menu close
close
News

Studierende des Studiengangs „Management und Ökonomie im Gesundheitswesen“ referierten beim 12. Hamburger Ärztesymposium

Am 23. April 2016 fand das 12. Interdisziplinäre Ärztesymposium des Hamburger Fachärztewerks MEDIPLEX mit dem Titel „Aktuelle Trends in der Medizin“ statt. Dabei berichten medizinische Spezialisten von MEDIPLEX in zwei parallel verlaufenden Vortragsreihen zu aktuellen Trends aus verschiedenen Fachgebieten. Auch in diesem Jahr war die Beteiligung wieder hoch und über 200 Mediziner nahmen an der Veranstaltung teil. Die Studierenden des Bachelor-Studiengangs Management und Ökonomie im Gesundheitswesen der Hochschule Fresenius waren eingeladen, um im Rahmen dieses Symposiums einen Vortrag zu ihrem Praxisprojekt zu halten. Zusammen mit dem Geschäftsführer des Praxispartners MEDIPLEX und dem Studiengangsleiter Dr. Philipp Walther als Mentor hatten die Studierenden Julia Bergmann, Giulio Erlandson, Vivien Loy und André Sahling sich der Frage gewidmet, wie ein patientenorientiertes Qualitätssiegel gestaltet werden könnte. Hierzu wurde eine Patientenbefragung sowie Experteninterviews durchgeführt und relevante Qualitätskriterien entwickelt. Mit dem Vortragstitel „Patientenorientierte Praxis – Worauf legen Patienten wirklich wert?“ informierten die Hamburger Studierenden die an dem Symposium teilnehmenden Mediziner. Das Interesse an der Fragestellung war sehr hoch, so dass sich im Anschluss an dem Vortrag eine intensive Diskussion entwickelte. Die Studierenden wurden im Nachgang zum Vortrag bei anderen Konferenzen eingeladen und gebeten, ihre Ergebnisse auch zu veröffentlichen.

Tags: