menu close
close
News

Viertes DRV-Sommercamp 2018

Der Deutsche Reiseverband (DRV) und Travel One gastieren mit einem nachhaltigen Thema in Hamburg. Junge Reiseprofis kommen zum Workshop nach Hamburg und an die Hochschule Fresenius. Unter dem Motto „Visitor Management statt Overtourism – Die Zukunft des Destination Managements“ versammelten sich vom 12. bis 13. Juli 2018 junge Touristiker auf Einladung von DRV und Travel One. Gemeinsam mit Prof. Dr. Alexander Hermenau, Studiendekan für Tourismus-, Hotel- und Eventmanagement (B.A.), wurden zwei intensive Workshop-Tage initiiert. Während des ersten Workshop-Tages erhielten die jungen Reiseprofis interessante Stadt- und Hotelführungen, die von verschiedenen Experten durchgeführt wurden und den Young Professionals interessante Einblicke boten. Den zweiten Tag starteten die Teilnehmer mit einer Hotelführung im „The Fontenay“. Anschließend informierte Prof. Dr. Hermenau in der Hochschule umfassend über die theoretischen Hintergründe des Overtourism. Es folgten interessante Diskussionen, geleitet durch das Team der Hamburg Tourismus GmbH, sowie ein Vortrag über eine aktuelle Studie zu Overtourism, der an bestimmten Destinationen wie Barcelona und Venedig zu einem vorstelligen Problem geworden ist und für passende Lösungsansätze ein bestimmtes Management-Know-how erfordert. Im Anschluss an die Workshop-Tage konnte festgehalten werden, dass Hamburg derzeit nicht vor der Herausforderung des Overtourism steht und durch effektive Besucherlenkung dieser auch entgegenwirken kann und dies vielfach bereits auch tut. Die Hochschule Fresenius bedankt sich herzlich bei Dorothea Busche (Referentin Bildung DRV) und Petra Hirschel (Chefredakteurin Travel One) für die Organisation des Workshops.

Tags: Business School,Fachbereich Wirtschaft & Medien,Standort Hamburg