menu close
close
News

Weihnachtsfeeling an der Hochschule Fresenius in Düsseldorf

Düsseldorf (fr) – Die Feiertage rücken näher und bereits ab dem 19. Dezember heißt es für die Studierenden der Hochschule Fresenius Düsseldorf: Winterferien! Doch bis heute ist einiges passiert: Durchstöbern Sie das Weihnachtsprotokoll und erfahren Sie, was hier am Campus seit dem ersten Advent stattgefunden hat! Im Mittelpunkt der weihnachtlichen Stimmung steht der AStA (Allgemeiner Studierenden Ausschuss): Bereits vor dem ersten Advent organisierten der AStA die alljährliche Spendenaktion für die Kinderkrebshilfe e.V. in Düsseldorf. Hierbei durften alle 38 Kinder der Klinik ihre Wünsche zu Weihnachten auf einem Wunschzettel äußern, die auf einem geschmückten Weihnachtsbaum im Eingangsbereich der Hochschule verteilt wurden. Jeder Studierende und jeder Mitarbeiter der Hochschule konnte sich dann einen dieser Wunschzettel nehmen, um eines der Kinder zu beschenken. So gingen in diesem Jahr für alle Kinder die Wünsche in Erfüllung. Der Nikolaus – Auch am 06. Dezember konnten sich sowohl die Studierenden als auch die Mitarbeiter auf ein kleines Geschenk freuen. Der AStA präsentierte sich alljährlich als Nikolaus und verteilte mit seinem „Schlitten“ viele kleine Nikoläuse. Der Weihnachtskalender – Darüber hinaus sorgt der neue WhatsApp-Service für Weihnachtsstimmung: Seit dem ersten Dezember können die Studierenden täglich eine Quizfrage per WhatsApp anfordern, welche, bei richtiger Beantwortung, eine kleine Überraschung beinhaltet. So wurde beispielsweise am zweiten Advent ein Rezept für einen Gänsebraten verraten. Der Weihnachtsmarkt – Leckeres Essen gab es aber auch auf dem diesjährigen Weihnachtsmarkt, den der AStA in Kooperation mit der Hochschule Fresenius am 07. Dezember veranstaltete. Mit warmen Speisen, leckerem Glühwein, Musik und einer abschließenden Tombola herrschte eine weihnachtliche Atmosphäre, welche die Studierenden bis in den Abend genossen. Das offene AStA-Treffen – Am 08. Dezember fand das sogenannte „offene AStA-Treffen“ statt, bei dem alle Studierenden eingeladen waren, Lob, Kritik und Verbesserungsvorschläge gegenüber dem AStA zu äußern. Durch die rege Teilnahme der Studierenden kam ein lebendiger Austausch zustande. Für das kommende Semester können die Studierenden also gespannt sein! Insgesamt waren es gelungene Aktionen, die bei vielen sicherlich die Vorfreude auf Weihnachten gesteigert haben. Sowohl die Mitarbeiter der Hochschule Fresenius als auch die Studierenden bedanken sich für alle Mühhen des AStA-Teams in diesem Jahr und freuen sich auf ein erfolgreiches Semester im neuen Jahr!

Tags: