menu close
close
Chemie, Biologie & Pharmazie
Bachelor

Industriechemie
B.Sc.

ALLES AUF EINEN BLICK

Nach der Ausbildung richtig durchstarten
Industriechemie, B.Sc.

Sie haben nach dem Schulabschluss schon wertvolle Einblicke in die berufliche Praxis erhalten und Ihre naturwissenschaftlichen Kenntnisse vertieft? Jetzt fühlen Sie sich gerüstet für neue Aufgaben in der chemisch-pharmazeutischen Industrie – vielleicht sogar in verantwortlicher Position? Wir bereiten Sie gezielt auf diese Anforderungen vor. Und Sie erwerben einen Hochschulabschluss, ohne auf Ihre berufliche Tätigkeit verzichten zu müssen! Der berufsbegleitende Bachelorstudiengang Industriechemie (B.Sc.) ist so organisiert, dass nur an anderthalb Tagen pro Woche Präsenzunterricht stattfindet. Zudem besteht keine Anwesenheitspflicht.

Bachelor-Studium

Bachelor

of Science

Regelstudienzeit

6

Semester

180 CP

ECTS-Punkte

Idstein

Idstein

Location

  • Studienbeginn Wintersemester
  • Sprache Deutsch
  • Studiengangsform Berufsbegleitend
  • Bewerbungsfrist Ganzjährig möglich
  • Studiengebühren 460,00 € monatlich
  • Akkreditierung Staatlich anerkannt und akkreditiert

Aufbau

Flexibel Studieren
In 6, 8 oder 10 Semester

Die Dauer des Studiums können Sie an Ihrer betrieblichen Situation ausrichten. Sie entscheiden selbst, wie viel Zeit Sie benötigen. Zusätzliche Kosten entstehen bei längerer Studiendauer nicht.

Wir vermitteln Ihnen ein breites Grundlagenwissen in:

  • anorganischer Chemie
  • organischer Chemie
  • physikalischer Chemie
  • analytischer Chemie
  • Biotechnologie
  • Pharmakologie
  • Polymerchemie

Zusätzlich beschäftigen wir uns mit benachbarten Disziplinen, zu denen etwa Mathematik, Physik und Biochemie gehören. Im fünften Semester vertiefen Sie Ihre fachlichen Kenntnisse in aktuellen Gebieten der Forschung und Entwicklung – u. a. in pharmazeutischer Chemie, Verfahrenstechnik, Lebensmittelchemie oder Umweltschutz und Arbeitssicherheit.

Wir möchten, dass Sie möglichst flexibel sind. Es liegt bei Ihnen, ob Sie Ihr Studium in sechs, acht oder zehn Semestern abschließen. Je nachdem, welches Studienmodell Sie wählen, zahlen Sie monatlich 460 (sechs Semester), 355 (acht Semester) oder 290 Euro (zehn Semester).

Viele naturwissenschaftlich interessierte Schülerinnen und Schüler möchten gerne Chemie studieren. Aus Respekt vor den Anforderungen an den Hochschulen entscheiden sich einige zunächst für eine Ausbildung. Für diese jungen Fachkräfte haben wir den Bachelor in Industriechemie bewusst berufsbegleitend konzipiert. Sie kommen nach Abschluss einer Ausbildung mit mehr Selbstvertrauen, ausgeprägten Fähigkeiten in der Selbstorganisation und vor allem mit ersten praktischen Erfahrungen zu uns. Natürlich ist die Doppelbelastung aus Studium und Beruf etwas, was man nicht unterschätzen sollte. Wir wissen das und berücksichtigen Ihre Bedürfnisse: Praktische Leistungen aus Ausbildung und Beruf rechnen wir Ihnen zum Beispiel im Studium an. Unsere Absolventen fahren sehr gut damit!

Wir prägen Sie – durch unsere Lerninhalte, aber auch durch eine persönliche Lernatmosphäre und die individuelle Betreuung durch unsere Lehrkräfte. Die Wege sind kurz: Labore, Hörsäle und die Büros der Dozenten befinden sich im selben Gebäude. Sie lernen in angenehmen Gruppengrößen und profitieren von unseren hochschuleigenen Forschungsinstituten für Wasser- und Bioanalytik. Mittels unseres Mentorenprogramms und der persönlichen Betreuung durch die Dozenten vor Ort garantieren wir Ihnen die notwendige Unterstützung und Orientierung im Studium und darüber hinaus.

