Vortrag Bündnis-Tag #vorankommenNRW: Zukunftsbranche Mobilitätswirtschaft

Das vom Ministerium für Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen ins Leben gerufene Bündnis für Mobilität #vorankommenNRW hat am 10. Februar zu dem Bündnis-Tag Digital mit dem Titel „Miteinander vorankommen – Heute die Mobilität für morgen schaffen“ eingeladen. Im Rahmen der Veranstaltung hielt Prof. Dr. Roman Suthold – ADAC und Honorarprofessor an der Hochschule Fresenius – innerhalb der Session: “Arbeitgeber Mobilitätswirtschaft” einen Vortrag über den Studiengang Mobilitätswirtschaft an der Hochschule Fresenius in Köln.

In der Online-Veranstaltung diskutierten Expertinnen und Experten darüber, wie die Mobilitätswirtschaft junge, innovative und gut ausgebildete Fachleute gewinnen kann, um die Problemen der Gegenwart und der Zukunft lösen zu können. Ob in der Infrastrukturplanung, der Konzeption neuer Verkehrsangebote oder im Verkehrsmanagement – für Studierende finden sich zahlreiche Möglichkeiten, an einer nachhaltigen und nutzerfreundlichen Zukunftsvision der Mobilität von morgen mitzuwirken.

Prof. Dr. Roman Suthold stellte in seinem Vortrag die Inhalte des Studiengangs Mobilitätswirtschaft an der Hochschule Fresenius in Köln vor. Dabei betonte er die Verknüpfung von Theorie und Praxis. „Es handelt sich um ein betriebswirtschaftliches Studium mit einer starken Praxisausrichtung im Mobilitätsbereich. Hier arbeitet die Hochschule Fresenius eng mit vielen verschiedenen Projektpartnern aus der Mobilitätsbranche zusammen. Sei es in Form von Projektarbeiten für Studierende oder Gastvorträgen von Expertinnen und Experten an der Hochschule“, so Suthold. Die Branche befinde sich aktuell in einer Umbruchphase, in der insbesondere die Impulse von jungen Menschen gefragt seien. „Das betriebswirtschaftliche Mobilitätsmanagement wird in Zukunft immer wichtiger werden, so dass die Studierenden an der Hochschule Fresenius mit ihren Kenntnissen sehr gute Jobchancen haben werden“, schätzt der Ökonom die Zukunft der Branche ein.

Die komplette Veranstaltung kann über diesen Link abgerufen werden: www.buendnis-tag.nrw/mediathek/arbeitgeber-mobilitaetswirtschaft.html

Zurück zum Seitenanfang