menu close
close
News

Studiengang Logistik und Handel der Hochschule Fresenius in Köln besucht das Amazon Fulfillment Center in Koblenz

Mit logistischer Höchstleistung versendet Amazon täglich zigtausend Pakete im Sekundentakt mit dem Ziel, das kundenfreundlichste Unternehmen weltweit zu sein. Wie das Unternehmen versucht, diesen Status zu erreichen und welches System dahinter steckt, erfuhr eine Gruppe Studierender des Bachelor-Studiengangs Logistik und Handel der Hochschule Fresenius in Köln auf einer Studien-Exkursion. Gemeinsam mit Studiendekan Prof. Dr. Heinz Walterscheid besuchten die Studierenden am 6. Oktober das Amazon Fulfillment Center in Koblenz und schauten, ergänzend zu ihrer aktuellen Fachvorlesung „Online-Handel“, dem weltweit größten und umsatzstärksten Online-Händler praxisnah vor Ort über die Schulter. Die logistische Leistungsfähigkeit von Amazon beeindruckte die Studierendengruppe sehr.In Koblenz sind mehrere 10.000 verschiedene Artikel auf einer Fläche von 110.000 Quadratmeter gelagert. Innerhalb kürzester Zeit werden diese von über 1.000 Mitarbeitern kommissioniert, verpackt und ausgeliefert. Amazon startete 1995 als Online-Händler mit dem Schwerpunkt Bücher und Medienprodukte, gilt als Pionierunternehmen des Online-Handels und hat sein eigenes Sortiment im Laufe der Jahre enorm ausgedehnt. Zusätzlich bietet Amazon auf seinem Marketplace Produkte von anderen Handelsunternehmen an sowie vielfältige Dienstleistungen, zu denen auch Logistikdienstleistungen wie „Fulfillment by Amazon“ zählen. Auch die internationale Expansion von Amazon ist beachtlich.

Tags: