menu close
close
disable
mail
call
disable
close
close
disable
call
mail
disable

Infomaterial & Bewerbung

Fordern Sie hier kostenlos und unverbindlich Ihr Infomaterial an. Wir senden Ihnen die gewünschten Unterlagen gerne direkt zu Ihnen nach Hause.

Oder haben Sie bereits den passenden Studiengang oder die passende Ausbildung gefunden und möchten keine Zeit verlieren?

Dann bewerben Sie sich jetzt!

jetzt Bewerben Infomaterial anfordern

Persönliche Beratung

Sie haben detaillierte Fragen zu den einzelnen Bildungsprogrammen oder möchten einen individuellen Beratungstermin vereinbaren?

Wählen Sie einfach Ihren gewünschten Standort sowie die passende Themenwelt aus und kontaktieren Sie direkt Ihren persönlichen Ansprechpartner.

Nachricht

Du hast Fragen? Wir können sicher helfen. Hinterlasse und eine Nachricht. Wir werden uns so schnell wie möglich bei dir melden. Vielen Dank!

News

Video-on-Demand im Sportbereich

Experte erklärt Geschäftsmodell für die Vermarktung von Sport-Content.

Wie lässt sich Sport-Content in Online-Märkten monetisieren? Zu diesem Thema hielt Tobias Wäcker von der Perform Group Deutschland GmbH am 15.11.2018 einen spannenden Gastvortrag an der Hochschule Fresenius in München. Der Experte berichtete dabei zunächst von seinem eigenen Werdegang bei der Perform Group und stellte im Anschluss das Unternehmen vor. Der weltweit aktive Konzern aus Großbritannien verbindet verschiedene Hausmarken unter einem Dach, darunter auch den live- und on-Demand-Sportdienst DAZN. Dieser begann seinen Service im Jahr 2016 mit Content aus vier Fußball-Ligen sowie der NFL und NBA, konnte sein Geschäft jedoch innerhalb der letzten beiden Jahre mit dem Kauf weiterer Rechte, z. B. in der Bundesliga oder Champions League, erweitern.

Tobias Wäcker erklärte, dass diese Rechte zunächst im Rahmen von kommerziellen Partnerschaften mit den Portalen SPOX.com oder GOAL.com genutzt wurden. Diese gehören ebenfalls der Perform Group an. So konnte DAZN dort mit geringem Aufwand und Investitionen Werbeanzeigen schalten, Sport-Highlight-Videos zeigen und seine Reichweite stark ausbauen. Im Folgenden zeigte der Experte weitere Möglichkeiten auf, wie Sport-Content online monetisiert werden kann. Die einfachste Einnahmequelle ist dabei das Schalten von Werbung vor veröffentlichten Videos. Da Sport-Highlights on-Demand immer stärker gefragt sind, bietet ein vorgeschalteter Werbeblock eine unkomplizierte Möglichkeit, Umsatz zu generieren. Des Weiteren setzt DAZN auf Partnerschaften mit Nachrichten-Portalen. Durch solche Kooperationen erhält die Firma Werbeplätze und stellt im Gegenzug redaktionelle und Video-Inhalte zur Verfügung. Des Weiteren wird der Bekanntheitsgrad von DAZN durch die Präsenz des entsprechenden Logos in allen Clips erhöht, durch die Platzierung auf vertrauenswürdigen News-Websites wird außerdem das Vertrauen in die Marke gestärkt. Auch auf YouTube ist das Unternehmen als Nummer 1 Video-Anbieter in der Sport-Branche vertreten.

Die Studierenden zeigten sich sehr interessiert und stellten viele Fragen zum Pay-TV Markt in Deutschland. Dieser ist, laut des Referenten, sehr kompetitiv, was sich besonders beim Rechteeinkauf bemerkbar macht. Trotz der starken Konkurrenz gebe es jedoch zwischen den verschiedenen Anbietern auch Zusammenarbeit. Dazu kommentierte die Organisatorin des Gastvortrags, Prof. Dr. Stephanie Heinecke, dass solche Kooperationen in der digitalen Welt durchaus Sinn machen um sich auch künftig gegen globale Player wie Amazon behaupten zu können, die sich immer stärker mit Sport-Content profilieren. Zum Abschluss gab Herr Wäcker den Studentinnen und Studenten noch mit auf den Weg, dass das Verstehen von Facebook, Google und SEO eines der wichtigsten Skills für die Zukunft sei, um in digitalen Märkten erfolgreich zu sein.