menu close
close
disable
mail
call
disable
close
close
disable
call
mail
disable

Infomaterial & Bewerbung

Fordern Sie hier kostenlos und unverbindlich Ihr Infomaterial an. Wir senden Ihnen die gewünschten Unterlagen gerne direkt zu Ihnen nach Hause.

Oder haben Sie bereits den passenden Studiengang oder die passende Ausbildung gefunden und möchten keine Zeit verlieren?

Dann bewerben Sie sich jetzt!

jetzt Bewerben Infomaterial anfordern

Persönliche Beratung

Sie haben detaillierte Fragen zu den einzelnen Bildungsprogrammen oder möchten einen individuellen Beratungstermin vereinbaren?

Wählen Sie einfach Ihren gewünschten Standort sowie die passende Themenwelt aus und kontaktieren Sie direkt Ihren persönlichen Ansprechpartner.

Nachricht

Du hast Fragen? Wir können sicher helfen. Hinterlasse und eine Nachricht. Wir werden uns so schnell wie möglich bei dir melden. Vielen Dank!

News

Reisen im Digitalisierungs-Zeitalter

Ein Gastvortrag mit Siemens erläutert, wie sich Globalisierung auf Global Travel Management auswirkt.

Wie sieht das Reisen zukünftig in einer digitalisierten Welt aus? Mit dieser Frage beschäftigte sich am 20.11.2018 ein interessanter Vortrag der Firma Siemens. Markus Nowara aus der Abteilung Global Commodity Travel war in München zu Gast und informierte Teilnehmer aus dem Studiengang Tourismus-, Hotel- und Eventmanagement (B.A.) über aktuelle Trends in der Reisebranche. Nach einer kurzen Vorstellung des Unternehmens präsentierte der Referent das Travel Management von Siemens. Die Abteilung verwaltet das Reisebudget der Firma, von dem der größte Anteil auf Flug- und Hotelbuchungen entfällt. Um diese zu vereinfachen und vergünstigen hat der Konzern Sonderverträge mit diversen Anbietern ausgehandelt, so zum Beispiel mit American Express, dem Hotelportal hrs und verschiedenen Fluganbietern für 5.000 Strecken. Im Anschluss ging Herr Nowara auf die Veränderungen ein, welche die Digitalisierung für die Reisebranche mit sich bringt.

So hat Siemens ein Tool entwickelt, das die Mitarbeiter in Zukunft zentral für alle Belange der Dienstreise nutzen sollen: Planung, Buchung, Reisekostenabrechnung und Reporting einer Reise sollen nun elektronisch über eine Plattform erfolgen. So soll das Reiseerlebnis für Siemens-Angestellte in Zukunft möglichst digital, modern und einfach gestaltet werden. Das Unternehmen reagiert damit auch auf Feedback seiner Mitarbeiter, die sich ein papierloses Reisen und unkomplizierte Genehmigungs- und Buchungsprozesse für Dienstreisen wünschen. Insgesamt, so Herr Nowara, soll ein Mehrwert für den Reisenden geschaffen werden. So könnte beispielsweise das Vorzeigen einer Siemens-Karte Vorteile wie einen Lounge-Zugang am Flughafen mit sich bringen. Wartezeiten könnten als effektive Arbeitszeit genutzt und somit die Produktivität erhöht werden. Doch auch für die Travel Manager hält die Digitalisierung positive Effekte bereit: So könnte zum Beispiel ein Predictive Forecast anzeigen, wann ein erhöhtes Reiseaufkommen erwartet wird und welche Buchungen schon frühzeitig und kostensparend vorgenommen werden können.

Abschließend stellte der Experte Trends im Transportwesen vor, die bei Reisebuchungen in der Zukunft beachtet werden müssen. So werden neue Transportmöglichkeiten wie Flugtaxen, Schnellzüge, Überschallflugzeuge oder fahrerlose Fahrzeuge auch neue Herausforderungen bei Reisebuchungen und -planungen hervorrufen. Gleichzeitig können laut Herrn Nowara jedoch auch durch neue Technologien Kosten für Dienstreisen eingespart werden. So ist es zum Beispiel denkbar, VR-Brillen oder Hologramme als Meeting Tools einzusetzen, sodass eine persönliche Anwesenheit der Teilnehmer vor Ort nicht mehr notwendig ist.