Impfaktion an der Hochschule Fresenius

Zu Beginn des Wintersemesters hat die Hochschule Fresenius ihren Studierenden ein niederschwelliges Angebot gemacht, sich gegen Covid-19 impfen zu lassen. So konnten sich Interessierte in Hamburg, München, Idstein und Köln in den letzten Wochen zum Teil spontan ohne Termin am Campus impfen lassen.

„Die Hochschule Fresenius möchte mit dem Impfangebot ihren Beitrag leisten und ihren Studierenden auf unkomplizierte Art die Möglichkeit geben, sich impfen zu lassen. Wir hoffen, dass wir damit einen möglichst sicheren Verlauf des Wintersemesters in Präsenz ermöglichen können“, erklärt Präsident Prof. Dr. Tobias Engelsleben. „Mein Dank gilt besonders den Organisator:innen, die diese Aktion auf die Beine gestellt haben“, so Engelsleben weiter.

Am Kölner Campus wurden die Impfungen durch Dr. Elmar Peuker durchgeführt, approbierter Arzt mit eigener Praxis sowie Studiengangsleiter Osteopathie am Fachbereich Gesundheit & Soziales. Die Impfaktion in Hamburg wurden zusammen mit dem Deutschen Roten Kreuz angeboten, in Idstein in Kooperation mit dem Impfzentrum Rheingau-Taunus-Kreis.

Im Oktober sind weitere Termine an den Standorten geplant. Diese können sowohl für die Zweitimpfungen als auch für eine Erstimpfung wahrgenommen werden. Verimpft werden die mRNA-Impfstoffe (Biontech und Moderna) sowie Johnson & Johnson.

Zurück zum Seitenanfang