menu close
close
News

Studierende bei der Nachhaltigkeitskonferenz

Köln (ls) – Bei der Nachhaltigkeitskonferenz in Solingen diskutierten Studierende der Hochschule Fresenius über die Umsetzung der Sustainable Development Goals (SDG) der Vereinten Nationen. Auf Einladung des Oberbürgermeisters der Stadt Solingen, Tim-Oliver Kurzbach, trugen die Studierenden des Master-Studiengangs Sustainable Management & Leadership (M.A.) mit weiteren Konferenzteilnehmern dazu bei, die Stadt Solingen mit neuen Impulsen auf dem Weg zu einer nachhaltigen Kommune unterstützen. Unter dem Motto „Nachhaltig gestalten – lokal und global!“ diskutierten sie konkrete Handlungsfelder und Projekte sowie deren Umsetzung. Schwerpunkte der Konferenz waren gesellschaftliche Teilhabe, natürliche Ressourcen und Umwelt, Klima und Energie, Mobilität, Arbeit und Wirtschaft sowie Globale Verantwortung und Eine Welt. Die Teilnehmenden suchten sich ein Thema aus, das ihren persönlichen Interessen besonders entsprach. Für die Studierenden bot die Konferenz eine einmalige Gelegenheit, theoretische Kenntnisse aus dem Studium mit der Praxis zu verbinden. Jessica Scherf, Studierende im Master-Studiengang Sustainable Management & Leadership (M.A.) kommt selbst aus Solingen und zeigte sich von der Konferenz begeistert: „Für mich ist es eine tolle Erfahrung, die Inhalte aus meinem Studium nun für meine eigene Heimatstadt anwenden zu können und mich dafür einzusetzen, dass meine Heimat Solingen mehr und mehr einen Beitrag zur nachhaltigen Entwicklung leistet. Ich bin gespannt, welche spannenden Projekt in Zukunft für Solingen realisiert werden.“ Die nachhaltige Zukunft der Stadt Solingen steht auch im Fokus der ersten Bergischen Klimagespräche. Unter Leitung des Wuppertal Instituts für Klima, Umwelt, Energie finden diese Ende September in Solingen-Gräfrath statt. Prof. Dr. Lutz Becker, Leiter der Business School am Standort Köln und Studiendekan für den Master-Studiengang Sustainable Marketing & Leadership (M.A), Fachbereich Wirtschaft & Medien, wirkt bei der Organisation mit. Am Donnerstag, den 28. September 2017, gibt es im Rahmen der Klimagespräche eine öffentliche Filmvorführung. Der Film „Wem gehört die Stadt? Bürger in Bewegung“ geht der Frage nach, wie Demokratie im Alltag funktionieren kann und wie viel politische Verantwortung die eigene Heimat für jeden Einzelnen bedeutet. Die Kölner Filmemacherin und Produzentin des Films, Anna Ditges, ist für die Einführung und anschließende Diskussion persönlich anwesend. Beginn der Veranstaltung ist um 20.00 Uhr im Klostersaal in Solingen-Gräfrath (In der Freiheit 24-26, 42653 Solingen). Der Eintritt kostet 5 Euro. Weitere Informationen gibt es unterwww.spiekerooger-klimagespraeache.de.

Tags: Veranstaltungen & Events,Business School,Fachbereiche,Fachbereich Wirtschaft & Medien,Standort,Standort Köln,Startseite,allgemeine News