Bewerbungsprozess

Schritt für Schritt –
von Zulassung bis Abschluss

Wir freuen uns über Ihr Interesse an der Hochschule Fresenius! Um ein berufsbegleitendes Bachelorstudium aufnehmen zu können, müssen Sie die erforderliche Hochschulzugangsberechtigung nachweisen. Die Hochschule Fresenius unterliegt mit ihrem Stammhaus in Idstein dem hessischen Hochschulgesetz. Im Bundesland Hessen kann die Hochschulzugangsberechtigung nachgewiesen werden durch:

Darüber hinaus benötigen Sie:

  • abgeschlossene chemiespezifische Berufsausbildung, z. B. als Chemielaborant, Chemisch-Technischer Assistent oder Chemikant plus
  • ein Jahr Berufserfahrung nach Abschluss der Ausbildung

An der Hochschule Fresenius in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt am Main, Hamburg, Idstein, Köln, München und Wiesbaden muss die Hochschulzugangsberechtigung zum Studium im Bundesland Hessen befähigen. Bei der Aufnahme eines Bachelorstudiums an der Hochschule Fresenius Heidelberg muss die Hochschulzugangsberechtigung zum Studium im Bundesland Baden-Württemberg befähigen. Bei ausländischen Abschlüssen muss die Gleichwertigkeit für die Zulassung nachgewiesen werden.
Wenn Sie sich unsicher sind, ob das von Ihnen erworbene Zeugnis der fachgebundenen Hochschulreife oder der Fachhochschulreife zum
Studium an einer Fachhochschule in Hessen oder Baden-Württemberg berechtigt, reichen Sie bitte eine amtlich beglaubigte Kopie des Zeugnisses zur Prüfung bei uns ein. Für Fragen stehen wir Ihnen selbstverständlich zur Verfügung.

Im Rahmen des Bewerbungsprozesses ist uns vor allem die Persönlichkeit hinter der Bewerbung wichtig – denn die Förderung und Forderung unserer Studierenden steht im Mittelpunkt unseres Handelns. Uns ist es wichtig, junge und ambitionierte Menschen während ihres Studiums zu begleiten und sie auf ihren Berufseinstieg bzw. die Fortsetzung ihres Karriereweges vorzubereiten. Um dieser Aufgabe gerecht zu werden, möchten wir Sie bereits während des Bewerbungsprozesses besser kennenlernen.
Aus diesem Grund findet nach Prüfung Ihrer Bewerbungsunterlagen ein individuelles Aufnahmegespräch statt, in dem wir mehr über Ihre individuellen Fähigkeiten, Ihre Interessen und Ihre Motivation erfahren möchten.
Ein ausführliches persönliches Feedback erhalten Sie im Anschluss an Ihr Aufnahmegespräch. 

Noch Fragen?

Nähere Informationen zum Aufnahmeverfahren erhalten Sie im individuellen Gespräch mit unserer Studienberatung bzw. im Zuge Ihrer Einladung zum Aufnahmeverfahren.

Onlinebewerbung
Online-Bewerbung
Über unser Bewerbungsformular können Sie sich ganz unverbindlich bei uns bewerben. Eine Bewerbung ist ganzjährig möglich. Im Anschluss erhalten Sie per E-Mail Ihre individuellen Zugangsdaten.
Einreichung der Bewerbungsunterlagen
In unserem Upload-Bereich sehen Sie, welche immatrikulationsrelevanten Dokumente Sie hochladen müssen. Lediglich die Hochschulzugangsberechtigung benötigen wir als amtlich beglaubigte Kopie auf dem Postweg. Alle weiteren immatrikulationsrelevanten Unterlagen können Sie auch noch nach dem Aufnahmeverfahren einreichen.
Aufnameverfahren
Um für ein Studium an der Hochschule Fresenius zugelassen zu werden, müssen Sie ein Aufnahmegespräch absolvieren, in welchem Sie uns Ihre Interessen und Ihre Motivation darlegen.
Individuelles Feedback
Im Anschluss an Ihr Aufnahmegespräch erhalten Sie ein individuelles Feedback zu den Ergebnissen des Gesprächs.
Zulassung zum Studium
Unser Bewerberservice schickt Ihnen nach einer positiven Rückmeldung den Studienvertrag zu. Diesen senden Sie bitte schnellstmöglich unterschrieben an die angegebene Adresse zurück.
Immatrikulation
Vorbehaltlich Ihrer Zulassung zum Studium und der fristgerechten Einreichung aller immatrikulationsrelevanten Unterlagen freuen wir uns darauf, Sie im Rahmen unserer Immatrikulationstage feierlich an der Hochschule Fresenius begrüßen zu dürfen.

Finanzierungsmöglichkeiten

Die Hochschule Fresenius ist eine Hochschule in freier Trägerschaft, deren Studiengänge staatlich anerkannt, aber nicht staatlich refinanziert werden. Aus diesem Grund werden für das Studium Gebühren erhoben. Für die Finanzierung Ihres Studiums stehen Ihnen unterschiedliche Möglichkeiten zur Verfügung.

