Das Heilpädagogik-Studium

Du begeisterst dich für Inklusion, persönliche Entwicklung und die Interaktion mit anderen Menschen? Du möchtest dabei unterstützen, dass alle Menschen am gesellschaftlichen Leben teilhaben können – unabhängig von geistigen, psychischen, körperlichen und sprachlichen Beeinträchtigungen? Dann bereitet dich ein Heilpädagogik-Studium auf wichtige Aufgaben in diesem Bereich vor.

Keyfacts

Deine Zukunftsaussichten mit einem Heilpädagogik-Studium

Nach dem Abschluss bist du als staatlich anerkannte:r Heilpädagog:in in unterschiedlichen Jobs Teil eines interdisziplinären Teams, das die Inklusion und Partizipation fördert. Die staatliche Anerkennung bestätigt, dass du nicht nur akademisch ausgebildet bist, sondern auch praktische Kompetenzen erworben hast. Deine berufliche Qualifikation entspricht somit den definierten Anforderungen des Fachbereichstags Heilpädagogik. 

Dein Heilpädagogik-Studium im Detail

Im Bachelorstudium eignest du dir praxisnah und wissenschaftlich fundiert die verschiedenen Facetten der Heilpädagogik an. Du lernst, individuelle Angebote zur Förderung und Begleitung zu planen, umzusetzen und zu reflektieren, Konzepte zur Teilhabe zu entwickeln und zu analysieren – und dabei die Stärken deiner Klient:innen zu nutzen und ihre Fähigkeiten zu fördern.

Studienverlaufsplan

Lade dir den Studienverlaufsplan herunter und erfahre, welche Module dich im Studium erwarten.

Infomaterial bestellen

Hol dir hier die wichtigsten Infos zu deinem Studiengang auf einen Blick.

Dein Weg zum Studienplatz

Wir erklären, welche Voraussetzungen du für das Heilpädagogik-Studium mitbringen solltest und wie der Bewerbungsprozess abläuft.

Lerne uns Kennen

Aktuelle Blogbeiträge