menu close
close
disable
mail
call
disable
close
close
disable
call
mail
disable

Infomaterial & Bewerbung

Fordern Sie hier kostenlos und unverbindlich Ihr Infomaterial an. Wir senden Ihnen die gewünschten Unterlagen gerne direkt zu Ihnen nach Hause.

Oder haben Sie bereits den passenden Studiengang oder die passende Ausbildung gefunden und möchten keine Zeit verlieren?

Dann bewerben Sie sich jetzt!

jetzt Bewerben Infomaterial anfordern

Persönliche Beratung

Sie haben detaillierte Fragen zu den einzelnen Bildungsprogrammen oder möchten einen individuellen Beratungstermin vereinbaren?

Wählen Sie einfach Ihren gewünschten Standort sowie die passende Themenwelt aus und kontaktieren Sie direkt Ihren persönlichen Ansprechpartner.

Nachricht

Du hast Fragen? Wir können sicher helfen. Hinterlasse und eine Nachricht. Wir werden uns so schnell wie möglich bei dir melden. Vielen Dank!

News

Psychologische Gutachten in der Praxis

Die Münchener Studierenden im Master Psychologie (M.Sc.) freuten sich in diesem Semester über zwei exzellente Gastvorträge von Experten aus der forensischen Psychiatrie der Psychiatrischen Klinik der Ludwig-Maximilians-Universität München. Beide Referenten gaben den Studierenden im Rahmen des Moduls „Psychologische Gutachten in der Praxis“ wertvolle Einblicke in ihre Tätigkeit als Sachverständige.

Frau Dr. Dipl-Psych. Yundina sprach in ihrem Vortrag über verschiedene Aspekte der aussagepsychologischen Begutachtung. So lernten die Studierenden von der Expertin wertvolles Wissen über den psychodiagnostischen Prozess der Begutachtung sowie die Beurteilung der Aussagetüchtigkeit, Aussagequalität und Aussagevalidität eines Befragten. Frau Dr. Yundina schloss ihren Vortrag mit einer Kasuistik ab, die es den Studierenden ermöglichte, das theoretisch erlernte Wissen an einem praktischen Beispiel einzusetzen.

Der darauffolgende Gastvortrag von Frau Dr. med. (UMF Temeschburg) Cimpianu zur forensisch-psychologischen Diagnostik im Strafverfahren, stellte eine ausgezeichnete Ergänzung zu dem bereits erworbenen Wissen dar. Die Dozentin referierte über die Begutachtung der Schuldfähigkeit nach §§20 und 21 StGB und Unterbringung in einem psychiatrischen Krankenhaus nach §63 StGB bzw. in einer Erziehungsanstalt nach §64 StGB. Auch hier hatten die Studierenden wieder die Möglichkeit, das theoretisch Erlernte an einem anonymisierten Fallbeispiel praktisch zu üben und sich mit der Expertin auszutauschen. Vor dem Hintergrund einer Exkursion zum Amtsgericht München, bei der die Studierenden einer Gerichtsverhandlung beisitzen durften, stellten die beiden Gastvorträge eine spannende und lehrreiche Ergänzung dar.