menu close
close
News

Tag der offenen Tür an der Hochschule Fresenius Hamburg, Fachbereich Wirtschaft & Medien

Hamburg (kr) – Den Studienalltag hautnah erleben, die Vorlesungen anhören, eine Fachtagung besuchen und abends an einer Hochschulparty teilnehmen – nicht weniger bot der Tag der offenen Tür an der Hochschule Fresenius in Hamburg. Interessenten, Studierende, Alumni und Kooperationspartner nahmen das umfassende Programm gerne an. Bereits ab 09:00 Uhr konnten sich Interessenten Vorlesungen in den Bachelor- oder Masterstudiengängen ihrer Wahl anhören und einen realistischen Eindruck von einem Studium am Campus Alte Rabenstraße gewinnen. Mitarbeiter standen für persönliche Studienberatungen und Campusführungen zur Verfügung. Weiterhin wurde mittags ein Kurzworkshop zur Anfertigung eines Motivationsschreibens angeboten. Um 16:30 Uhr startete dann der 14. Campus Day der Hochschule Fresenius Hamburg. Die für alle Studierenden und Besucher offene Fachtagung befasste sich in diesem Semester mit dem Thema „Spormarketing & Sportmanagement“. Hans Ulrich Hess, Director Hospitality Rights bei Lagardère Sports Germany GmbH, stellte zunächst das Unternehmen vor. In seinem Vortrag „Lagardère Sports, ein globaler Sportrechtvermarkter im Überblick“ verdeutlichte er den Zuhörern im Audimax die konkreten Aufgaben und das Portfolio der Agentur. Daran anschließend lieferte der Director Marketing & Sales Services von Lagardère Sports, Max Sorst, in seinem Vortrag „Der neue Hauptsponsor kommt nicht von alleine – Sportrechtevermarktung im Tagesgeschäft“ konkrete Sales & Marketing-Beispiele aus der Berufspraxis. Den letzten Fachvortrag mit dem Titel „Fußballspielberichte aus der ‚textengine‘ – Wird der Sportjournalismus überflüssig?“ steuerte Marcel Hager, Geschäftsführer der SPM Sportplatz Media GmbH, bei. Birgit Hasselbusch, Sport TV-Journalistin und NDR-Moderatorin, leitete die abschließende Podiumsdiskussion mit den Referenten. Hier wurden aktuelle Fragen aus dem Bereich Sportmarketing behandelt. Die beiden Organisatorinnen, Dr. Nicole Konnowski (Leiterin des Studiengangs Sportmanagement B.A.) und Dr. Svenja Mintert (Hochschuldozentin), luden die Referenten und Besucher anschließend noch zu einem kleinen Get-together ein. Ab 18:30 Uhr öffnete dann das Bistro nochmals seine Türen. Erstmalig fand an der Hochschule Fresenius eine Party unter dem Motto „Dozenten@Turntables: Profs legen auf!“ statt. Gemeinsam mit Vertretern des Allgemeinen Studierendenausschusses (AStA) schenkten zwölf Hamburger Dozierende für ihre Studierenden und die Besucher der Hochschule Getränke aus. Vier weitere Dozierende sorgten für die Musik: Dj. André Schirmer, Prof. Dj. Uta Lieberum, Prof. Dj. Joost van Treeck und Dj. Michael Meser spielten in jeweils halbstündigen Sets ihre Lieblingssongs. Dazwischen und danach sorgte DJ Mathias Slotta (Mash Up – St. Pauli) dafür, dass bis in die Nacht weiter getanzt und gefeiert wurde. Die Hochschule Fresenius bedankt sich herzlich bei den Referenten des 14. Campus Days, dem AStA, der „slowman canteen“ sowie allen Organisatoren, Helfern und Dozierenden für das Engagement.

Tags: Startseite,allgemeine News,Standort Hamburg,Standort,Fachbereich Wirtschaft & Medien,Fachbereiche,Business School,Media School,Psychology School,Veranstaltungen & Events