24-09-2020 • Hochschule Fresenius bietet neuen Online-Studiengang Digital Healthcare Management als MBA an

Hochschule Fresenius bietet neuen Online-Studiengang Digital Healthcare Management als MBA an

Seit September können sich berufstätige Fach- und Führungskräfte aus dem Gesundheitswesen an der Hochschule Fresenius mit dem Fernstudiengang Digital Healthcare Management (MBA) weiterqualifizieren. Mit dem Masterstudiengang erweitern Fachkräfte ihre Kompetenzen im Bereich Digitalisierung der Gesundheitswirtschaft, um sich auf die zukünftigen Anforderungen in der digitalen Arbeitswelt vorzubereiten.

Köln. Die Digitalisierung hält Einzug in alle Bereiche des Gesundheitswesens und führt zu weitreichenden Veränderungen, die in bestehende Organisationsstrukturen eingebettet werden müssen. Insbesondere an der Schnittstelle von medizinischen und betriebswirtschaftlichen Prozessen werden Fach- und Führungskräfte gesucht, die ein Verständnis beider Bereiche mitbringen und die Transformationsprozesse professionell begleiten können.

Inhalt und Aufbau

Der Schwerpunkt des MBA liegt daher auf der Integration von Managementkonzepten mit Praxisbezug, um die Studierenden in die Lage zu versetzen, erfolgreiche strategische Führung in komplexen Situationen im Kontext der Digitalisierung ausüben zu können. Die Studiengangsinhalte entsprechen den MBA-Anforderungen des Qualitätsmerkmals „European Quality Link (EQUAL)“. Während des Studiums werden Themen wie „Strategy and Leadership“, „Organisations“, „External Environment“ und „Management“ in fachlich gruppierten Modulen behandelt. In dem Modul „Artificial Intelligence in Healthcare“ wird zudem Wissen im internationalen Kontext vermittelt. Hier werden ethische und rechtliche Aspekte des Einsatzes von künstlicher Intelligenz in der Gesundheitswirtschaft auf Englisch reflektiert.

Karriere und Tätigkeitsbereiche

Absolvent*innen des Studiengangs Digital Healthcare Management sind auf dem Arbeitsmarkt an der Schnittstelle zwischen den verschiedenen Disziplinen im Gesundheitswesen sehr gefragt. In Krankenhäusern oder medizinischen Versorgungszentren können sie Positionen in der Geschäftsleitung einnehmen, als Chief Digital Officer (CDO) tätig werden oder größere Digitalisierungsprojekte leiten.

Mit ihrer breiten Fachexpertise und ihren Kompetenzen im Projektmanagement bieten sich Karrieremöglichkeiten in zahlreichen medizinischen Verwaltungs- und Gesundheitseinrichtungen wie Krankenhäusern, Behörden, Unternehmen oder Krankenkassen.

„Mit dem neuen MBA wollen wir Berufstätigen der Gesundheitsbranche die Möglichkeit geben, sich auf die Anforderungen des Arbeitsmarktes von morgen vorzubereiten. Dies spiegelt sich auch in den Studieninhalten wider. Mit dem Abschluss erhalten sie ein innovatives multidisziplinäres Qualifikationsprofil für ein erfolgreiches Agieren im Kontext der Digitalisierung im Gesundheitswesen“, erklärt Prof. Dr. Philipp Walther, Studiendekan des Studiengangs Digital Healthcare Management.

Das Studium dauert drei bis vier Semester und kostet monatlich 490,- Euro. Studierende im Fernstudium können zwischen verschiedenen Zeit- und Gebührenmodellen wählen. Ein Studienbeginn ist jederzeit möglich und das Studium flexibel planbar.

disable
mail
call
disable
Zurück zum Seitenanfang