News

Mittendrin statt nur dabei

Studierende der Hochschule Fresenius besuchen das REWE Final Four im DHB-Pokal.

Studierende der Hochschule Fresenius haben am 06. und 07. April einmalige Einblicke hinter die Kulissen des REWE Final Four in Hamburg bekommen. Im Rahmen einer Exkursion des Studienschwerpunktes Sportmanagement haben die Studierenden die Endrunde um den Pokal des Deutschen Handballbundes besucht. Olaf Bruchmann, Chefredakteur der Fachzeitschrift HANDBALLWOCHE und Dozent der Hochschule Fresenius am Standort Hamburg, hat den Kurs „Praktischer Sportjournalismus“ dabei weit abseits der Zuschauerpfade durch die Arbeit eines Sportjournalisten geleitet, mit den Studierenden Pressekonferenzen besucht, Interviews geführt und zahlreiche prominente Sportler getroffen. Die Studierenden haben dabei einen außergewöhnlichen Blick auf die tägliche Arbeit der Berichterstatter bei einem international hochangesehenen Sportereignis in den verschiedensten Medien bekommen – sei es Fernsehen, Hörfunk, Print oder Online. Sie hatten so die Möglichkeit, bekannten Journalisten und Moderatoren wie Alexander Bommes, Gerhard Delling oder TV–Experten wie Stefan Kretzschmar und Dominik Klein bei der Arbeit zusehen.

Zwei Tage lang kämpften vier Mannschaften der ersten Handball-Bundesliga am 06. und 07. April um den Titel des DHB-Pokalsiegers. Zweimal war dabei die Hamburger Barclaycard Arena mit je 13.500 Zuschauern ausverkauft, rund 100 Medienvertreter aus ganz Europa haben über das Event berichtet.

TV-Experte Stefan Kretzschmar (Mitte) und der Kurs „Sportmanagement“.
disable
mail
call
disable
Zurück zum Seitenanfang