menu close
close
News

Tourismus-, Hotel- und Eventmanagement-Studierende am Campus München der Hochschule Fresenius zu Besuch im Münchner Olympiapark

Gemeinsam mit ihrer Studiendekanin Prof. Dr. Victoria Eichhorn sowie der wissenschaftlichen Mitarbeiterin Leonie Heygster besuchten Studierende des Studiengangs Tourismus-, Hotel- und Eventmanagement (THEM) der Hochschule Fresenius am 23. Juni 2016 den Olympiapark München. Ziel war, Einblicke in die eigens für die olympischen Sommerspiele 1972 gebaute Erlebniswelt zu bekommen. Einen ersten Eindruck des Olympiaparks und der einzelnen Sport- und Veranstaltungsstätten gewannen die Besucher bereits während der Fahrt mit der Parkeisenbahn über das Gelände. Neben der aktuellen Bedeutung des Olympiaparks als touristische Attraktion wurde während der Besichtigung der einzelnen Gebäude – Olympiastadion, -halle und -schwimmhalle – auch auf deren Entstehung, die Olympischen Spiele 1972 und die weitere Nutzung des Parks eingegangen. So erfuhren die Studierenden beispielsweise, dass die Idee der „Spiele unter einem Dach“ in München architektonisch durch die Konstruktion des Daches umgesetzt wurde, welches die drei Austragungsorte miteinander verband. Noch heute ist der Olympiapark Vorzeigeobjekt für die „Spiele unter einem Dach“ und dient daher immer wieder auch anderen Ausrichtern der Olympischen Spiele als Orientierung. Als Veranstaltungsort ist der Olympiapark nicht mehr aus München wegzudenken. 2015 fanden hier 396 Veranstaltungen an insgesamt 712 Veranstaltungstagen statt – Tage ohne Veranstaltungen waren somit sehr rar. Ihren gemütlichen Ausklang fand die Exkursion unter Beteiligung weiterer THEM-Dozierender bei strahlendem Sonnenschein im Biergarten am Olympiapark.

Tags: