menu close
close
News

Praxisnahe Erfahrungen bei Student2Start-up

Teams aus drei bis vier Studierenden des Bachelor-Studiengangs Wirtschaftschemie erarbeiten Lösungsansätze zu konkreten, realen Herausforderungen aus dem Alltag eines jungen Unternehmens. Die Gruppe wird jeweils von einem erfahrenen Mentor aus der beruflichen Praxis und Dozenten der Hochschule begleitet. Gut vier Monate beschäftigen sich die Studierenden nun mit ihrer Aufgabe. Mitte Januar werden sie ihre Ergebnisse präsentieren. Die Hochschule Fresenius nimmt bereits zum dritten Mal am Projekt Student2Start-up teil. Die Studierenden werden Strategien zur Markteinführung und dem Vertrieb chemischer und biologischer Produkte der Unternehmen Geohumus (Frankfurt am Main), CellGarden (Heidenheim) und balmyou (Mannheim) entwickeln. Eine solche Aufgabenstellung wird für die Absolventen des Studiengangs Wirtschaftschemie künftig auch in der eigenen beruflichen Praxis immer wieder im Fokus stehen. Der Studiengang richtet sich an alle diejenigen, die sich zwar für Chemie interessieren, später aber nicht unbedingt im Labor arbeiten möchten. Wer heute Kenntnisse in Chemie und Wirtschaft mitbringt, wird in der chemisch-pharmazeutischen Industrie ein vielfältiges Aufgabenfeld vorfinden.   Prof. Dr. Thorsten Daubenfeld, Dekan des Fachbereichs Chemie & Biologie an der Hochschule Fresenius, lobt das Konzept von Student2Start-up : „Für unsere Studierenden ist es eine wertvolle Erfahrung, wenn sie das an der Hochschule erworbene theoretische Wissen umsetzen können. Dabei erweist es sich immer wieder als großer Vorteil, dass es sich um eine tatsächliche Herausforderung handelt und nicht um eine simulierte Aufgabenstellung.“ Dr. Stephan Haubold, der als Dozent für Wirtschaftschemie das Projekt seitens der Hochschule betreut, unterstreicht weiterhin: „Wichtig ist auch, dass sie vom Erfahrungsschatz der Mentoren profitieren können und Kontakte zu Unternehmen knüpfen können. Möglicherweise ergeben sich hier Optionen für den Berufsstart.“  Initiiert wurde das Projekt von der Wissensfabrik, einer Wirtschaftsinitiative zur Förderung von Bildung und Unternehmertum in Deutschland mit Sitz in Ludwigshafen.

Tags: Kooperation,Fachbereich Chemie & Biologie,Standort Idstein