menu close
close
disable
mail
call
disable
close
close
disable
call
mail
disable

Infomaterial & Bewerbung

Fordern Sie hier kostenlos und unverbindlich Ihr Infomaterial an. Wir senden Ihnen die gewünschten Unterlagen gerne direkt zu Ihnen nach Hause.

Oder haben Sie bereits den passenden Studiengang oder die passende Ausbildung gefunden und möchten keine Zeit verlieren?

Dann bewerben Sie sich jetzt!

jetzt Bewerben Infomaterial anfordern

Persönliche Beratung

Sie haben detaillierte Fragen zu den einzelnen Bildungsprogrammen oder möchten einen individuellen Beratungstermin vereinbaren?

Wählen Sie einfach Ihren gewünschten Standort sowie die passende Themenwelt aus und kontaktieren Sie direkt Ihren persönlichen Ansprechpartner.

Nachricht

Du hast Fragen? Wir können sicher helfen. Hinterlasse und eine Nachricht. Wir werden uns so schnell wie möglich bei dir melden. Vielen Dank!

News

Nachhaltigkeit spielerisch lernen: Kölner Studierende entwickeln Planspiel

Die angehenden Betriebswirtschaftler des fünften Semester der Hochschule Fresenius Köln waren jetzt mit einer ganz besonderen Herausforderung konfrontiert: Von ihrem Studiendekan Prof. Dr. Lutz Becker erhielten sie im Rahmen des Projektstudiums die Aufgabe, ein Nachhaltigkeitsspiel zu entwickeln. „Die Studieren sollten sich mit dem Thema Nachhaltigkeit auseinandersetzten, ihr betriebswirtschaftliches Know-how anwenden und dabei vor allem kreativ sein“, erklärte Professor Becker bei der Präsentation des Spiels in der vergangenen Woche. Die Studierenden des Master-Studiengangs Sustainable Marketing & Leadership testeten das Brettspiel bei der Präsentation als Experten.

Jeder der fünf Master-Studierenden agierte in dem Spiel als Unternehmer und hatte die Aufgabe, nachhaltig zu handeln, möglichst viel Geld zu verdienen und dabei die Abteilungen Beschaffung, Personal, Investition, Marketing und Vertrieb aufzubauen, um für einen langfristigen Unternehmenserfolg seiner Firma zu sorgen. Jeder Spieler erhielt 100.000 Euro Startkapital. Auf verschiedenen Spielfeldern mussten die SML-Studierenden immer wieder verschiedene Karten ziehen, auf denen beispielsweise Ereignisse, Erlöse und Steuer- und Steuerschulden ausgewiesen waren. Um die verschiedenen Unternehmens-Abteilungen zu erwerben, hatten die Spieler zudem die Möglichkeit, auf den Stopp-Feldern jeweils in eine Abteilung zu investieren. Dazu konnten sie auch einen Kredit bei der Bank aufnehmen, sofern sie nicht mehr genug Geld hatten. Jeder Spieler musste solange spielen, bis er das Ziel erreichte. Der ersteSpieler, der das Ziel erreichte, war so genannter Innovationsführer. Er erhielt das Geld aus dem Innovationspool, in den alle Teilnehmer während des Spiels einzahlten.

Nicht nur die Studierenden des Master-Studiengangs, die das Spiel jetzt testeten, waren mit viel Eifer bei der Sache. Auch Professor Becker war nach dem Testdurchlauf begeistert. Wir werden diese Spiel sowie das Spiel der anderen Projektgruppe nutzen, um die Erstsemester aus dem Studiengang Sustainable Marketing & Leadership in der Einführungswoche an das Thema heranzuführen. 

Tags: