menu close
close
News

Von Mode, Moral und Fußball – Wissenschaften neu erlebt Lange Nacht der Wissenschaften in der Hochschule Fresenius Berlin

Berlin (ls) – Zur Langen Nacht der Wissenschaften hat die Hochschule Fresenius Berlin, Fachbereich Wirtschaft & Medien, am 24. Juni 2017 eingeladen. Experten verschiedener Fachrichtungen gaben neue Einblicke in psychologische, wirtschaftliche und gesellschaftliche Themen wie ADHS, Markenforschung oder Fußball. Aus dem Bereich Rechtswissenschaft gab es ein Live-Mitmachexperiment: Der Dozent und Dipl.-Jurist Julian Pier befasste sich mit der subjektiven Wahrnehmung von Zeugen in Gerichtsprozessen. Der Zeugenbeweis ist in der Praxis häufig die Quelle von Fehlern und Unsicherheiten. Steht und fällt die Entscheidung mit bestimmten Aussagen, müssen Richter oft auf ihre Intuition vertrauen und nicht auf ihr rechtliches Wissen. Bei einem Versuch, der das Mitwirken der Anwesenden erforderte, wurde erprobt, ob dabei eine zweifelsfreie Entscheidung getroffen werden kann.  Prof. Dr. Oliver Nellen beschäftigte sich außerdem mit dem Mannschaftssport. Am Beispiel von TSG Hoffenheims Trainer Julian Nagelsmann erläuterte der Dozent, was Manager aus dem Fußball für ihr eigenes Unternehmen lernen können. Ist es die Nutzung der individuellen Stärken von Einzelspielern, oder die Geschlossenheit eines Teams, die den Erfolg bringen?

Tags: Veranstaltungen & Events,Fachbereich Wirtschaft & Medien,Standort Berlin,Startseite,allgemeine News