menu close
close
disable
mail
call
disable
close
close
disable
call
mail
disable

Infomaterial & Bewerbung

Fordern Sie hier kostenlos und unverbindlich Ihr Infomaterial an. Wir senden Ihnen die gewünschten Unterlagen gerne direkt zu Ihnen nach Hause.

Oder haben Sie bereits den passenden Studiengang oder die passende Ausbildung gefunden und möchten keine Zeit verlieren?

Dann bewerben Sie sich jetzt!

jetzt Bewerben Infomaterial anfordern

Persönliche Beratung

Sie haben detaillierte Fragen zu den einzelnen Bildungsprogrammen oder möchten einen individuellen Beratungstermin vereinbaren?

Wählen Sie einfach Ihren gewünschten Standort sowie die passende Themenwelt aus und kontaktieren Sie direkt Ihren persönlichen Ansprechpartner.

Nachricht

Du hast Fragen? Wir können sicher helfen. Hinterlasse und eine Nachricht. Wir werden uns so schnell wie möglich bei dir melden. Vielen Dank!

News

Studierende des Studiengangs Logistik und Handel an der Hochschule Fresenius Köln auf Exkursion zum Ford-Werk in Köln-Niehl

Köln (pl) – Gemeinsam mit Studiendekan Prof. Dr. Heinz Walterscheid besuchten Studierende des berufsbegleitenden Bachelor-Studiengangs Logistik und Handel (B.A.) im Januar 2017 das Kölner Ford-Werk und erlebten im Rahmen einer Werksführung vor Ort die Produktion des Ford Fiesta. Bei einem Vortrag im Besucherzentrum bekamen die Studierenden zunächst einen guten Überblick über das Unternehmen Ford und den Kölner Produktionsstandort. In Köln wird der Ford Fiesta für den gesamten europäischen Markt gefertigt und über den Rhein, den Seeweg, das Straßennetz sowie auch die Bahn in die jeweiligen Länder ausgeliefert. Jährlich werden in Köln bis zu 400.000 Fahrzeuge des Modells Ford Fiesta produziert. Bei der Führung durch das Kölner Ford-Werk besichtigten die Studierenden vom Presswerk über den Rohbau bis hin zur Endmontage die einzelnen Produktionsschritte des Ford Fiesta. Auch die sogenannte „Hochzeit“, bei der im Rahmen der Fahrzeugmontage in einem komplexen Prozess Fahrwerk und Karosserie zusammengefügt werden, war live zu sehen. Die Studierenden waren vom logistischen Gesamtkonzept der Fiesta-Produktion und der damit verbundenen Kombination von den durch Menschen sowie durch Automaten und Roboter ausgeführten Arbeitsschritten sehr beeindruckt.

Tags: