menu close
close
disable
mail
call
disable
close
close
disable
call
mail
disable

Infomaterial & Bewerbung

Fordern Sie hier kostenlos und unverbindlich Ihr Infomaterial an. Wir senden Ihnen die gewünschten Unterlagen gerne direkt zu Ihnen nach Hause.

Oder haben Sie bereits den passenden Studiengang oder die passende Ausbildung gefunden und möchten keine Zeit verlieren?

Dann bewerben Sie sich jetzt!

jetzt Bewerben Infomaterial anfordern

Persönliche Beratung

Sie haben detaillierte Fragen zu den einzelnen Bildungsprogrammen oder möchten einen individuellen Beratungstermin vereinbaren?

Wählen Sie einfach Ihren gewünschten Standort sowie die passende Themenwelt aus und kontaktieren Sie direkt Ihren persönlichen Ansprechpartner.

Nachricht

Du hast Fragen? Wir können sicher helfen. Hinterlasse und eine Nachricht. Wir werden uns so schnell wie möglich bei dir melden. Vielen Dank!

News

„New Way of Consulting“: Workshop mit Accenture Digital

Berliner Studierende entwickeln mit Design Thinking eigene Produktideen.

#ComplexityRocks #PeopleRocks #SpeedRocks #UnderstandingRocks! Mit diesem Auftakt startete Jan Lengfeld von Accenture Digital seine Workshop-Session zum „New Way of Consulting” am 21. Mai 2019 an der Hochschule Fresenius in Berlin. Prof. Dr. Christian Lengfeld organisierte das Event mit über 30 Studierenden aus den Bachelor- und Masterstudiengängen Digital Management, International Business Management und Wirtschaftspsychologie, die eine spannende, intensive und interaktive Session erlebten.

Jan Lengfeld leitet den Berliner Innovation Hub von Accenture Digital, einem Bereich von Accenture, die mit 459.000 Mitarbeitern weltweit eine der größten Beratungsfirmen ist. Gemeinsam mit seinen Kunden entwickelt Accenture Business-Modelle, die durch Digitalisierung, künstliche Intelligenz und die rasante Veränderung von Industrien und Gesellschaften angetrieben werden. Wie können sich Unternehmen aufstellen, um diese neue Welt mitzugestalten? Welche Produkte und Dienstleistungen werden benötigt? Auf was legen Kunden in Zukunft wert und für was sind sie bereit, Geld auszugeben? Um Antworten auf diese Fragen für Unternehmen zu finden, setzen Jan Lengfeld und sein Team auf kollaborative Ansätze, u.a. aus dem Design Thinking. „Ziel dabei ist es, den Fokus ganz und gar auf den Endkunden der Unternehmen zu legen und den sogenannten User Centric Approach als ganzheitlichen, iterativen und innovativen Beratungsansatz zu verstehen und umzusetzen”, schilderte Jan Lengfeld.

Die Studierenden erhielten beim Workshop spannende Einblicke in Projekte von Accenture Digital. Dabei ging es neben den immensen Herausforderungen für Unternehmen und ganze Industrien, wie beispielsweise der Automobilindustrie, auch um die Chancen, die neue Business-Konzepte eröffnen. „Einige Unternehmen, die Jahrzehnte mit einem bestimmten Modell viel Geld verdient haben, tun sich schwer, dieses Modell über Bord zu werfen”, erklärte Jan Lengfeld. „Gemeinsam identifizieren wir die Wünsche und Bedürfnisse der Kunden von morgen, entwickeln und verproben konkrete Geschäftsideen bis hin zur Implementierung. Der Design-Thinking-Ansatz und das visuelle und kollaborative Arbeiten mit unseren Kunden helfen dabei, diese Reise erfolgreich durchzuführen.”

Studierende entwickeln eigene Produktideen

Im zweiten Teil des Abends traten die Studierenden dann ihre eigene Design-Thinking-Reise an. Anhand eines Cases konnten sie die Phasen „Discover“, „Describe“, „Ideate“, „Prototype“ und „Test“ selbst durchspielen und erleben. Heraus kamen innovative und kreative Produktideen, basierend auf den versteckten Wünschen, Bedürfnissen und Charakteren der Studierendenteams. Eine Feedback-Runde mit anschließendem Netzwerken und Austausch beendeten den Abend.

Für Prof. Dr. Christian Lengfeld sind solche Veranstaltungen der Kern einer praxisnahen Lehre: „Die Studierenden werden nur durch den Transfer auf die spannenden, aber auch herausfordernden Themen und Anforderungen vorbereitet, die sie in der Arbeitswelt erwarten. Expert Sessions, nationale und internationale Exkursionen, aber auch der Aufbau von professionellen Netzwerken, sind daher integraler Bestandteil in Programmen der Hochschule Fresenius.“

Jan Lengfeld gibt Einblick in Accenture-Projekte.