menu close
close
News

„Von Natur aus wirksam“: Exkursion zu Hevert-Arzneimittel

Der Slogan verrät bereits, worauf sich das Unternehmen aus Nussbaum spezialisiert: die Herstellung natürlicher Arzneimittel. Prof. Dr. Uwe May und das 1. und 3. Semester des Bachelor-Studiengangs Gesundheitsökonomie in Idstein nahmen einen der führenden deutschen Hersteller von Naturheilprodukten genau unter die Lupe und schaute ihm bei der Entwicklung homöopathischer Arzneimittel und hochdosierter Vitaminpräparate über die Schulter. Mit über 100 Arzneiprodukten und 55-jähriger Erfahrung mit der Herstellung von naturheilkundlichen Pharmazeutika gehört das Familienunternehmen Hevert zu den zehn bedeutendsten Homöopathie-Herstellern weltweit. Matthias Hevert übernahm 2003 das Unternehmen in dritter Generation und stellte sich und sein Unternehmen unseren Studierenden persönlich vor. Ziel des Unternehmens sei es, die lange Tradition der Naturheilkunde mit den hohen Qualitätsansprüchen der Arzneimittelherstellung zu verbinden. Von dem Ergebnis überzeugten sich die Exkursionsteilnehmer bei der Firmenführung durch die Labore und die Produktion selbst. Verschiedene Fachvorträge der Spezialisten aus dem Hause Hevert-Arzneimittel rundeten das Programm ab. „Besonders interessant für uns angehenden Gesundheitsökonomen war es, einen Einblicke in Fragen des Marketings und der Preisbildung von Arzneimitteln unmittelbar aus der Perspektive eines Arzneimittel-Herstellers zu erhalten“, so Maurice Poehlmann, Semestersprecher des 3. Semesters Gesundheitsökonomie. Hevert-Arzneimittel greift nicht nur bei seinen Inhaltsstoffen auf die Natur zurück, sondern hat diese auch bei den Produktionsprozessen im Blick und steht für Umweltschutz, nachhaltiges Wirtschaften und einen verantwortungsvollen Umgang mit seinen Mitarbeitern und der Gesellschaft. Auch davon gewannen unsere Studierenden einen Eindruck, als sie zum Ausklang gemeinsam den unternehmenseigenen Bio-Weihnachtsmarkt besuchten.

Tags: