menu close
close
disable
mail
call
disable
close
close
disable
call
mail
disable

Infomaterial & Bewerbung

Fordern Sie hier kostenlos und unverbindlich Ihr Infomaterial an. Wir senden Ihnen die gewünschten Unterlagen gerne direkt zu Ihnen nach Hause.

Oder haben Sie bereits den passenden Studiengang oder die passende Ausbildung gefunden und möchten keine Zeit verlieren?

Dann bewerben Sie sich jetzt!

jetzt Bewerben Infomaterial anfordern

Persönliche Beratung

Sie haben detaillierte Fragen zu den einzelnen Bildungsprogrammen oder möchten einen individuellen Beratungstermin vereinbaren?

Wählen Sie einfach Ihren gewünschten Standort sowie die passende Themenwelt aus und kontaktieren Sie direkt Ihren persönlichen Ansprechpartner.

Nachricht

Du hast Fragen? Wir können sicher helfen. Hinterlasse und eine Nachricht. Wir werden uns so schnell wie möglich bei dir melden. Vielen Dank!

News

„Vom Problem zur Lösung!“ – Gastvortrag Systemisches Coaching von Nicole Bellaire

Hamburg. „Solution talk creates solutions!“ – Dieses Zitat des berühmten Psychotherapeuten Steve de Shazer bringt auf den Punkt, worum es in der „Lösungsfokussierten Kurzzeittherapie“ geht. Diplom-Psychologin Nicole Bellaire, Beraterin im Institut für Ressourcenorientierte Gesprächsführung (ifR), folgte der Einladung der Hamburger Studiendekanin für Wirtschaftspsychologie (B.Sc.), Prof. Dr. Claudia Gerhardt, an den Campus Alte Rabenstraße der Hochschule Fresenius Hamburg. In der Vorlesung „Systemisches Coaching“ brachte Bellaire den Studierenden den Ansatz in Theorie und Praxis näher. Das Besondere am „Lösungsorientierten Coaching“: für den Coach stehen nicht die Ursachen des Problems im Zentrum. Der Lösungsweg folgt möglichst direkt aus den Ideen des Coaches, der für das Themengebiet, in dem das Problem des Patienten liegt, als „Experte“ gilt. Über speziell entwickelte Fragetechniken wird der Klient seiner Lösung nähergebracht, ohne dabei in seiner Lösungsfindung subjektiv vom Coach beeinflusst zu werden. Eine weitere Technik, die Nicole Bellaire in der Vorlesung vorstellte, ist die sogenannte „Wunderfrage“. Hierbei geht es um die Zielkonstruktion des Klienten. Er soll sich dabei vorstellen, was geschehen würde, wenn sich das Problem über Nacht „wie durch ein Wunder“ in Luft auflösen würde. Dieses Denken in Möglichkeiten demonstriert, dass „Lösungsfokussiertes Coaching“ grundsätzlich in eine positive Zukunft zeigt und den Blick des Klienten perspektivisch erweitern soll. Das Credo dahinter: „Der Mensch kennt die Lösung seines Problems, er weiß nur nicht, dass er sie kennt“, so Milton Erickson, der neben de Shazer ein weiterer zentraler Denker dieser Schule gewesen ist. Erickson entwickelte im Rahmen seiner Forschung die Hypnotherapie, auf der die „Lösungsfokussierte Therapie“ methodisch aufbaut. Um den Studierenden den Ansatz der „Lösungsorientierten Beratung“ auch praktisch vorzuführen, probierten die Studierenden in Kleingruppen eine Übung zu „kleinen Erfolgen“ aus. Später folgte noch ein „in Vivo“-Coaching mit einem echten „Fall“. So bekamen die Studierenden einen authentischen Eindruck von der Arbeit mit diesen Techniken. Die Hochschule Fresenius bedankt sich herzlich bei Nicole Bellaire für den interessanten und praxisnahen Gastvortrag. (kr)

Tags: Veranstaltungen & Events,Psychology School,Media School,Business School,Fachbereich Wirtschaft & Medien,Standort Hamburg,allgemeine News,Standort,Fachbereiche