

[/dhsv_vc_accordion_item] [dhsv_vc_accordion_item title="Bildungsweg"]
  • 2012- 2018 • Johann Wolfgang von Goethe Universität Frankfurt

    Promotion, Dr. phil - Phonetik

  • 2009- 2011 • Hochschule Fresenius Idstein

    Masterstudium M.Sc. - Therapiewissenschaften

  • 2005- 2009 • Hochschule Fresenius Idstein

    Bachelorstudium B. Sc. - Logopädie

[/dhsv_vc_accordion_item] [dhsv_vc_accordion_item title="Lehrtätigkeiten"]
    Idstein
    Logopädie (B.Sc.)
    • 1.1.2 Wissenschaftliches Arbeiten I
    • 2.3.3 Myofunktionelle Störungen
    • 3.3.2 Praktische Übungen zu Aussprachestörungen
    • 3.5.2 Dysarthrie
    • 5.1.2 Lese-Rechtschreibstörungen und deren Prävention
    • 5.2.1 Interdisziplinäre therapeutische Handlungsfelder
    • 5.2.3 Praktische Übungen zur Dysphagie
    Sportphysiotherapie (M.Sc.)
    • Spezifische Techniken
    Frankfurt
    Interdisziplinäre Therapie in der Pädiatrie (M.Sc.)
    • LV 07.1 Konzept nach Castillo Morales
[/dhsv_vc_accordion_item] [dhsv_vc_accordion_item title="Veröffentlichungen"]
    Wissenschaftliches Journal / Fachzeitschrift
    2019
    • Logo meets Physio Kurzzeiteffekte von Kinesio-Taping bei Kindern mit myofunktionellen Störungen – ein interdisziplinärer Ansatz. Forum Logopädie 33 (1), 26-30.
      Fuhr, T., Muessig, M.
    • Comparison of Supervised-Learning Models and Auditory Discrimination of Infant Cries for the Early Detection of Developmental Disorders, International Journal of Health Professions, 6 (2), 2-18.
      Fuhr, T., Reetz, H., Wegener, C.
    • Myofunktionelle Störungen- auch ein Fall für die Physiotherapie?. Zeitschrift für Physiotherapeuten, 71(4),47-50.
      Muessig, M., Fuhr, T.
    2018
    • Der Säuglingsschrei- mehr als nur ein Alarmsignal. Sprache Stimme Gehör, 42 (2), 58-59
      Fuhr, T., Reetz, H., Wegener, C.
    2015
    • Comparison of Supervised-learning Models of Infant Cry Classification. International Journal of Health Professions, 2 (1), 4-15.
      Fuhr, T., Reetz, H., Wegener, C.
    2014
    • Infant cry reliability: Acoustic homogeneity of spontaneous cries and pain-induced cries. Speech Communication, 58 (2), 91-100.
      Etz, T., Reetz, H., Wegener, C., Bahlmann, F.
    2012
    • A classification model for infant cries with hearing impairment and unilateral cleft lip and palate. Folia Phoniatrica et Logopaedica, 64 (5), 254–261.
      Etz, T., Reetz, H., Wegener, C.,
    Tagungs- und Kongressbeitrag
    2018
    • Kurzzeiteffekte von Kinesio-Taping bei Kindern mit myofunktioneller Störung. Posterpräsentation anlässlich des 47.DBL-Kongress, 15.-16.06 in Bielefeld.
      Fuhr, T., Müssig, M., Wieland, F., Wegener, C.
    2015
    • Analyse von Säuglingsschreien - Frühdiagnostik durch
      Fuhr, T., Reetz, H., Wegener, C.
    2012
    • Der Säuglingsschrei - Ein reliables Instrument für die Diagnose. Vortrag anlässlich der 7. Interdisziplinäre Tagung über Sprachentwicklungsstörungen (ISES VII), 02.-04.11 in Leipzig.
      Etz, T., Wegener, C., Reetz, H.
    • Der Säuglingsschrei – ein Frühindikator für Störungsbilder mit einer potentiell pathologischen Sprachentwicklung? Vortrag anläss des 41. dbl-Jahreskongress, 07.-09.06 in Nürnberg.
      Etz, T., Reetz, H., Wegener, C.
    2011
    • The infant cry- a potential early indicator for delevopmental pathologies? Vortrag anlässlich des 9th European Craniofacial Congress, 14.-17.09 in Salzburg.
      Etz, T., Reetz, H., Wegener, C.
[/dhsv_vc_accordion_item] [/dhsv_vc_accordion]

STUDIENORT Idstein
FÜR DAS STUDIUM Logopädie, B.Sc.

Verwinkelte Altstadtgassen, bunte Fachwerkhäuser und gemütliche Restaurants und Cafés – das ist Idstein. Die lebendige Kleinstadt überzeugt nicht nur durch ihre familiäre Atmosphäre, sondern auch mit ihrer Nähe zur Main-Metropole Frankfurt.
Am Campus in Idstein lernen Sie im 2008 errichteten Neubau und wenden Ihr Wissen in unserer Lehrpraxis sowie während der Praxisphasen bei unseren zahlreichen Kooperationspartnern in der Region und darüber hinaus an.
In Idstein selbst ist die Hochschule Fresenius Mitglied im Familiennetzwerk der Stadt und kooperiert mit dem Trägerkreis Idsteiner Kindertageseinrichtungen. Dadurch ergeben sich Möglichkeiten für zahlreiche Kooperationsprojekte, von denen Sie im Studium profitieren.

Zurück zum Seitenanfang