menu close
close
News

Rekord bei der Nacht des Wissens in der Hochschule Fresenius Hamburg

Hamburg. Bei der diesjährigen Nacht des Wissens in Hamburg hat die Hochschule Fresenius mit ihrer Themenvielfalt überzeugen können und 2.347 Besucher angelockt. Die Programmpunkte der Fachbereiche Wirtschaft & Medien, Gesundheit & Soziales sowie Design (AMD Akademie Mode & Design) ergänzten sich zum wiederholten Male sehr gut. Ein vielfältiges Angebot aus Vorträgen zu unterschiedlichsten Themen, Mitmach-Aktionen, Ausstellungen und eine Modenschau lockten mehr als 2.000 Gäste an den Campus Alte Rabenstraße. Die Besucher konnten selbst T-Shirts oder Stofftaschen gestalten, Ausstellungen zu den Themen Raumkonzepte oder Design und Mode besuchen, an Mitmach-Stationen physiotherapeutische und logopädische Methoden testen sowie bei Vorträgen zu Themen wie „Indische Weisheit für Manager“, „Gebühren beim Aktienkauf“, „Was Facebook alles über uns weiß“ oder „Wie Fake News Meinungen schaffen“ zuhören. Insbesondere Vorträge zu psychologischen Themen wie „Mimik, das Fenster zu unseren Gefühlen“ und „Positive Psychologie im Arbeitsleben“ sorgten für überfüllte Räume. In einigen Seminarräumen mussten die Besucher sogar auf Fensterbänken und auf dem Fußboden Platz nehmen oder die Ausführungen stehend verfolgen. An seine logistischen Grenzen stieß der Campus schließlich bei dem gemeinsamen Vortrag von Prof. Dr. Joost van Treeck, Studiendekan des Master-Studiengangs Wirtschaftspsychologie (M.Sc.) und seinem Studenten Steffen Völker. Bei ihrem Vortrag „Wie Psycho-Profile Trump zum Präsidenten machten – Was die Psychologie im Marketing heute leistet“ bildete sich eine 30 Meter lange Schlange vom Auditoriumbis zum Haupteingang. Den krönenden optischen Abschluss bildete die auf der vierstöckigen Rundtreppe ausgetragene Fashion Show der  Akademie Mode & Design (AMD). Die Studierenden des Bachelor-Studiengangs Mode Design (B.A.) ließen Models ihre in der Semesterarbeit entwickelten Styles präsentieren. Die slowman canteen sorgte für die Verpflegung der Besucher. Neben Burgern, Waffeln und Getränken gab es am Abend auch Live-Musik im Campus-Bistro zu hören. Nicht nur für die Hochschule Fresenius verlief der Abend sehr erfolgreich. Im ganzen Stadtgebiet von Hamburg hatten am Samstag insgesamt 58 Hochschulen, Forschungseinrichtungen und Institute zu mehr als 1000 Programmpunkten eingeladen. Insgesamt nahmen 32.000 Menschen an der 7. Hamburger Nacht des Wissens teil, wie die Hamburger Wissenschaftssenatorin Katharina Fegebank bereits am Sonntag verkündete. (kr)

Tags: Veranstaltungen & Events,Fachbereiche,Fachbereich Wirtschaft & Medien,Standort,Standort Hamburg,Startseite,allgemeine News,Psychology School,Media School,Business School,Schools