Studienberatung & FAQ

Bei Fragen -
Antworten

Sie haben detaillierte Fragen zu studiengangsspezifischen Inhalten, möchten sich über die verschiedenen Möglichkeiten der Schwerpunktwahl oder die Finanzierungsmöglichkeiten informieren? Unsere Studienberaterinnen und -berater stehen Ihnen an jedem Standort und Studienzentrum zur Beantwortung Ihrer Fragen zur Verfügung. Lernen Sie uns kennen, wir freuen uns auf Sie!

Häufig gestellte Fragen

Karriereperspektiven

Heute auf
Morgen setzen

Sie bewegen sich in einer stabilen Branche mit wirtschaftlich gesunden Unternehmen. Um diesen hohen Standard zu halten, ist die chemisch-pharmazeutische Industrie auch in Zukunft auf Mitarbeiter angewiesen, die breit ausgebildet und universell einsetzbar sind – auf der anderen Seite aber auch unternehmensspezifische Kenntnisse und Erfahrungen mitbringen. Genau das gewährleistet die Kombination aus Berufspraxis und Studium im Bachelorstudiengang Industriechemie (B.Sc.). Unsere bisherigen Absolventen stellen das mit ihrem Karriereverlauf unter Beweis: Sie tragen Projektverantwortung in Forschung und Entwicklung oder in der Anwendungstechnik. Einige sind auch als Laborleiter in renommierten Unternehmen tätig. Oder Sie nehmen sich unsere Betriebsassistenten als Beispiel, die die Position des Betriebsleiters als klare Perspektive haben. Sie haben sehr vielfältige Möglichkeiten!

Viele unserer Absolventen haben sich bei ihrem langjährigen Arbeitgeber erfolgreich um neue Positionen mit mehr Verantwortung beworben, auf die Sie vor dem Studienabschluss keine Chance hatten.

Das, was Sie bei uns lernen, können sie direkt in der beruflichen Praxis anwenden. Auf der anderen Seite können wir auch gemeinsam Aufgabenstellungen aus Ihrem Arbeitsalltag diskutieren und dafür Lösungen erarbeiten. Generell wird in der Branche die Verzahnung zwischen Biologie und Chemie immer wichtiger und die Grenzen dieser klassischen Disziplinen verschwimmen in der betrieblichen Praxis. Aus diesem Grund bieten wir eine Reihe von Modulen mit biologischen, biochemischen und pharmazeutischen Inhalten im berufsbegleitenden Studiengang Industriechemie (B.Sc.) an.

Nach dem Bachelorstudium haben Sie die Wahl: Sie können direkt wieder in eine Vollzeitbeschäftigung zurückkehren oder Sie absolvieren noch ein Masterprogramm. Wenn Sie sich für Letzteres entscheiden, eröffnen sich Ihnen noch einmal ganz unterschiedliche Möglichkeiten. So können Sie auf der naturwissenschaftlichen Schiene bleiben und nach einem Brückenkurs im Umfang von 60 Creditpoints das englischsprachige Masterprogramm Bioanalytical Chemistry and Pharmaceutical Analysis (M.Sc.) studieren. Hier vertiefen Sie Ihre Kenntnisse analytischer Verfahren, zu denen etwa Immunoassays oder Massenspektrometrie gehören. Sie können aber auch einen neuen, betriebswirtschaftlichen Schwerpunkt setzen – mit dem Master Wirtschaftschemie, in dem Sie praxis- und branchenrelevante Führungskompetenzen erwerbenund sich mit Themenfeldern wie Marktanalyse, Projekt- und Qualitätsmanagement sowie Innovation Management beschäftigen.

Kooperationspartner

Prof. Dr. Reinhard Wagener

Chemie, Biologie & Pharmazie
  • Studiendekan
    • Studiendekan
      • Professor

        Auf die Frage, was Studiengangsverantwortliche ihren Studierenden vermitteln möchten, gibt es zahlreiche Antworten.

        Prof. Dr. Reinhard Wagener interpretiert diese Frage wie folgt:

        Welche Fragen richten Ingenieure an Chemiker und wofür brauchen die Ingenieure diese Information? Warum lohnt es sich, so denken zu lernen wie ein Physikochemiker, anstatt alles auswendig zu lernen? Wie schreibe ich einen beschriebenen Sachverhalt als Gleichung und wie übersetze ich eine Gleichung in eine Interpretation in Worten?

        Mehr Infos
        Prof. Dr. Reinhard Wagener Studiendekan

        Das team

        Als Studieninteressent ist es für Sie natürlich spannend zu wissen, wer die Köpfe hinter den unterschiedlichen Vorlesungen sind. Eine Auswahl Ihrer Professoren und Dozierenden stellen wir Ihnen daher gerne vorab vor. Wussten Sie eigentlich, dass Ihr Studiendekan bzw. Ihre Studiendekanin Ihnen während der kompletten Studienzeit bei Fragen und Problemen mit Rat und Tat zur Seite steht?

        News Aktuelle Meldungen

        19 November
        Informationsveranstaltung

        Wortwechsel

        Mehr erfahren arrow_forward