„Es muss nicht immer der klassische gerade Weg sein!“

In der aktuellen Folge von „Campusgeflüster“ sprechen wir mit Lara über ihren nicht immer geraden Weg durch das Studium.

Lara hat gerade ihren Master in Digital Psychology in der Tasche und blickt auf ihr spannendes Studentenleben zurück. Sie erinnert sich an die ersten Momente an der Hochschule – wie „klein“ und unsicher sie sich in den ersten Tagen gefühlt hat und was es gebraucht hat um in Köln und dem Studium anzukommen. Lara hat früh gelernt – den klassischen Weg zu gehen – Schule, Studium, Arbeit. Schnell merkt sie jedoch, dass dieser Weg gar nicht zu ihr passt. Das verunsichert sie zunächst und sie fragt sich, ob sie auch von den Erwartungen der Gesellschaft, ihren Kommilitonen und ihren Eltern abweichen darf. Doch Lara ist mutig und beginnt sich auszuprobieren. Neben ihrem Studium in Wirtschaftspsychologie beginnt sie eine Ausbildung zur Rettungssanitäterin. Lara will sich nicht festlegen und findet ihren eigenen, individuellen Weg. Wie sie das geschafft hat und was sie dabei unterstützt hat, erzählt sie in der neuen Folge von „Campusgeflüster“.  

 

 

Zurück zum Seitenanfang