menu close
close
News

Qualitätsmanagement in Action

Düsseldorf (cb) – In Kooperation mit der Firma Kunststoffverarbeitung Schneppenheim GmbH schlossen drei Studierende der Betriebswirtschaftslehre an der Hochschule Fresenius erfolgreich die Journey to Excellence Stufe des EFQM-Trainings ab. Anschließend stellten die Teilnehmer zusammen mit Unternehmensvertretern die Ergebnisse der Geschäftsführung vor.

Qualität ist kein Zufallsprodukt – besonders nicht in Unternehmen. Kritisches und reflektierendes Denken ist für die Sicherstellung eines gewissen Standards an Qualität in den Unternehmenshandlungen erforderlich. An diesem Punkt setzt das Modell „European Foundation for Quality Management“ an, das zur effektiven und effizienten Umsetzung von umfassenden Qualitätsmanagement dient. Im jetzigen EFQM-Training in Kooperation mit der Firma Kunststoffverarbeitung Schneppenheim GmbH untersuchten die Studierenden Carolin Hitzegrad, Ciel Neuhaus und Junli Pan zusammen mit Firmenvertretern den Reifegrad von 2 Grundkonzepten der Excellence, einem wesentlichen Bestandteil des EFQM-Modells, in Form einer ausführlichen Befragung. Durch die am ersten Tag angesetzte Theorieschulung der Modell-Grundlagen, waren Studierende und Unternehmensvertreter am Folgetag in der Lage, die Unternehmensprozesse hinsichtlich der Qualität genauer zu beleuchten. Diesbezüglich befragten die EFQM-Teilnehmer Mitarbeiter des Unternehmens nach der „Radar-Logik“ Technik. Die angewandte Befragungstechnik des EFQM Modells ermöglicht eine klare Strukturierung der aktuellen Situation mit fortführenden Verbesserungs- und Fortschrittsaspekten. Abschließend wurden die erarbeiteten Statements von den Studierenden zusammen mit den Unternehmensvertretern der Geschäftsführung präsentiert. Für die Firma Schneppenheim war es schon das zweite EFQM-Training in Kooperation mit Studierenden der Hochschule Fresenius. Begeisternd betonen Geschäftsführung und Unternehmensvertreter, dass die Erkenntnisse aus den beiden Trainingstagen sehr aufschlussreich waren und konkrete Verbesserungsprojekte aus den Ergebnissen abgeleitet werden können. Der nächste Schritt wird im Winter Camp der Hochschule Fresenius (April 2016) in Kooperation mit der Firma Kunststoffverarbeitung Schneppenheim GmbH erarbeitet, indem nun der Reifegrad des Unternehmens in den weiteren Grundkonzepten untersucht und festgestellt wird. Ansprechpartner für das jetzige EFQM-Training als auch die Kommende, wie beispielsweise das Winter Camp, ist Prof. Dr. Ralf Neuhaus, Studiendekan der Betriebswirtschaftslehre (B.A.) am Düsseldorfer Standort.

 

 

Tags: