menu close
close
News

Vom Publikum ins Ziel getragen

Melderekord, Bilderbuchwetter und begeisterte Zuschauer: Die Zutaten für den 13. Idsteiner Stadtlauf waren optimal. Unter den insgesamt 1.527 Teilnehmern nahmen auch 25 Läuferinnen, Läufer und eine Walkerin der Hochschule Fresenius die Strecke von knapp 5 Kilometern in Angriff. Nach dem Startschuss am Schlossteich führte die Strecke zunächst aus Idstein heraus, bis ein kurzer, aber steiler Anstieg dafür sorgte, dass sich die Profis von den Gelegenheitsläufern absetzten. Sanft bergab ging es dann wieder zurück in die Idsteiner Altstadt mitten über das Weinfest zum Zieleinlauf in der Rodergasse. Das Sommerwetter leistete in diesem Jahr ganze Arbeit und zog zahlreiche Gäste auf das Weinfest, die dicht gedrängt die letzten 400 Meter säumten. Mit Trommeln, Pfiffen und Rufen spornte das Publikum die Aktiven zu Höchstleistungen an. Die bunt gemischte Gruppe aus Studierenden, Berufsfachschülern, Professoren, Hochschulmitarbeitern und Ehemaligen der Hochschule Fresenius trat in diesem Jahr in blauen Laufshirts an, auf dem Rücken prangte der bereits in den beiden Vorjahren als Motto genutzte Spruch „Wer laufend denkt, bewegt sich!“ Dass an der Hochschule nicht nur laufend gedacht, sondern auch besonders schnell gelaufen wird, bewiesen die tollen Zeiten im Ziel: Professor Christian Haas und Sebastian Richter blieben als schnellste Herren unter 19 Minuten und erreichten damit in der Gesamtwertung die Plätze 32 und 57. Die schnellste Dame im Hochschulteam war Selina Müller mit der Zeit von 23:45 Minuten und Platz 40. Walkerin Emma Kersch gelang als drittschnellste Frau sogar der Sprung auf das Siegertreppchen. Alle Ergebnisse gibt es hier.

Tags: