menu close
close
disable
mail
call
disable
close
close
disable
call
mail
disable

Infomaterial & Bewerbung

Fordern Sie hier kostenlos und unverbindlich Ihr Infomaterial an. Wir senden Ihnen die gewünschten Unterlagen gerne direkt zu Ihnen nach Hause.

Oder haben Sie bereits den passenden Studiengang oder die passende Ausbildung gefunden und möchten keine Zeit verlieren?

Dann bewerben Sie sich jetzt!

jetzt Bewerben Infomaterial anfordern

Persönliche Beratung

Sie haben detaillierte Fragen zu den einzelnen Bildungsprogrammen oder möchten einen individuellen Beratungstermin vereinbaren?

Wählen Sie einfach Ihren gewünschten Standort sowie die passende Themenwelt aus und kontaktieren Sie direkt Ihren persönlichen Ansprechpartner.

Nachricht

Du hast Fragen? Wir können sicher helfen. Hinterlasse und eine Nachricht. Wir werden uns so schnell wie möglich bei dir melden. Vielen Dank!

News

Prof. Dr. Kai Budischewski für den Titel Professor des Jahres 2017 nominiert

Die UNICUM Stiftung sucht seit dem Frühjahr die „Professoren des Jahres 2017“. Zu den Nominierten gehört mit Prof. Dr. Kai Budischewski auch ein Professor aus den Reihen der Hochschule Fresenius. Seit 2014 ist er im Fachbereich Gesundheit & Soziales am Standort Frankfurt am Main tätig. Er ist Dekan des Bachelor-Studiengangs Soziale Arbeit, unterrichtet daneben aber auch im Studiengang Angewandte Psychologie. Dort fühlt er sich als Diplom-Psychologe ebenso wohl wie im „eigenen“ Studiengang. Es ist für den 50-Jährigen bereits die zweite Nominierung für diesen Titel. Auch als Professor an der SRH Hochschule in Heidelberg, wo er vor dem Engagement an der Hochschule Fresenius tätig war, gehörte er schon einmal zu den Auserwählten. Und dennoch kommt diese erneute Ehre durchaus überraschend. „Keine Ahnung“ habe er von der Nominierung gehabt, aber „selbstverständlich fühle ich mich sehr geehrt und freue mich“, sagt er. Darauf angesprochen, welche Gründe für die Nominierung ausschlaggebend sind, antwortet Budischewski: „Das Angstfach Statistik könnte eine Rolle spielen. Seit 28 Jahren unterrichte ich das – und glaube, dass ich schon vielen Studierenden die Angst nehmen konnte. Es gibt wahrscheinlich keine Frage, die ich in dem Zusammenhang noch nicht gehört habe, und ich glaube, dass ich die Inhalte ganz gut rüberbringe.“ Darüber hinaus sei er einfach „Mensch“ geblieben – mit guten und schlechten Tagen, wie das bei den Studierenden auch der Fall sei – und er spreche gerne und viel mit anderen, nicht nur über Studieninhalte, sondern auch über das letzte Wochenende. „Ich denke, dass ich per se immer ansprechbar bin.“    Noch bis zum 22. September dieses Jahres können Stimmen für den „Professor des Jahres 2017“ abgegeben werden. Dazu besucht man einfach die Seitehttps://www.professordesjahres.de/professoren und gibt dort „Budischewski“ ein. Unter Prof. Dr. Kai Budischewski und Hochschule Fresenius klickt man dann einfach auf „Nominieren“. Bekannt gegeben werden die „Professoren des Jahres“ am 15. November 2017 im bundesweiten Karrieremagazin UNICUM BERUF. Die öffentlichkeitswirksamen Preisverleihungen finden bis zum Ende des Wintersemesters 2017/2018 statt.

Tags: Personalia,Standort Idstein,Standort Frankfurt,Fachbereich Gesundheit & Soziales