menu close
close
News

„Work hard, play hard?!“ – Gastvortrag an der Hochschule Fresenius Berlin

Berlin (pl) – Laura Dehn, Communications Manager bei RCKT, war am 13. Dezember 2016 zu Gast an der Hochschule Fresenius Berlin und hielt einen spannenden Vortrag mit dem Titel „Arbeiten in der Agentur: Work hard, play hard?!“. Stressig, hoher Workload, kreativ, hip, viel Spaß mit den Kollegen: Das Arbeiten in einer Agentur kennt viele Gesichter. Einen spannenden Einblick in die Realität einer Agentur gab Laura Dehn, Communications Manager bei der Berliner Agentur RCKT, Studierenden der Hochschule Fresenius Berlin am 13. Dezember 2016 im Rahmen eines Gastvortrags. Der Titel des Vortrags – „Arbeiten in der Agentur: Work hard, play hard?!“ – versprach dabei schon vieles. Der Vortrag fand im Rahmen des Kurses Wirtschaftspsychologie statt, war aber auch offen für Studierende aus anderen Studiengängen. Zunächst stellte Laura Dehn ihre Person und die Agentur vor, ging auf zentrale Geschäftsfelder ein und präsentierte einige TV Spots und Konzepte sowie die Medienarbeit der Agentur. Neben den benötigten Fähigkeiten für die Arbeit in einer Agentur ging sie zudem genauer auf den Bereich „Digital Natives“ ein, den USP von RCKT, deren junge Mitarbeiter sich dazu verschrieben haben, Unternehmen dabei zu helfen, digitaler zu werden. Besonders interessant fanden die Studierenden der Hochschule Fresenius Berlin auch die Ausführungen zum idealen Umgang mit Kunden: Wie also lässt sich eine Beziehung zum Kunden aufbauen? Was ist in Bezug auf die eigene Positionierung zu beachten? Wie lässt sich der Kunde zum Umdenken anregen oder beruhigen und/oder motivieren? Amüsant fanden die Zuhörer zudem einige Anekdoten aus dem Alltag. Nach dem Vortrag waren sich viele einig: Work hard, play hard?! – das klingt doch gar nicht schlecht! Die Hochschule Fresenius bedankt sich bei Laura Dehn für den wirklich gelungenen Vortrag.

Tags: