menu close
close
News

Was ist gutes Arbeiten?

Hamburg. „New Work“ war das Thema der zweiten standortübergreifenden Exkursion der Master-Studiengänge „Sustainable Marketing & Leadership“ (M.A.), zu der der Hamburger Studiengangsleiter Marco Klübenspies, Studierende und Lehrende aus Köln, Idstein und Hamburg eingeladen hatte. Nach der Begrüßung durch die Standortverantwortliche Professor Ute Lieberum, zeigte der Unternehmensberater und Experte für Unternehmensdemokratie, Dr. Andreas Zeuch, den Studierenden, wie gute Zusammenarbeit in einem Unternehmen funktioniert. Mithilfe eines Planspiels konnten die Studierenden selbst verschiedene Arbeitssituationen simulieren und anschließend auswerten. Bei der nachfolgenden Stadtführung durch die Hamburger Hafencity konnten sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Exkursion einen Eindruck darüber verschaffen, wie es moderner Stadtarchitektur gelingen kann, Wohnen, Leben und Arbeiten miteinander zu verbinden und ein lebenswertes Umfeld zu schaffen. Was „New Work“ und gutes Arbeiten wirklich bedeuten, präsentierte die Hamburger Firma Xing mit aktuellen Daten aus dem eigenen Karriereportal sowie dem Bewertungsportal für Arbeitgeber, Kununu. Dabei machte sie eines deutlich: Wer nicht in der Lage ist, seinen Mitarbeitern ein erfüllendes Arbeitsumfeld zu liefern, der hat verloren. Denn momentan tobt auf dem Arbeitsmarkt der sogenannte „War for Talents“, also der Kampf um Talente.

Tags: