menu close
close
News

Semesterstart in München, Köln und Düsseldorf

Weitere Standorte der Hochschule Fresenius begrüßten am 5., 6. und 7. September 2018 die neuen Studierenden im Fachbereich Wirtschaft & Medien.

Wie zuvor bereits in Heidelberg, Berlin und Hamburg, hieß Ehrenpräsident Ludwig Fresenius die Studienanfänger auch in München, Köln und Düsseldorf herzlich willkommen an der Hochschule Fresenius. Prof. Dr. Stefan Wiedmann, Geschäftsführer der Standorte Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Köln, München und New York, reiste ebenfalls zu den Immatrikulationsfeiern, um die Erstsemester zu begrüßen und ihnen Tipps für ihr Studium ans Herz zu legen; zum Beispiel, möglichst viele Angebote der Hochschule wahrzunehmen. Welche diese sind, stellte Anna Bänfer, Absolventin der Hochschule Fresenius, den neuen Studierenden vor.

In München wurden die Studienanfänger am 5. September zudem von Prodekan Prof. Dr. Ludwig Hinkofer in Empfang genommen. Hinkofer riet den neuen „Fresenianern“ unter anderem: „Es ist eine Challenge, die Freiräume, die sich Ihnen durch das Studium bieten, erfolgreich zu nutzen. Lernen Sie voneinander und miteinander.“ Die Erstsemester erfuhren außerdem, u. a. von Prof. Dr. Angela Wichmann, mehr über das „Studiums-ABC“. Vertreter des Allgemeinen Studierenden Ausschusses (AStA) stellten sich den neuen Studierenden vor und riefen sie dazu auf, am Campus aktiv zu werden.

Dies geschah auch am 6. September bei der Immatrikulationsfeier in Köln. Dort wurden die Erstsemester zudem von Prodekanin Prof. Dr. Wera Aretz herzlich begrüßt, die ihnen eine „spektakuläre Zeit“ in ihrem neuen Lebensabschnitt wünschte.

Am Düsseldorfer Standort wurden die neue Studierenden am 7. September ebenfalls von ihren Kommilitoninnen und Kommilitonen aus dem AStA willkommen geheißen.

In dieser Woche finden weitere Immatrikulationsfeiern am Idsteiner Campus der Hochschule Fresenius statt.

Begrüßung durch Prof. Dr. Ludwig Hinkofer in München