Studierende sagten Prokrastination den Kampf an

„Gemeinsam statt einsam schreiben!“ Darum ging es, als sich im Januar mehr als 35 Studierende des Bachelorstudiengangs Soziale Arbeit (B.A.) an der Hochschule Fresenius in Köln zum „Langen Tag der Hausarbeiten“ zusammenfanden. Unterstützt von Kaffee, Wasser und ein paar Knabbereien wurde dem Prokrastinieren der Kampf angesagt.

Bereits wenige Minuten nach Beginn der Veranstaltung waren nahezu alle Tische belegt, die Laptops aufgeklappt und die Bücher aufgeschlagen.

Ob bei Fragen der Literaturrecherche, „Erste Hilfe“ beim Verfassen wissenschaftlicher Arbeiten, dem Verständnis von schwierigen Textpassagen oder beim gegenseitigen Abfragen von Wissensinhalten für Klausuren und Prüfungen wurden die Studierenden tatkräftig durch die Dozentinnen Johanna Klaumann und Dr. Heike Raab sowie Studiendekan Prof. Frank Gusinde unterstützt.

Am Ende der Veranstaltungen konnten alle Studierenden schriftliche Ergebnisse vorweisen. Durch den Austausch untereinander und die Mithilfe der Lehrkräfte wurde so der „Aufschieberitis“ erfolgreich ein Schnippchen geschlagen.

Natürlich wird es im kommenden Sommersemester 2019 eine Wiederauflage geben und das Team der Sozialen Arbeit in Köln wird dabei auch versuchen, den Wünschen nach thematischen kurzen Workshops sowie kurzen Entspannungs- und Yogaübungen nachzukommen.

disable
mail
call
disable
Zurück zum Seitenanfang